Ford Taunus 15M RS

Auto Motor Klassiek » Wussten Sie schon? » Ford Taunus 15M RS
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Es gibt einen Leser, der seinen Blick auf einen Ford Taunus 15M RS gerichtet hat, „ein Auto mit wenig oder keiner Information darüber. Mich interessieren besonders die wunden Stellen “, erzählte er uns. Er hat einen gefunden, einen grau-mit-diesen-schwarzen Streifen über die Flanken. Ob das ein echter RS ​​ist - von Rally Sport (man muss darüber nachdenken) - oder ob es sich um einen gewöhnlichen Taunus handelt, war nicht klar. Wir würden es zuerst klären, denn das ist ein bestimmender Faktor… Und dann kann ein solcher Taunus auch rosten, furchtbar rostend. Abgesehen von den Schutzblechen und den Kotflügelkanten ist es auch ratsam, die Schweller sowie die Unterseite der beiden Türen und vor allem die Innenseite gut zu inspizieren. Die Befestigungspunkte der hinteren Stoßdämpfer sowie der Rost in den A-Säulen (an denen die Türscharniere befestigt sind), die Befestigungspunkte der "Vorderbeine" unter der Motorhaube - die inneren Schutzbleche - und das Blech unter der Windschutzscheibe eine sorgfältige Prüfung zahlt sich aus. Sie müssen sich nicht um Technik und Teile kümmern, das Angebot an neuen und gebrauchten Teilen ist groß. Und deshalb billig. Die Palette ist größer als die Nachfrage ... Auch neue und originale Bleche sind noch zu finden. Entweder über Markenspezialisten, Clubs und natürlich über das Internet. Für die RS-Version verwendete Ford (viele) Teile aus anderen Serienmodellen. Spielen Sie auf der Steuerung, undichte Stoßdämpfer, dies sind alles häufige "Probleme". Prüfen Sie auch, ob der eingebaute Motor eine Kapazität von 1,7-Litern hat, die anhand der Motornummer ermittelt werden kann ... Diese stammt ursprünglich vom Taunus 17M und eignet sich für 70 oder - später - 75 pk. Der Taunus 15M RS wird nur aus 1968 bis zum Beginn von 1970 gebaut.

Foto: Ein Ford Taunus 15M RS ist heutzutage ziemlich selten. Besonders eine echte

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

Eine Reaktion

  1. Ich hatte so ein Auto als Hobby, konnte gut mit dem Verkehr mithalten, im Maßstab 1:9. Die Sitze waren in Ordnung, ich saß nie hinten, schien etwas schwächer zu sein, die Federung des Autos war hinten etwas hart, das Auto neigte sich mehr als ein modernes, aber es hatte eine vernünftige Straßenlage und eine gute Lenkung: Er war nicht servounterstützt, aber ziemlich direkt und flüssig, viel leichter als der Kadett-E-Kombi von 1989, den ich für „normal“ hatte und der ebenso wie der RS ​​910 Kilo wog. Der Rost von meinem 15m war nicht so schlimm, aber es war schwierig, dass die Schalterabdeckung (?) kaputt ging und man das Auto mit einem Zug an einer Stange draußen aus den vier Rädern ziehen musste, aber das Teil war über ein Hobby erhältlich Club und alles hat funktioniert. Wetter. Die Kupplung könnte man im Fußraum einkuppeln – per Hand! – Set mit einer großen Flügelmutter aus Kunststoff.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen