in

Corona. Was ist in einem Namen?

ER Classics Desktop 2022

Wir kennen eine junge Frau namens Ebola. Es gibt auch ein Forst- / Landschaftsbauunternehmen namens Ebola in der Region. Wir kennen jemanden namens Sars. 1957 präsentierte Toyota den ersten Corona. Und nirgendwo gibt es mehr Toilettenpapier.

Der Toyota Corona wurde von 1957 bis 2001 hergestellt. Und im ersten und letzten Jahr gab es kein globales Phänomen, aber die Corona wurden ausschließlich im Inland verkauft. Der Toyota Corona ist nie zur Pandemie geworden, aber er ist seit vielen Jahren ein Erfolg für Toyota.


Also Toyota

Die Toyota Industries Corporation wurde 1926 von Sakichi Toyoda gegründet. Und wie andere japanische Hersteller, die später mit der Herstellung von Fahrzeugen begannen, begann Toyoda mit der Herstellung von Webstühlen. Bevor er eine Firma wurde, hatte er so etwas erfunden und gemacht. Das war im Jahr 1890. So hat Toyota jetzt eine beeindruckende Geschichte. Das Unternehmen ist seinen Wurzeln treu geblieben, und die Cousins ​​dieser Maschinen verlassen immer noch das Werk. Die 'Fabrik' besteht jetzt aus 40 Autofabriken und rund 350.000 Mitarbeitern. Das erste Toyota-Auto, der Toyota AA, wurde 1935 hergestellt. 1957 wurde der Toyota Crown / Corona das erste Auto, das das Unternehmen in die USA exportierte, wo das Auto ein langfristiger Erfolg wurde.

Diese erste Lieferung von Corona war vom Typ T 100 und sie waren als Limousine, Hardtop-Coupé, eine Art "Woody" und Van erhältlich. Der amerikanische Coronas hatte einen 2,2-Liter-Vierzylinder. Für andere Märkte gab es Blöcke mit 1600 und 2000 cm³, während es Blöcke nur für Nippon mit doppelten obenliegenden Nockenwellen gab. Aber die Coronas haben sich als "Dauerbrenner" erwiesen. Schau mal:

  • Corona der ersten Generation (1957-1960),
  • Corona der zweiten Generation (1960-1964)
  • Corona der dritten Generation (1964-1970)
  • Corona der vierten Generation (1970-1973)
  • Corona der fünften Generation (1973-1979)
  • Corona der sechsten Generation (1978-1983)
  • Corona der siebten Generation (1982-1987)

Für uns endet die Entstehungsgeschichte dort. Der Corona bekam Frontantrieb. Aber wenn wir durchzählen, kommen wir zu zehn Generationen.

In den ersten Jahren hat sich der Umsatz jedes Mal verdoppelt. In Zahlen ausgedrückt: 1967 wurden 476.807 verkauft, 1968 war der Spread laut unserem Archiv auf 6.591.991 angewachsen. Der amerikanische Erfolg war erklärbar. In Straßentests hat sich der Toyota Corona wiederholt als gutes, aber für amerikanische Verhältnisse eher kleines Auto herausgestellt. Die Hotchkiss-Hinterachse und das Vierganggetriebe waren hoch bewertet. Die Erstlinge hatten rundum 9-Zoll-Trommelbremsen und mussten auf Servolenkung verzichten. Der 90 PS starke Vierzylinder wurde ebenfalls als sehr ausreichend angesehen.

Die erste Mutation war der Toyota Corona MkII von 1969

Es hatte einen etwas größeren Radstand, einen etwas kleineren Motor (mit fünfmal montierter Kurbelwelle) und etwas mehr Leistung und war optional - und für den US-Markt sehr wichtig - mit einem Zwei-Gang-Automatikgetriebe ausgestattet. Die Corona hatten zwischen 1974 und 1978 einen längeren Radstand und (noch) besseres Handling. 1975 wurden neue Motorblöcke mit elektronischer Zündung, einer elektrischen Benzinpumpe, weniger Teilen und geringeren Emissionen sowie Standard-Radialreifen eingeführt. Darüber hinaus war der Toyota serienmäßig reich an Design und Knöpfen und Messgeräten. Das Erscheinungsbild wurde ebenfalls stark verbessert. 1976 wurden weltweit 3.000.000 verkauft.

1972-1982 Corona

Ein Fließheck kam und der Van verschwand. Das Styling wurde überarbeitet, der Preis angepasst und das Fahrwerk noch amerikanischer. Das manuelle Getriebe hatte fünf Getriebe und das automatische Getriebe hatte vier sehr progressive. In den Staaten war 1982 das Endjahr für die Corona, gefolgt von den Camry. Für andere Länder existierten Corona und Camry weiterhin nebeneinander. Oder ist Corona einfach Corona geblieben? Die Corona haben ihre Geschichte in ihrem Heimatland begonnen und beendet. Die letzte Generation von Corona wurde nur für Japan hergestellt.

Wir sind gespannt auf die Marktentwicklung dieses Toyota mit seinem derzeit etwas kontaminierten Namen. Vielleicht ist jetzt die Zeit für ...
Frühe Kopien zu finden wird nicht einfach sein.
Die Toyotas waren sehr rostempfindlich

mehr Toyota Klassiker über diesen Link ...

Und vielleicht auch interessant zu lesen?

 

Die erste Generation

Ein Urlaubsfund aus dem Jahr 2019: Ein wunderschön erhaltener nordfranzösischer 1982er. Preisvorstellung 2000 e

2 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Juni-Ausgabe mit:

  • Restaurierung Fiat 128
  • Audi 80 GT mit Wettkampfhistorie
  • BMW R60 / 2-Beiwagenkombination
  • Umweltfreundlich Mercedes-Benz 240 D W124
  • Peugeot 305 besteht seit 45 Jahren
  • Revision von hydraulisch betrieben Bremssättel (Teil 2)
  • The Leyland - Sie ist eine Dame
  • Doppelte Typenbezeichnungen - Teil XIV
Abdeckung 6 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch 27 € günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Charaktervoller Vierer von Joop Piersma

Alfa Romeo 164 Super. Anmutiger Italiener