in

Ford Capri 2.8 Einspritzung (1983)

Ford Capri
ER Classics Desktop 2022

Widerstand des Vaters (Du)

Text & Fotografie: Aart van der Haagen

Wo sind die Zeiten vergangen, in denen Sie als Hausmann auf der Straße eine Aussage machen konnten? Solange Sie keinen übermäßigen Angriff auf die kollektive Geldbörse begangen haben und Sie einen angemessenen Rücksitz für Ihre Nachkommen garantiert haben, hatten Sie den Segen der Mutter-der-Frau. Nahezu 1,9 Millionen Capri verkauft, beweisen, dass Ford mit Jungs den richtigen Akkord getroffen hat. 


Dieser Artikel stammt aus der Dezember-Ausgabe von 2016 und kann noch bestellt werden, solange der Vorrat reicht. Klicken Sie für diesen Link.

Heute tauchen wir in die Welt des Ford Capri ein, nicht mehr oder weniger als das europäische Pendant des Mustang und aufgrund seines Erfolgs auch als neue Milchkuh geboren. Beflügelt vom Krieg und wirtschaftlich blühend, zeigte Europa eine durchdringende Euphorie und hielt niemanden für Einschränkungen, sondern für Gelegenheiten. Ford wagte es, den Verbrauchern eine blasenreiche Alternative zu den mutigen zivilen Limousinen zu bieten. Für einen Ford Capri klopften Sie nur zehn, fünfzehn Prozent mehr als für einen technisch mehr oder weniger vergleichbaren Taunus, und die praktischen Funktionen reichten aus, um den Mann vor schweren Küchentischgesprächen zu bewahren. Die Marke mit dem blauen Oval verfolgte eine sehr clevere Politik, indem sie das in 1969 eingeführte Coupé als bloßes und untermotorisiertes Coupé mit einer Reihe von Aufrüstoptionen an allen Fronten anbot. Auch ohne sie zu sehen, können Sie sich den Unterschied zwischen einem schlechten 1300 Custom und einem RS2600 vorstellen. Lustige Tatsache: Der Ford Capri würde tatsächlich als "Colt" auf der Bühne erscheinen, aber die Rechte an diesem Namen schienen bereits bei Mitsubishi zu sein. Waren die Japaner schon einmal. Ford stieß in der Einführungsphase auf ein weiteres Hindernis, weil die geplante, sehr angemessene Pressemitteilung auf der Insel Capri ins Wasser fiel, weil ein heftiger Sturm das Überqueren der Boote durch das Boot verhinderte. Die Organisation zog schnell auf das italienische Festland um.

Luxusproblem

Um das Ertragsmodell sauber auf die europäischen Industrien zu verteilen und nicht durch Messungen mit zwei Größenordnungen Unruhe zu verursachen, hat Ford sowohl seine englischen als auch seine deutschen Geschäftsbereiche in die Entwicklung, aber auch in die Produktion des Ford Capri einbezogen. Die Reifen liefen in Dagenham und Köln, wobei sich die Autos im Detail unterschieden, vor allem aber in Bezug auf die Motorik: Auf der anderen Seite der Nordsee fanden Kent-Reihenmotoren und Essex-Motoren V4 und V6 ihre Anwendung, während unsere östlichen Nachbarn lieber auf ihre eigenen setzten V-Stromquellen mit vier oder sechs Zylindern. Sie bauten die Autos für alle EWG-Länder, während in Großbritannien die für die anderen europäischen Nationen vom Band rollen. Auch andere Kontinente lernten den Ford Capri kennen. Es stellte sich ein Luxusproblem: Die Nachfrage übertraf das Angebot beträchtlich, weshalb die Werke in Genk, Saarlouis, Langley und Halewood miteinander verbunden waren. Um den Ford Capri auf dem Radar zu halten, hat Ford eine Reihe von Änderungen an 1972 und 1974 vorgenommen, so dass die Lüfter der 1½ und II-Modelle sprechen, letztere mit einer dritten Tür und klappbaren Rücklehnenlehnen. Bereits beim ersten Verjüngungskurs hatten die V4-Motoren mit einem Line-Up das Feld für Pinto's geräumt, und der Dreiliter-Essex kam überall in Umlauf.

Steinbutt

Mit der Weiterentwicklung der 70er Jahre begann die Nachhaltigkeit des Capri-Konzepts Risse zu zeigen, und Ford musste tief in den Beutel greifen, um sich zu erfrischen. Es hat zehn Millionen DMark in die Entwicklung eines aggressiver aussehenden Modells mit einem neuen Armaturenbrett und erheblich verbesserter Aerodynamik und Handhabung gepumpt. Recaro durfte die Möbel in den sportlich getönten S-Versionen liefern. Erneut wurde die Motorenpalette überarbeitet, was zu einem 1600 Pinto und zwei 6 und drei Liter V2,3 führte. Der leichteste und schwerste Sechs-Sitzer hat den Rückzug in 1980 ausgelöst, gefolgt von einem 2.0 Pinto und einer 2.8 Injection. Ford brachte einen Turbo in limitierter Auflage auf den Ford Capri auf, und Aston Martin zeigte den gleichen Trick mit dem Tickford, aber die Tage des vielseitigen Coupés wurden süß gezählt. Besonders beunruhigend für ihn waren effizientere, oft schnellere, warme Luken wie der Volkswagen Golf GTI und vor allem Fords eigener Escort XR3 (i) sowie der Sierra XR4i, der ihren alten Bruder schamlos aus dem Gleichgewicht bringen konnte. In 1984 endete die Produktion in Kontinentaleuropa, zwei Jahre später sahen die Engländer auch kein Brot.

Zu geizig

Der Capri-Fahrer von heute hat offenbar seine Matte und seinen Schnurrbart verloren, richtig, Hans Verbael?

Dass die Ablenkung dieses klassischen Coupés die Enthusiasten sicherlich nicht unberührt ließ, zeigt sich daran, dass der Ford Capri Club Netherlands bereits in 1984 gegründet wurde. Anno 2016 ist nach wie vor voll aktiv, mit einem reichhaltigen Kalender und sogar einer wachsenden Anzahl von Mitgliedern, die über die 200 hinausgeht. Der Vorsitzende Hans Verbael bietet die ultimative PR, indem er nicht den geringsten Ford Capri für diesen Artikel anbietet: seine eigene 2.8-Einspritzung von 1983, die Kennern als Super Sport bekannt ist und unter dieser Flagge mit einem Fünfgang-Getriebe und einem Sperrdifferential ausgestattet ist. Das ursprünglich niederländische Nummernschild unterstreicht die Besonderheit, denn Käseköpfe sind generell zu geizig, um ihr Sparschwein an einem Topmodell zu zertrümmern. Die meisten Injektionen hier in den Niederlanden stammen aus Deutschland, wo Ford-Mitarbeiter sie in großer Zahl kauften, angezogen von einer günstigen Finanzierungsvereinbarung. Diese Autos ragen oft aus dem Trubel heraus, wie etwa ein Schiebedach, ein Interieur aus Halbleder (Super Injection) und ein Fünfganggetriebe mit extra langen Getrieben, um sich schön über die Autobahnen schreien zu lassen und BMW-Männer mürrisch zu machen.

Mutters Kinder

Klingt italienisch, ist aber so deutsch wie Bratwurst: Stuhlhersteller Recaro aus dem Stuttgarter Raum

Egal wie alt, der Ford Capri begeistert immer noch, wie ein zerknitterter Boxer in Ruhe. Der Gummipatch an der Lukentür, die flankenschneidenden Streifen, die kontrastierenden grauen Bereiche unter der Schwellerkante und die in 205 / 60 R13-Reifen eingesetzten Zwölfloch-Aluminiumräder geben den Ton an. Grundsätzlich ist es jedoch richtig: Die flamboyante Fastback-Linie und die Nase, die Köln mit Aachen verbindet, charakterisieren den Ford Capri natürlich als ein echtes Männerauto, das in den achtziger und neunziger Jahren einen starken Magneteffekt auf die Kinder von Müttern ausübte, die ihr wahres Ich mit einem harten Leben lebten und dito Aussehen verkleidet. Die Jungs, die Kiss und Whitesnake mit der Luftgitarre vor dem Spiegel nachahmen. Sie hängten ihren Status an einem Ford Capri auf und lehnten sich in einem Winkel von 45 im üppigen Plüsch des harten Recaro. Kein leder Oh nein, was zählt war das Logo und die erhabenen Wangen. Ein solcher Sessel ist übrigens sehr bequem. Zu den anderen Testosteron-induzierenden Dingen an Bord zählen das Dreispeichen-Sportlenkrad und ein sechsteiliges Instrumentarium, das Ihnen ein Gefühl der technischen Kontrolle vermittelt, obwohl Moeke Ihnen trotz aller Sorgfalt zwei linke Hände gab. In der Praxis waren Capristen als praktische Vögel bekannt, die nicht zögerten, Acaciastraat 5a auf ihren Stolz setzen zu lassen.

Napoleon

Trotz der langen Schnauze und der kurzen V6 war es immer noch ziemlich vollgepackt

Man kann es tatsächlich schon lesen: Der Ford Capri ist ein Coupé der alten Marke, und so verhält er sich auf dem Weg, was nicht zu der Frage führt, ob man das Konzept untersucht. Nun, die Ingenieure gaben einen Teil ihres Budgets aus, um bei Bilstein komplette Vorderbeine und hintere Dämpfer zu kaufen, aber die starre angetriebene Achse mit Blattfedern - die nur bei der Einspritzung durchgeführt wurde - und Trommelbremsen waren zu Napoleons Zeiten nicht technisch mehr Freuden sozusagen. Der Kölner V6 mit zwölf Ventilen und zentraler Nockenwelle drückt jedoch eine hübsche 160-Festplatte aus, die von sechs Injektoren mit Bosch K-Jetronic-Steuerung gespeist wird. Wie fühlt sich das in einem 1190 kg leichten Coupé an? Etwas spektakulär, was Sie bereits an einem Sprintwert von 0-100 km / h in 8,2-Sekunden und einem Höchstwert von 210 km / h erkennen konnten. Unmittelbar nach dem Start wird der Ford Capri Sie peitschen, indem er unruhig wird, etwa unruhig im Leerlauf, und Sie dazu drängt, das Cowboy-Pedal mit Ihrem Cowboystiefel hässlich zu treten. Eine 'heiße' Nockenwelle direkt vor uns, die klar wird.

Eiskübel Herausforderung

Mit kaltem Öl halten wir uns jedoch zurück und staunen über die Ruhe, die die Kabine übertrifft. Der V6 arbeitet leise hinter den Kulissen, unterstützt von einer Übertragung mit derart langen Übertragungen, dass Sie sich fragen, ob Ford sie für das Granada von Beatrix heimlich entwickelt hat. Auf kurvigen Straßen können wir schon ein bisschen spielen, was uns Zeit gibt, uns an die eher enthusiastische Servolenkung und die etwas hakeryartige, nicht allzu präzise schaltende Fünfgangschaltung zu gewöhnen. Mit trockenem Asphalt unter den Sohlen wird das Auto verrückte Kapriolen glücklich machen, aber probieren Sie es nicht zuerst auf nassem Laub zwischen Bäumen, weil es unerwartet und für viele unkontrolliert und mit schweren Verletzungen seinen Schwanz trifft. Wirklich ein klassischer Hinterradantrieb, ein Belhamel mit undeutschen Bereichen, die dem Puristen ein breites Grinsen entlocken. Jetzt können wir auf das Betteln des eingespritzten V6 eingehen, der nichts anderes will als gejagt werden. Als würden Sie unaufgefordert einen knurrenden Grizzlybären bei der Ice Bucket Challenge einreichen, wacht der Block plötzlich mit einem Ruf auf, der die Natur und die Ford Capri-Flammen in Richtung Horizont mit einer stark fortschreitenden Klanggeschwindigkeit zum Erliegen bringt. Wir machen weiter bis kurz nachdem wir seinen Leistungspeak erreicht haben, der bei 5700-Drehzahl liegt, mit der die einst so guten Lappen ihre brutalste Seite zeigen. Das ist schön, das gibt uns Gänsehaut! Plötzlich dämmert uns der Ford-Trick. Die linke Hälfte des Drehzahlmessers wurde für die Familienstreifen entwickelt, die rechte Hälfte für den Zeitpunkt, an dem Dad seinen Schub brauchte, mit drei leeren Stellen um ihn herum. Was für ein geniales Konzept. Der Ford Capri; Sie können damit nach Hause kommen.

Technische Daten

  • Flüssigkeitsgekühlter V6-Motor, zentrale Nockenwelle, 12-Ventile
  • Hubraum 2792 cm3
  • Bosch K-Jetronic Kraftstoffversorgung
  • Power 160 PS bei 5700 U / min
  • Getriebe-Schaltgetriebe
  • Hinterräder fahren
  • Radaufhängung vor McPherson, Schraubenfedern, Stabilisator
  • Radaufhängung hinter starrer Achse, Blattfedern, Stabilisator
  • Bremsen vor belüfteten Scheiben
  • Bremsen hinter den Trommeln
  • L xb xh 438 x 170 x 132 cm
  • Gewicht kg 1190
  • Höchstgeschwindigkeit 210 km / h
  • Verbrauch 11,1 1 / 100 km

Möchten Sie die Fotos im Vollbildmodus anzeigen? Klicken Sie dann auf eines der Fotos in der Galerie unten.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Mai-Ausgabe mit:

  • Chevrolet Corvair Monza Sportlimousine
  • Fiat 238
  • Honda TL250
  • Renault Megane Coupe
  • Überarbeitung von hydraulisch betätigten Bremssätteln - Teil 1
  • Volkswagen 411
  • Volvo Duett Wiederherstellung.
Abdeckung amk 5 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch 27 € günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Die ersten drei Jahrzehnte von Volvo, neunzig Jahre schwedischer Automobilhersteller

Alfa Romeo Giulietta

Spezieller Alfa Romeo Giulietta