Brubaker Box: eine Art VW Kitcar

Auto Motor Klassiek » Besonderes » Brubaker Box: eine Art VW Kitcar
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Die Brubaker Box. Wir hatten noch nie davon gehört. Aber durch das digitale Tamtam bekamen wir einige Spots von einem Leser ... Ja, von was eigentlich? Und wie sah es aus? Es schien nichts zu sein.

Aber es gab auch eine andere Geschichte dahinter

Die Brubaker Box - ebenfalls unter dem Namen Automecca Sports Van produziert - war ein Fahrzeug, das wie so viele Kitcar der damaligen Zeit auf einem VW-Käfer-Chassis gebaut wurde. Bei der Box handelte es sich jedoch nicht wirklich um ein Kit-Car, da bei dem Käufer keine Selbstaktivität bestand. Eine Brubaker Box hat Sie fertig gekauft. Das war nur für kurze Zeit möglich, aber trotzdem ...

Die Brubaker Box wurde von Curtis Box Brubaker konzipiert, als er auf einer Reise nach Newport Beach eine Menge alter, abgenutzter VW-Busse sah. Sie waren die beliebtesten Transportmittel für die örtliche Surfergemeinschaft und Brubaker sah hier die Gelegenheit, etwas Schönes zu tun.

Brubaker hatte auch das Wissen und die Möglichkeiten dafür

Er studierte am Art Center in Pasadena (einer der besten Autodesign-Schulen der Welt), half bei der Entwicklung des legendären Lear-Jets und arbeitete in der Advanced Research Group von GM. In dem Moment, als er an alte VW-Busse dachte, hatte er seine eigene Designfirma.

Er machte Skizzen und ein Modell und fragte, was die Leute sehen würden. Diese Leute waren begeistert und wollten Geld in die Idee stecken, einen Prototyp in Bewegung zu machen. Brubaker war klug, wenn es darum ging, Teile zu kaufen, beispielsweise das Heckfenster eines Pinto Wagon und Datsuns Rücklichter.

Sie präsentierten das Auto auf der Los Angeles International Motorsports Show und bekamen so viele glückliche Reaktionen, dass Brubaker beschloss, die Autos komplett zu bauen, anstatt sie als Bausatz anzubieten. Das war ein Schritt zu hoch. Das Problem war, dass er mit VW keinen Deal machen konnte, nur komplette Chassis zu verkaufen. Er war also immer fest damit beschäftigt, ganze Käfer zu kaufen und die unnötigen Teile zu verkaufen, was technisch nicht sehr effizient war. Durch den Verkauf der Autos für $ 3995 hat er tatsächlich nur den Umsatz gedreht, nicht den Gewinn.

Nur wenige wurden gemacht

Schließlich wurde das Design der Box an Automecca verkauft, die es als Sportwagen verkaufte, obwohl nicht viele verkauft wurden. Insgesamt müssen maximal etwa fünfzig davon hergestellt werden. Es gibt jedoch auch Quellen, die 25-Kopien enthalten. Und diese hölzerne Frontstoßstange? Holz ist nachhaltig.

Und derzeit gibt es ein Gerücht, dass die Brubaker Box, oder sei es der Sportwagen, zurückkommen könnte. Auf der Plattform eines Tesla ...

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

3 Kommentare

  1. Cooler Artikel. Diese Brubaker Box gehört uns und wurde aus einem Sumpf in Florida gezogen. Wir versuchen, den Bausatz zu reproduzieren, nicht komplette Autos, die auf Elektro-, 4X4- oder VW-Plattformen montiert werden sollen. Sie können den Aufbau verfolgen oder eine Liste für ein Bodykit hier erhalten http://www.driven.co/boxx

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen