in

Ford Cortina

Die Ford Cortinas waren britische Fords und in meiner Erinnerung war das schönste Beispiel das von Corgi Toys. Dieses maßstabsgetreue Modell hatte eine luxuriöse Metallic-Farbe und facettierte Scheinwerfer. Nur Diamanten. Ich habe meine Cortina für Sinterklaas bekommen, als ich noch daran glaubte.

Die 1: 1-Modelle wurden jedoch zwischen 1962 und 1982 in fünf Generationen gebaut. Und dazwischen waren Cortinas die meistverkauften Autos in England. Nach 1970 waren die Cortinas fast identisch mit den deutschen Ford Taunuses. Und das war natürlich das Ziel von Ford, eine größere Einheit im europäischen Angebot zu erreichen.

Von einem Exil konzipiert


In Amerika war der Edsel ein großer Flop für Ford gewesen. Das Projekt hatte viel Geld gekostet. Der Edsel-Designer Roy Brown Jr. wurde daher nach England verbannt. Dort durfte er kein qualitativ teures, prestigeträchtiges Auto bauen, aber er musste sich etwas Einfaches einfallen lassen, das billig und massiv hergestellt werden konnte. Der Neuling müsste gegen nachgewiesene Verkaufserfolge wie den Morris Oxford Farina und den Vauxhall Victor antreten. Der Arbeitsname des erschwinglichen Projekts war "Erzbischof" und das ist einige Schritte höher als "Chorknabe".

Der Frontantrieb, den die deutschen Ford-Hersteller für ihren Taunus P4 entwickelt hatten, galt in England als bedeutungslos modern. Immerhin mussten Autos den Motor vorne und den Antrieb an den Hinterrädern haben ?! Der Cortina und der deutsche Ford 12M kosteten damals fast gleich viel: rund 5.700 Gulden. Zur Information: In den Jahren 1962-1963 betrug das durchschnittliche Bruttoeinkommen hier 8.000 Gulden. Pro Jahr. Die letzten Cortina 1200 ccm Mk1 wurden komplett nackt verkauft, während der elegant gestaltete MK 2 bereits erhältlich war. Die Einstiegs-Cortina kostete dann 5.999 f, ein Hema-Preis.

Die Cortina: ein großer Erfolg

Nachdem Ford Dagenham in vier Jahren 12.000.000 Pfund in die Idee investiert hatte, war es 1962. Das Auto, das den Raum zwischen Anglia und Consul füllen musste, hatte einen 1200 ccm Vierzylinder mit 49 PS. Der Konsul Cortina, wie der Newcomer damals genannt wurde, war auch mit einem 1498 ccm großen Block mit 58 PS erhältlich, und Ford-Fahrer mit sportlichen Ambitionen konnten sich für die von Colin Chapman vorbereitete Lotus-Version von 1558 ccm und 106 PS entscheiden. Diese Lotus Cortina waren sehr schnell, aber oft kaputt. Die Kupplung hatte es schwer, die Synchronisation zwischen dem zweiten und dritten Gang vom Lotus Elan-Getriebe. Das Differential verlor oft auch den Kampf.

Lotus Cortina: Vorsicht vor Fälschungen!

Die Lotus Cortina waren nicht nur motorisiert und die Nachfrage ist jetzt höher als die Produktion. Re-Shells, Repilica's, Fakes und Klone sind daher ein lohnendes Gesprächsthema in verschiedenen Clubs. Kaufen Sie daher niemals einen Lotus Cortina aus einem emotionalen Impuls heraus.

4 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. In den sechziger und siebziger Jahren hatte Ford immer noch schöne und erschwingliche Sachen im Showroom, sowohl aus Dagenham als auch aus Köln. Der Cortina Mk1 war nicht viel teurer als ein Vauxhall Viva HA oder ein Opel Kadett A, aber definitiv ein reiferes Auto als seine GM-Konkurrenten.

    Die Art und Weise, wie der größere Bruder des Konsuls Cortina entstand, war typisch britisch: Der Konsul Corsair hatte die gleiche Karosserie wie der Cortina, jedoch eine längere Vorder- und Rückseite. Infolgedessen war das Auto etwas schmal und hatte einen beträchtlichen Überhang, aber der Corsair war auch ein sehr gutes Auto für sein Geld, mit seiner Thunderbird-ähnlichen spitzen Nase.

  2. Sehr schönes Auto. Ich selbst fahre im Vorgänger, dem Consul 315. Die hinteren Bremsen davon haben Sie später im Lotus Cortina gefunden.

    PS
    Ich habe noch ein E113-Getriebe

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Lancia und die Schönheit der Karosserie con il telaio storico

Camper können auch Klassiker sein