Ein bekannter Name ist 90 Jahre jung: Ducati

Auto Motor Klassiek » Artikel » Ein bekannter Name ist 90 Jahre jung: Ducati
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Ducati gibt es heute seit neunzig Jahren. Der Hersteller von legendären Motorrädern wurde unter anderem auf 5 July 1926 gegründet. Die drei Brüder Adriano, Bruno und Marcello Cavalieri Ducati erarbeiteten einen Traum, der teilweise durch die Unterstützung von Vater Antonio erfüllt wurde.

LogoEs zeigte sich bald, dass auf der Via Collegio di Spagna 7 in Bologna ein Anlieferungsraum für technisch raffinierte Produkte geschaffen wurde. Das erste Produkt, ein elektrischer Kondensator namens "Manens", wurde verfeinert und kompakt. Die "Manens" waren der Grund dafür, dass die Produktion nach wenigen Jahren in die Villa der Familie Ducati verlagert wurde. Ducati wuchs weiter und der Grundstein der Brogo Panigale-Anlage wurde auf 1 June 1935 gelegt. Die Italiener stellten Produkte wie Taschenrechner, Radios her. Kameras und Filmkameras und musste einen hochwertigen Namen beibehalten. Dieses Gesamtpaket machte Ducati in den 30-Jahren zu einem der fortschrittlichsten Unternehmen in Italien. Die ursprüngliche Belegschaft von zwei Laborangestellten wuchs auf fast 1200 (!) In 1936 an, bis der Zweite Weltkrieg ins Spiel kam und verheerende Auswirkungen hatte. Ducati hob wieder auf. In 1946 wurde das erste Kapitel der beeindruckenden Motorengeschichte geschrieben. Angefangen hat alles mit dem Cucciolo, einem kleinen 4-Hub-Hilfsmotor, der in ganz Italien sehr beliebt wurde und die Geburt einer neuen und lang laufenden Episode darstellt.

 

Die "Taglioni" Ära
Einige Jahre später, mit der Ankunft des Cucciolo und dem Ende der Geschäftsführung der Ducati-Brüder, sah sich das Unternehmen einem Kurswechsel gegenüber. 1954 wurde das Unternehmen in zwei Geschäftsbereiche unterteilt: „Ducati Elettrotecnica“ und „Ducati Meccanica“. Im gleichen Zeitraum trat Fabio Taglioni, der wahre „Vater“ der zeitgenössischen Ducati-Saga, in den Dienst von Bolognese. In den dreißig Jahren, in denen er für Ducati arbeitete, entwickelte Taglioni mehr als tausend Projekte. Er schuf die ersten echten Rennmotorräder (1954). Er war auch der Erfinder der charakteristischsten Merkmale der Marke: des desmodromen Systems (1956), des L-förmigen Zweizylinders (1971) und des Rohrrahmens (1979). In der Taglioni-Ära baute Ducati auch eines der beliebtesten Motorräder seiner Geschichte: den Scrambler, der von 1962 bis 1978 hergestellt wurde.

 

Der Cucciolo. Das erste Motorrad von Ducati. Bild: Ducati
Der Cucciolo. Das erste Motorrad von Ducati. Bild: Ducati

Weiterentwicklung führt zur Weltmeisterschaft
Fabio Taglioni ging Mitte der achtziger Jahre in den Ruhestand. Die Innovationen gingen weiter. Mit dem Ausscheiden von Taglioni übernahmen Massimo Bordi und Gian Luigi Mengoli die Verantwortung für das Design und die Innovationen bei Ducati. Sie entwickelten ein weiteres wichtiges Kapitel in der Geschichte des Bologna-Zweizylinders: die wassergekühlten Vierventilmotoren. Der neue Block wurde entwickelt, um an einem schwierigeren, aber prestigeträchtigeren Wettbewerb teilzunehmen: der Superbike Wold Championship. Eine Wahl, die sich ausgezahlt hat, denn Marco Xchumelli gewann mit 1988 den ersten historischen Sieg mit dem 851, dem Motor, der mit Raymond Roche den ersten Fahrertitel in 1990 gewann. Im Laufe der Jahre hatte Ducati zahlreiche internationale Wettbewerbe gewonnen (wie den Motogiro d'Italia und die Schlacht der Zwillinge). Die Topfahrer Capirossi und Stoner haben dafür gesorgt, dass Ducati die höchste Stufe der internationalen Bühne erreicht hat. Ducati wurde im letzten Jahrzehnt zum ersten Mal Weltmeister.

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ein Konzept, das niemals vermutet wurde
Ducati ist jetzt im Besitz von Audi und hat sich zu einem angesehenen Konzept in der Motorradbranche entwickelt. Und die Gründer von 1926 hätten sich das nie vorstellen können.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen