in

BCA Auctions veranstaltet im April eine spezielle klassische Auktion auf 16

ER Classics Desktop 2022

BCA Auctions organisiert seine jährliche klassische Auktion auf 16 im April. Im Landweer 4 in Barneveld wurden zahlreiche Klassiker gesammelt. Interessierte können sich die 9-Stunden im Showroom in der Ortschaft Gelderse ansehen. Das Startsignal für die Auktion ertönt bei 12.

Es wird erwartet, dass die Liste der zu verkaufenden Klassiker und Nachwuchstimer aus mehr als 100-Exemplaren besteht, die in den Auktionsbedingungen als „Lots“ bezeichnet werden. Das Angebot ist vielfältig. Eine beträchtliche Anzahl amerikanischer Klassiker wird unter den Hammer kommen. Ein wunderschönes Pontiac Starchief von 1955, ein wunderschönes Chevrolet Corvette C2 von 1963, ein Buick Riviera Coupé von 1971, ein Cadillac Coupé de Ville von 1967 und einige schöne Ford Mustangs aus der zweiten Serie sind Edelsteine ​​aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten.


Ein Buick Riviera steht am kommenden Samstag auf der Auktionsliste der BCA Classic. © GM Company
OOk, ein besonderer Buick Riviera von 1971 erscheint am kommenden Samstag auf der Auktionsliste der BCA Classic Auktion. © GM Company

Spezielle und zugängliche Klassiker aus Europa und Japan
Liebhaber anderen historischen Materials haben auch die Möglichkeit, dem Erbe unseres Kontinents zumindest nahe zu kommen. Innerhalb des breiten Bereichs auf der Losliste fallen die beiden Exemplare der Borgward Isabella auf. Ein Peugeot 304 Cabriolet und ein Alfa Romeo Spider werden ebenfalls angeboten. Der aufstrebende Jag-Fahrer kann die Anwesenheit einiger XJs (Generation II und III) feststellen. Der BMW-Enthusiast wird mit mehr als normalem Interesse auf den BMW 323 i aus dem Jahr 1980 schauen, unserer Meinung nach ein Auto, das in Zukunft definitiv als Klassiker gelten wird. Ein schönes Motorrad der gleichen Marke wird ebenfalls versteigert: eine BMW R60 aus dem Jahr 1975. Mercedes Benz ist natürlich auch vertreten, wie das Vorhandensein eines 380 SL und eines 560 SL (beide Baureihe R107 und aus Amerika importiert) belegt. Wir möchten noch ein paar Kuriositäten aus dem gesamten Sortiment erwähnen. Das schöne Mazda 626 Coupé der allerersten Generation ist nicht mehr jeden Tag zu sehen. Ein Vespa-Roller mit Beiwagen ist ebenfalls eine Besonderheit. Die genannten klassischen Fahrzeuge sind nur ein kleiner Teil eines großen , zugänglich und auf jeden Fall farbenfrohe Palette, über die BCA keine technische Beurteilung vornimmt.

Eines der von BCA am Samstag versteigerten Autos ist ein Peugeot 304 Cabriolet. Bild: Peugeot
Eines der von BCA am Samstag versteigerten Autos ist ein Peugeot 304 Cabriolet. Bild: Peugeot

Freier Zugang, aber Kosten nach dem Kauf
Der Eintritt ist frei. Es gibt jedoch einige zusätzliche Bedingungen hinsichtlich der Kosten nach dem Kauf eines klassischen Fahrzeugs. Die Zuschlagspreise in der Classic Auction beinhalten die Mehrwertsteuer und den Rest BPM (sofern nicht anders angegeben). BCA-Passinhaber zahlen zusätzlich zum Zuschlagspreis maximal 285 € (ohne MwSt.). Kandidaten, die einen Klassiker privat kaufen möchten, zahlen die Kosten des Käufers, die 10% des Zuschlagspreises betragen, bei einem Mindestbetrag von 285 € einschließlich Mehrwertsteuer.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Juli-Ausgabe mit:

  • Nach 27 Jahren zurück bei AMK: Fiat 124 Sport Spider
  • Chevrolet Apache 3200, echtes Arbeitstier
  • Redaktioneller Transport: Cadillac Allante
  • Honda CRX 1.4 GL im Detail
  • Moto Guzzi 850 LeMans, ein Traummotor
  • Was tat der Playmates vom Playboy?
  • Jawa 150 ccm, ursprünglich geliefert in den Niederlanden
  • Doppelte Typenbezeichnungen - Teil XV
Abdeckung 7 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch 27 € günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Wochenende im Ruhrgebiet

Weniger als 100 Kilometer von Arnhem entfernt ...

Gesucht ... Ein ehemaliger indischer Besitzer