in ,

Dämmerungszone: Die Citr

Dämmerungszone: Die Citr
ER Classics Desktop 2022

Mit umgebauten oder selbstgebauten Maschinen sind wir neuerdings in die klassische Grauzone vorgedrungen. Das sind meist keine zersägten Meisterwerke, sondern ehrliche Handwerkskunst aus der Vergangenheit, als Motorräder noch kein allseits akzeptiertes Lifestyle-Spielzeug waren.

Kürzlich kam ein Exemplar wie dieses ins Bild

Dieser Zwilling wurde vor ungefähr fünfzehn Jahren verkauft. Und nach dem Verkauf hatte der Ex-Eigentümer den Verkauf ebenso viele Jahre bereut. Die Maschine wurde später wieder zum Verkauf angeboten, aber dann war die Preisgestaltung so positiv, dass der Rückkauf abgebrochen wurde. Und wieder später stand der Boxer-Bastard wieder zum Verkauf. Aber zu einem realistischeren Preis.


Das war also eine ausgemachte Sache.

Eine E-Mail, ein Telefonat… Und die Sache war erledigt.

Der Citr ist ein Dnepr mit einem 2CV-Herz. Diese Änderung wurde öfter durchgeführt, auch mit DAF-Sohlen. Von der Leistungsaufnahme her passt so ein 2CV (oder DAF) Block viel besser zu einem Ural oder Dnepr als das Upgrade mit einem BMW Block. Diese BMW-Blöcke sind teurer und bald zu stark für die Ex-Ostblock-Antriebskette. Die Installation eines Duck Blocks erfordert einige Arbeit. So muss beispielsweise der untere Rahmen des ukrainischen Kraftpakets verbreitert und mit Befestigungspunkten versehen werden. Es muss auch ein Übergang zwischen der 2CV-Stromquelle und dem Getriebe vorgenommen werden. Auch das „Matching“ der Kupplungselemente ist eine Sache.

Zu diesem Zweck erhielt die Dnepr-Kupplung das Herz einer Entenkupplung

Der Citr wurde mit einer BMW /5-Vorderradgabel und Trommelbremse aufgerüstet. Die HoH-Abmessungen der Vorderradgabel sind identisch. Lediglich das obere T-Stück der Vorderradgabel muss mit dem Cutter umschlossen werden. Aber dann hast du was.

Irgendwo vorne ist eine massive Unwucht im (BMW) Rad

Und die Vorderradgabel wird sich durch eine Spülung und ein paar Schlucke frisches Öl erheblich verbessern. Aber sobald diese Dinge gelöst sind, sollte das vordere Ende des Citr noch einmal das Beispiel der Veranschaulichung für den Rest des Motors setzen.

Das Endergebnis

Was das also ist, ist ein extrem nostalgisches Zweirad, das zu 100 % in die Jahre gekommen ist und durch die Patina fast durch die Achsen hängt. Mit Originalität ab Werk hat das nichts mehr zu tun. Es wird auch nie das Modellmotorrad für BMW-Fahrer und fanatische ANWB-Mitglieder sein. Egal wie viele gelbe Westen der glückliche Besitzer tragen mag. Aber mit den 650 French Ceecees eignet sich der Boxer zum faulen Flanieren auf Neben- und Tertiärstraßen. In den Megatonnen-Schalldämpfern stecken DB-Killer, der Motor klingt also wie eine etwas wütende Ugly Duck. Der Citr wurde in den letzten 15 Jahren einigen Modifikationen unterzogen. In den nächsten fünfzehn Jahren sind einige weitere Umbauten geplant. Aber eines ist klar und sicher: Die Citr wird niemals gehen. Wer so ein Handwerk noch im Schuppen hat, kann sich melden…. Denn rein authentische oder restaurierte Klassiker sind natürlich fantastisch. Aber diese Art von Rülpsern aus der Vergangenheit sind überwältigend liebenswert.

Lesen Sie mehr Geschichten über klassische Motoren.

Weitere Artikel über DIY

Dämmerungszone: Die Citr

2 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Cooles Projekt!!
    Und wie fährt so etwas? Da frage ich mich ehrlich gesagt. Dass Citroën Block ist für Zwangskühlung ausgelegt. Wird der Block, aber auch der Ölkühler ausreichend gekühlt?

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die August-Ausgabe mit:

  • Fiat 127 von 1972
  • Heemskerk V-Twin, das beste Motorrad, das BSA nie gebaut hat
  • Restaurierung Mini-Reisender 1963
  • Peugeot 104, eine Feier
  • Volkswagen Golfland war seinem Genre zu weit voraus
  • Fahren mit A Yamaha R5 (1971-1972)
  • Bericht Wemeldinger Klassikerrennen
  • Doppelte Typenbezeichnungen - Teil XVI
Abdeckung 8 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch 27 € günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Die Silberhochzeit und der Silberkäfer

Die Silberhochzeit und der Silberkäfer

Citroën DS: In jeder Hinsicht innovativ!

Citroën DS: In jeder Hinsicht innovativ!