Der Peugeot 604 (1975-1986). Stilvoll aber ohne erfolg

Auto Motor Klassiek » Artikel » Der Peugeot 604 (1975-1986). Stilvoll aber ohne erfolg
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Der Peugeot 604 wurde 1975 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Peugeot wollte wie viele Mitbewerber in das Top-Segment einsteigen, in dem der Kuchen seit vielen Jahren zwischen BMW und Mercedes-Benz aufgeteilt war. Peugeot präsentierte die Limousine als „das eleganteste französische Topmodel“ und sprach von „einer erfolgreichen Mischung aus Klassik und Raffinesse“. Brüllende Marketing-Sprache ist aller Zeiten. Der Peugeot 604 musste daher eine gewisse Lebensqualität symbolisieren, eine leicht nationalistische Lebensfreude.

Peugeot hatte bereits Sechszylinder-Motoren hergestellt

Aber der 604 war der erste 6-Zylinder-Peugeot seit dem 601 von 1934-1935. Wie bereits erwähnt, war das Auto auf den prestigeträchtigen Teil des Marktes ausgerichtet, in dem die großen Modelle von Mercedes und BMW zu dieser Zeit eine führende Rolle spielten. Zum Start hatte der 604 einen 136 PS starken, leicht legierten V2.664-Benziner mit 6 ccm Hubraum und Einzel- oder Doppelvergaser. Das Auto entsprach voll und ganz den Spitzenreitern der damaligen Zeit mit Hinterradantrieb und jedem erdenklichen Luxus. Mit diesen Eigenschaften musste sich der neueste Peugeot seinen Platz in der Premier League verdienen.

Der Peugeot 604 war keine Erfolgsgeschichte

Der luxuriöse Fünf-Personen-604 war nicht der Erfolg, den Peugeot erhofft hatte. Die Presse weiß dies unter anderem aus dem unauffälligen Styling (das zum Teil aus Kostengründen vom 504 übernommen wurde), dem Mangel an technischen Innovationen, der mittelmäßigen Leistung und der überdurchschnittlichen Rostempfindlichkeit.

Darüber hinaus war der Moment der Einführung - nach der Rezession nach der Ölkrise von 1973 - ebenfalls unglücklich. Der Markt für großvolumige Autos war zu dieser Zeit weltweit zusammengebrochen. Denn selbst für durstige Menschen wie die Franzosen selbst war der Verbrauch der Autos zu hoch. Wir haben kürzlich mit einem 604-Besitzer gesprochen, der sich freute zu sagen, dass er mit seinen zwei Vergasern und einer automatischen Limousine… 1 zu 3 fahren konnte. Das lag aber an unsachgemäßer Verwendung.

Dennoch historisch wichtig

Was den 604 in der Geschichte so verzerrt hat, war, dass der 1979 in 604 als eines der ersten Serienautos einen Turbo-Dieselmotor erhielt. Mercedes kam in 1977 oder mit dem ersten Turbo-Dieselmotor im Mercedes 300SD an die Frankfurter Wertpapierbörse, wurde jedoch ausschließlich in den USA verkauft.

Nach der Einführung des 505 in 1980 sanken die Verkaufszahlen weiter und der letzte 1985 lief in 604 vom Band. Der 604 hat während seines Produktionszeitraums nur geringfügige Änderungen von 1975 zu 1986 vorgenommen. Das Grundmodell wurde vollständig beibehalten. 153.252-Artikel wurden insgesamt verkauft.

Stand der Dinge

Der Kauf eines Peugeot 604 war immer ein durchdachter Kauf. "Nachdenklich" ist nicht notwendigerweise dasselbe wie "vernünftig". Der erste Eigentümer erhielt nach dem Kauf eine harte Lektion "Abschreibung für Fortgeschrittene". Dieser Schlag wurde jedoch normalerweise ohne Probleme akzeptiert. Der Marktwert des großen Peugeot war schnell "virtuell". Niemand wollte so ein tropfendes und rostendes Schlachtschiff haben.

Inzwischen gibt es Enthusiasten, die den Sechszylinder in ihren Herzen schließen wollen. Und Sie finden immer noch coole. Betrachten Sie den Kauf eines sehr schönen und guten Exemplars von Beträgen bis zu zehn Millis ... Aber dann haben Sie etwas dafür!

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

1 auf 3 war optional. Es ist jedoch kein 205 GTI
Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

2 Kommentare

  1. Was dieses Modell vermisste, war eine V8. Weil es viel schöner läuft, viel mehr Prestige verleiht und auch wirtschaftlicher ist, weil die Leistung auch ohne zu große Vergaser mit viel geringerer Geschwindigkeit freigesetzt wird. Opel hat dies beispielsweise mit dem erfolgreichen Diplomat V8 bewiesen.

    Und dieser V8 war auch der ursprüngliche Plan bei Peugeot, aber aufgrund der Ölkrise traf das Management die unangenehme Entscheidung, ihn in letzter Minute in einen V6 umzuwandeln. Einschließlich des falschen Blockwinkels für eine V6 aufgrund der V8-Basis des Designs.

  2. Práchtwagen und sein "Abteilbruder" der 504 auch!

    Und genau wie der schöne FIAT 130 und die béld-clean Coupé-Version davon der größte Versuch einer 'Bauernmarke', die vergeblich versucht hat, die fette Deutsche Bestellung aufzunehmen… ..

    Ich werde ws. Halten Sie immer ein Faible für diese Art von Autos, weil es mein ganzes Leben lang dort war….

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen