Das Internet ist eine Schattenwelt

Auto Motor Klassiek » Artikel » Das Internet ist eine Schattenwelt
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Vor nicht allzu langer Zeit hat jemand aus dem Ausland den BMW seiner Träume auf der Website eines anderen aus dem Ausland gesehen. Der den Fotos beigefügte Text machte deutlich, dass es sich um sein absolutes Traumbike in makellosem Traumzustand handelte. Der Preis war sehr hoch. Aber Perfektion kostet Geld.

Als der emotionale Tsunami abgeklungen war, schaute er noch einige Male auf die Anzeige

Und irgendwo kam ihm die Idee, dass die Antenne etwas laut war. Er setzte seine Suche im Internet fort. Und er fand das gleiche Foto, das beim Klicken schön groß wurde. Mit etwas mehr Aufwand konnte er dann ein Stück Text und einen Namen auf einer Dose Emailfarbe lesen. Die Suche nach diesem Text und Namen brachte ihn in die Niederlande. Der BMW Sucher kontaktierte den niederländischen Lacklieferanten. Er fand die Geschichte auch sehr interessant und verteilte das Foto an seine Außendienstmitarbeiter mit der Frage, ob sie den Ort erkannten. Der Mann, der für die östliche Region verantwortlich ist, berichtete: „Das ist bei Theo Terwel aus Vorden. Er malt und restauriert viele klassische BMWs. “

Die Geschichte kam übrigens auf dem Weg zum BMW-Träumer zurück

Wer hat Theo Terwel kontaktiert? Und Theo Terwel war überrascht. Das Foto war tatsächlich mitgenommen worden. War in AMK und landete bei Het Net. Der andere Ausländer hatte die Geschichte aufgegriffen und sie etwas zu gut gemacht, um zusätzliche 2.000 Pfund zu verlangen. Ohne Rücksprache mit Theo Terwel. Ein Ausländer und Theo Terwel konnten das neoliberale Unternehmertum des anderen Ausländers schätzen. Trotzdem kamen sie sofort zur Sache. Dies gab der Geschichte ein Happy End.

Neoliberalismus für Anfänger = Diebstahl & Betrug

Aber anscheinend gibt es eine ziemlich große Gruppe von Menschen, die im Internet angenehme Geschäfte mit geliehenen Fotos und einer guten Geschichte machen. Ob die Lieferung nach (Anzahlung) erfolgt? Dies fällt unter das Gesetz über Glücksspiele. Gerard Aalders hat ein Buch über all die Ranching geschrieben, die der verstorbene Prinz Bernhard in seinem Leben gemacht hat. Das heißt "Nichts war so, wie es schien". Und so ist es oft im Internet. Übrigens ist dieses Buch nicht für Liebhaber des Hauses Orange zu empfehlen ...

Aber es kann noch stumpfer sein als bei der ersten BMW Geschichte

Ein BMW-Enthusiast fuhr einmal nach umfangreichen E-Mail-Kontakten einschließlich des Austauschs von Fotos in unseren tiefen Süden. Und das ist ein ziemlicher Trottel aus unserem Fernen Osten. Die fast perfekte BMW R90S, die er dort zu finden glaubte, stellte sich als müde R90 / 6 heraus. Als er sich an den Verkäufer wandte, dass es wirklich nicht das Fahrrad war, von dem er die Fotos erhalten hatte, erklärte der Verkäufer geduldig: „Ich habe es einige Male zuvor zum Verkauf angeboten. Aber dann antwortete niemand. Nun, dann habe ich Bilder aus dem Internet gemacht und die Geschichte ein wenig angepasst. Aber weißt du was? Du bist jetzt hier. Wenn du jetzt nur drei Miel tippst, dann gehört es dir. “ Also war es nicht er. Das Geld blieb in der Handtasche und der Bus blieb leer ...

Eine Adresse in einer gepflegten, ruhigen Gegend

Mit einem leeren Bus nach Hause zu fahren ist auch einem Händler passiert, der nie wieder darüber reden will. Die Affäre fand auch über das Internet statt. Der Verkäufer gab eine Adresse an, an der die Lieferung am Abend erfolgen und die Zahlung in bar erfolgen würde. Die Adresse lag auf einem Parkplatz in einem sehr ruhigen, recht schicken Viertel. Als unser Bekannter mit seinem Bus und dem Bargeld dort ankam, tauchten zwei Männer auf und sagten ihm, dass sie die xxxx Euro wollten, die er für das Motorrad mitgebracht hatte.

Wir empfehlen Ihnen daher, zunächst bei einem unserer Werbetreibenden zu prüfen, ob Sie Ihren Traumklassiker finden. Nehmen Sie so eine erste spottbilliges Abonnement für AMK. Wir werden dafür dankbar sein. Geben Sie zum Beispiel sogar einem bekannten Händler eine Suche. Denn anscheinend schläfst du sehr schlecht, wenn dir eine Schusswaffe droht und wenn zwei junge Unternehmer mit knapp zehn Riesen davonlaufen. Und machen Sie nach Sonnenuntergang keine Geschäfte.

Das Original wurde verbrannt. Aber das sind zwei ehrliche Nachbildungen. Wenn Sie das wissen, gibt es nichts, worüber Sie sich Sorgen machen müssen

Das ist eine Fälschung. Nein: Vor diesem Jahr sollte sich ein Honda noch in einer Holzkiste befinden

Verwirrend: Moto Guzzi V7 Sport trifft auf BMW R90S

Machen Sie niemals Geschäfte in der Abenddämmerung

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dies ist nicht das beste Beispiel. Aber "Verkäufer" können ihre Fotos einfach aus dem Internet beziehen

 

 

 

 

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

6 Kommentare

  1. Ha, als ich in Apeldoorn Student der Fahrzeugtechnik war, blühte der Automarkt in Utrecht auf. Die Geschichten, die so dumm waren, dass sie wieder fast Spaß machten, waren unzählig. Zum Beispiel wurde ein Auto verkauft, das man nur kaufen durfte, ohne unter die Motorhaube zu schauen. Da war ein Betonblock drin, diese Art von kreativem Handel. In vielen Fällen kann man sich nicht vorstellen, dass die Leute darauf hereingefallen sind.
    Jedenfalls habe ich auch mein erstes Auto (eine Giulia Nuova 1300) zu einem echten Preis gekauft Alfa Händler in Hilversum, davor immer privat usw. Preis war über Bovag Limit für Garantie und ein echter Händler, also bin ich erstmal nicht unter alles etc. gekrochen und habe das Auto gekauft, weil es stimmen musste.. Hat verdammt kurz gedauert, bevor die Kupplung raus war. Garantie hat sich trotz Bovag als knapp herausgestellt. Und nach ein paar Duschen rostete es stark, nicht kurz, während es so schön aussah. Mit Wasserfarbe übersprüht, also sowas.
    Mein größter schlechter Kauf aller Zeiten, was für ein Betrug und was für eine Dummheit von mir, hahaha. Seitdem haben wir trotz der Händler ausgiebig geprüft, was natürlich keine 100% ige Garantie gibt, sondern viel mehr Sicherheit!

    • Ha! Das waren Zeiten. Es gab ein großes Wohnmobillager an der A2. Dort ging er, um einen Block für seinen Mercedes-Diesel zu erzielen. Er wurde herzlich willkommen geheißen. Alles wäre gut. Er bekam Kaffee, Getränk und Kuchen. Als er ankam, stand tatsächlich ein Dieselblock neben seinem Auto. Nach der Zahlung bemerkte er, dass es der Block von seinem eigenen Auto war…. Das war Neoliberalismus 1.0. Und die Polizei wagte es nicht, ins Lager zu gehen

  2. Mit dem Internet kann es auch anders gemacht werden. Ich hatte einen schönen 84 'Honda in der Kategorie unter 1000 € auf dem Markt. Ich wurde über WhatsApp von jemandem ausgerechnet aus Litauen kontaktiert. Das Geld wurde bereits überwiesen und das Fahrrad wird ab dem Wochenende abgeholt. Also rein auf Vertrauen.

  3. Das ist richtig, das ist in der Vergangenheit passiert. Vor Jahrzehnten wollte ich mehrmals Autos für den Handel mit Bargeld sammeln und mich dann in einem schattigen Industriegebiet treffen. Es stellt sich heraus, dass sie versuchen, Sie vom Geld abzureißen. Manchmal gab es ein Wrack, manchmal aber überhaupt kein Auto. Zum Glück endete es immer gut, weil wir schnell laufen und fahren können :).

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen