Fiat 2300 Coupé, jetzt ein großer Fiat

Auto Motor Klassiek » Artikel » Fiat 2300 Coupé, jetzt ein großer Fiat

Der Fiat 2300 wurde erstmals 1960 auf dem Turiner Autosalon der Öffentlichkeit vorgestellt. Obwohl er bei Zuschauern und Autojournalisten gleichermaßen beliebt ist, wurde erst 1961 eine Serienversion vorgestellt. Diese langen Lücken zwischen Einführung und Produktion sind übrigens für italienische Marken recht charakteristisch. 1962 wurde das Fiat 2300 Coupé der wartenden Öffentlichkeit angeboten. Fiat hatte jedoch die Komplexität der Konstruktion eher unterschätzt. Daher wurde die Herstellung des 2300 an das italienische Unternehmen OSI (Officini Stampaggi Industriali) ausgelagert.

Die Beschreibung des Fiat 2300 Coupé

Ein bemerkenswerter Aspekt des Fiat 2300 war, dass er bereits 1966 mit einem vollautomatischen Getriebe angeboten wurde. Dies machte den großen Fiat zu einem attraktiven Modell für Touren und Vorortfahrten, die zu dieser Zeit natürlich nicht als "Urbans" bezeichnet wurden. Nicht wenige Leute dachten, dass das Fiat 2300 Coupé lediglich ein Upgrade des vorherigen Designs war, das erstmals in der 2100er-Serie von 1959 vorgestellt wurde. Die Karosserielinien waren jedoch bei den Käufern sehr beliebt, die sich zum Beispiel keinen Lancia oder Maserati leisten konnten. . Insgesamt wurde die Linie 2300 als echtes Fahrerauto angesehen, und der Fiats 2300 war in zweitürigen, viertürigen und fünftürigen Modellen erhältlich.

Technische Daten des Fiat 2300 Coupé

Der Fiat 2300 war mit einem 2,3-Liter-Sechszylindermotor ausgestattet. Während einige Modelle mit einem Drei-Gang-Automatikgetriebe angeboten wurden, bestand die Standardoption darin, ein Vier-Gang-Schaltgetriebe zu wählen. Ein Overdrive war bei beiden Modellen optional. Ein bemerkenswertes Upgrade, das in dieser Zeit hergestellt wurde, war der 2300S. Dieses Modell galt als High-End-Modell in Sachen Handling und Geschwindigkeit, und der Sechs-Sitzer vorne leistete nur 150 PS. Diese Leistungssteigerung war hauptsächlich auf den Einbau von Doppelvergasern zurückzuführen. Darüber hinaus wurde das Fiat 2300 Coupé mit vielen modernen Annehmlichkeiten ausgestattet, die der Öffentlichkeit erst seit kurzem zur Verfügung stehen, wie Ledersitzen und elektrischen Seitenfenstern.

Allgemeiner Empfang des Fiat 2300 Coupé

Während seiner Einführung erhielt der Fiat 2300 positive Bewertungen von der Presse und der Öffentlichkeit. Dieser Gewinn war hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen, dass ein solcher Fiat ungefähr 160 km / h lief, was ihn zu einem schnellen, eleganten und angenehm fahrenden Reiseauto machte. Darüber hinaus gab der große Fiat seinem Fahrer einen angenehmen Status. Einige verglichen dieses Modell mit dem Humber Super Snipe; Ein weiteres beliebtes Fahrzeug der ungefähr gleichen Klasse in den 60er Jahren. Die einzige negative Beobachtung war, dass das Fahrwerk als etwas weniger glatt angesehen wurde als einige Konkurrenten. Das Fiat 2300 Coupé wurde bis 1969 produziert, bis es durch den Fiat 130 ersetzt wurde.

Die Überlebenden

Die seltenen Exemplare, die wir hier noch finden, sind normalerweise die besten. Manchmal sogar Autos mit einer fast perfekt bekannten Geschichte trotz ihres Alters. Der Fiat auf den Fotos ist ein sehr schönes Beispiel dafür: Es gibt auch klassische Italiener ohne Rost. Und dieses Exemplar kann hier bei Kout Automobiles im fernen Wieringerwaard integriert werden. Aber hey: denke nur "Was du aus der Ferne bekommst, ist lecker". Und Wieringerwaard ist nicht so weit von den zentralen Niederlanden entfernt wie Locorotondo, Otranto und Alberobello.

Lesen Sie auch:
- Fiat 130 und der Spezialist
- Der Fiat Croma (1986-1996)
- Fiat Panda. Der letzte der Mohikaner
- Fiat 850 Familiare bereit für 50 Jahre Pflege durch den zweiten Besitzer
- Die Fiat 850 Coupé. Gotisch?

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

7 Kommentare

  1. Dieses Fiat 2300 Coupé ist sicherlich ein sehr schönes Exemplar, ich habe es einige Male im wirklichen Leben gesehen.
    Schön, die Fotos zu sehen, die mein Sohn in diesem Artikel gemacht hat. Er ist regelmäßig bei André Kout zu finden!

  2. Dieser 2300S wurde auch von Abarth cs betreut. Der Einlass und der Auslass wurden optimiert, der Hubraum des Sechszylinders wurde leicht auf 2323 ccm erhöht. Aus meinem „Abarth-Almanach“ geht auch hervor, dass ein solches Derivat im April '63 eine Reihe von Rekorden aufgestellt hat.
    Ich vermute, wenn Sie ein so schönes Coupé gekauft haben, könnten Sie es bei Abarth einstellen lassen.

  3. Dieser 2300S wurde auch von Abarth cs betreut. Der Einlass und der Auslass wurden optimiert, der Hubraum des Sechszylinders wurde leicht auf 2323 ccm erhöht. Aus meinem „Abarth-Almanach“ geht auch hervor, dass ein solches Derivat im April '63 eine Reihe von Rekorden aufgestellt hat.
    Ich vermute, wenn Sie ein so schönes Coupé gekauft haben, könnten Sie es bei Abarth einstellen lassen.

  4. bello, bello, bellissimo! Die Verbindung, die ich habe, ist, dass mein Vater ein blauer Fiat 1800 ist
    davon habe ich ein paar mal die schlüssel gestohlen. Armer Fiat! Ich musste natürlich prahlen
    und mit den Nachbarn als Passagieren gingen wir zu reißen. Ein weiteres Wunder, dass ich ihn nicht zerschlagen habe. Aber der 100 PS Motor war von Engn. Lampredi entwarf und jagte Fiat von Ferrari.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen