in

Lackschäden am Auto 

Lackschäden am Auto

Sie haben einen Lackschaden an Ihrem Auto, haben aber kein Budget oder lassen es von einer Lackiererei reparieren? Dann zeigen wir in diesem Blog ein paar Möglichkeiten, den Lackschaden selbst zu reparieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Sie Ihren Lack einfach selbst restaurieren können, was viel billiger ist, als es von einer Karosseriewerkstatt durchführen zu lassen. 

Großer Lackschaden  

Unter größeren Lackschäden verstehen wir Schäden, die nicht repariert werden können. Für diesen Schaden muss ein Teil des Autos neu lackiert werden, zum Beispiel eine Verkleidung. Mit diesem Schaden können Sie ganz einfach Autolack bei CROP bestellen, hier erhalten Sie die gewünschte Farbe in einer Sprühdose. Auf diese Weise müssen Sie nicht in teures Material investieren, um das Auto besprühen zu können. Außerdem benötigen Sie Schleifpapier, um die Schadenskammer für den neuen Lack vorzubereiten. Sie beginnen damit, den Schaden gut zu schleifen. Anschließend entfetten Sie die geschliffene Platte, damit Sie das beste Spritzergebnis erzielen. 

Kleiner Lackschaden 


Unter leichten Lackschäden verstehen wir Schäden, die nicht sehr auffallen, aber auch nicht weggebürstet werden können. Denken Sie zum Beispiel an Steinschlagschäden. Diese kleinen Lackschäden lassen sich leicht mit einem Lackstift ausbessern. Lackschäden mit CROP .-Lackstiften ausbessern ist ein einfacher Prozess. Um den Schaden mit einem Lackstift zu beheben, müssen Sie die Oberfläche zunächst gut entfetten, nach dem Entfetten können Sie den Schaden problemlos mit dem Lackstift ausbessern. Der Vorteil eines Lackstiftes ist, dass Sie ihn in jeder gewünschten Farbe bekommen können. Sie sind sich nicht sicher, welchen Farbcode Sie bekommen sollen? Dann können Sie den Lack einfach scannen lassen, um den richtigen Farbcode zu bestellen.  

leichte Kratzer

Unter leichten Kratzern verstehen wir Kratzer, die nicht komplett durch den Lack gehen, aber deutlich sichtbar sind. Bei diesem Lackschaden müssen Sie das Auto nicht neu lackieren. Sie können den aktuellen Lack des Autos in seinen aktuellen Zustand zurückversetzen. Diese Art von Kratzern können durch Polieren des Lacks entfernt werden. Durch das Polieren wird eine Schicht des Klarlacks abgetragen, so dass der Kratzer „der nur im Klarlack ist“ wegpoliert wird. Wenn der Kratzer zu tief ist, sollten Sie mit dem Polieren nicht zu weit gehen wollen. Wenn Sie zu lange polieren, gehen Sie durch die Farbe und die Stelle muss sowieso neu lackiert werden.   

Eine Reaktion

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Nicht zu vergessen: etwas Vorwissen über die Art der Altfarbe, die gespritzt werden muss. Es gibt synthetische Lacke, verdünnerhaltige Lacke, Wasserlacke und sehr selten Zelluloselacke.
    Unterschiedliche Lacksorten übereinander mit unterschiedlicher Zusammensetzung können sich mit der Zeit gegenseitig beißen (ziehen, blasen etc.)

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Alfa Romeo Giulia Super. Von 1300 bis 2000. Gewicht in der Waage

Alfa Romeo Giulia Super. Von 1300 bis 2000. Gewicht in der Waage

Morini 3,5. Nicht mehr frei

Moto Morini 350. Nicht mehr kostenlos