Autos, die in 2017 40 Jahre alt werden. Eine Auswahl

Auto Motor Klassiek » Artikel » Autos, die in 2017 40 Jahre alt werden. Eine Auswahl
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

In 2017 gibt es seit vierzig Jahren verschiedene Automodelle. Dies bedeutet, dass diese Jubiläen den niederländischen Status eines Oldtimers erreichen werden. Wir machen eine Auswahl aus dieser 40-Kategorie von 2017.

Peugeot 305

1977 erblickte der Peugeot 305 das Licht der Welt. Die Franzosen brachten ein zeitgemäßes Auto mit in die Mittelklasse, das dem 304 folgte. Die 304 und 305 existierten bis 1980 nebeneinander. Als der 304 die Arena als Pause verließ, hatte der 305 bereits einen respektablen Platz in der Automobillandschaft erlangt. Die erste Generation hatte noch technische Affinitäten zu ihrem Vorgänger. Ab dem Update von 1982 (größere Lichter, modifizierte Motoren, modifizierter Innenraum) sang der 305 mehr von seinem eigenen Lied. Die 305 Limousine wurde bis 1988 gebaut, das Estate verschwand ein Jahr später. Der 305 war für einige Zeit der am meisten produzierte Peugeot. Ihm folgte der 405.

BMW 7 Serie

Vor vierzig Jahren hatte BMW ein neues Asset in der Oberklasse gefunden. Die E3 wurde von der E23 oder der 7-Serie mit neuen Linien und bewährter Motortechnologie abgelöst. Von Mai 1977 bis August 1979 waren 728, 730 und 733i verfügbar. Die ersten beiden Varianten waren mit einem Vergasungsmotor ausgestattet. Ab September erhielten 1979 und 728 auch einen Einspritzmotor, und die 730-Serie wurde um den 7i erweitert. Der 735i - mit digitaler Motronic-Motorelektronik - ersetzte den 732i. In 733 folgte der 1980i mit einem 745 cc Turbo-Motor, in 3.210 folgte der 1983i mit 745 cc-Motor, ebenfalls mit Turbo ausgestattet. In 3.410 wurde die E1986 Baureihe durch die E23 ersetzt. Die erste 32-Serie stärkte die Position von BMW in der Oberklasse.

Alfa Romeo Julia

Auch Alfa Romeo stellte 1977 ein umstrittenes Auto vor. Die Giulietta wurde als Nachfolgerin der Giulia angekündigt und zeichnete sich durch ihr keilförmiges und kantiges Design aus. Sie teilte viele technische Komponenten mit der Alfetta. Dank des Transaxle-Antriebsprinzips verfügt die Giulietta zudem über eine ideale Gewichtsverteilung und hervorragende Fahreigenschaften. Die Alfa Romeo Giulietta war zunächst mit 1.3- (bis 1983) und 1.6-Motoren erhältlich. Spätere Erweiterungen folgten mit einem 1.8-Motor (1979), der 2-Liter-Version (1980) und einem 2.0-Turbodiesel. Besonders war der Turbo Delta, der auch in AMK 11-2016 beschrieben wird. Die Produktion dieser speziell konzipiert Alfa Romeo lief bis Ende 1985. Ihm folgte die 75.

Mazda 323

Im Januar sorgte 1977 für Furore, als er den 323 präsentierte: eine Heckklappe mit modernem Design, konventioneller Technologie, viel praktischer Benutzerfreundlichkeit und einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Mazda debütierte auf der AutoRAI von 1977 in Europa und war von Anfang an erfolgreich. In 1980 folgte ihm die zweite Generation.

Porsche 928

Noch im selben Jahr gab Porsche den 928 mit Trommelwirbel bekannt. Ein tolles Auto, das den 911 überflüssig machen sollte. Sie kennen jetzt die Geschichte. Der 911 überlebte den 928, auch weil dieser einen hohen Preis erhielt. Der 928 würde jedoch achtzehn Jahre lang in Produktion bleiben. Dieser Porsche mit Transaxle-Prinzip und anfangs mit einem 4474 cc-V8-Motor mit einer obenliegenden Nockenwelle pro Zylinderreihe erhältlich, wurde später in mehreren Varianten (z. B. S, S4, GTS und) angeboten Sondermodell Clubsport) gebaut werden. Insgesamt baute Porsche um 60.000 Kopien des 928.

Mercedes Benz C123

Die erfolgreiche Baureihe W123 von Mercedes Benz wurde im Juni 1977 um den Nachfolger des W114 Coupé erweitert: die C123. Grundsätzlich war diese schöne Benz-Variante eindeutig als W123-Modell erkennbar, jedoch konnte dieser Version das eigene Aussehen nicht vorenthalten werden. Der C123 debütierte in den Modellvarianten 230 C, 230 CE, 280 C und 280 CE. Das Benz Coupé zeichnet sich nicht nur im äußeren Sinne aus: Auch bei den Sicherheitsmerkmalen (Knickzonen der Limousine, Karosserie) hat sich der C123 einen Namen gemacht. Fast 1985 dieser Coupé-Versionen wurden bis zum Sommer von 100.000 gebaut, wovon 15.000 für den amerikanischen Markt gilt. Das Publikum in 1977 auf der IAA in Frankfurt lernte übrigens auch den S123 (T-Modell) kennen, dessen Produktion jedoch erst im Mai mit 1978 begann.

Neue Generationen einiger bestehender Modelle

Die notwendigen neuen Generationen bereits bestehender Modelle wurden auch in 1977 eingeführt. Wir erwähnen einige. Fiat stellte die zweite Generation des 127 vor (mehrere Versionen, eine straffere Karosserie und zwei Motorvarianten zur Auswahl). Der Opel Rekord E folgte Vorgänger D. Ford brachte die zweite Generation des Ford Granada auf den Markt, der sich mit den runden Formen der ersten Granada (und Consul) -Serie beschäftigte. Keine neuen Generationen, aber Variationen eines Themas bildeten schließlich der VW Derby, eine Polo-Limousine und der Audi 100 Avant, die fünftürige Version des Audi 100 C2.

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

2 Kommentare

  1. Leider vermisse ich den ersten "SUV" in dieser Liste, nämlich den Matra Simca Rancho. Dieses schöne und wechselnde Auto wurde ebenfalls 1977 eingeführt und kann als Begründer dessen angesehen werden, was wir heutzutage als SUV bezeichnen.

    • Lieber Erik. Danke für die Antwort. Behalten Sie die Seite im Auge, denn in Kürze wird ein Artikel über die Matra Simca Rancho folgen, ein spezielles Auto.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen