Morris Minor 1000 Estate (1966). Ciskas Auto.

Auto Motor Klassiek » Zwanglose Treffen » Morris Minor 1000 Estate (1966). Ciskas Auto.
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Jan und Ciska haben zwei Leidenschaften. Zuallererst ihre Arbeit als Betreiber eines sehr schönen Segelknipsers (LENA-ADRIANA), der vielen Touristen angenehme Stunden bietet. Darüber hinaus hatten sie schon immer eine Leidenschaft für Oldtimer. Jan konnte im Laufe der Jahre mehr Ablegern ein zweites Leben geben, wie dies bei diesem Morris Minor 1000 Estate der Fall ist. Und Jan sucht immer noch nach neuen Möglichkeiten. 

Von: Dirk de Jong

Jan und Ciska fanden dieses Morris Minor Estate of Traveller in Winterswijk. Das Auto wurde als Werbeträger für ein Catering-Unternehmen verwendet. Es war tatsächlich ein halbes Auto. Nur die Front war komplett, während sie sich sonst in einem trostlosen Zustand befand. Jan war während der Inspektion auf der Hut. Seine frühere Arbeit als Automechaniker machte ihn zu einem erfahrenen Mechaniker und war daher auch auf mögliche Rückschläge beim Schweißen und Rosten aufmerksam. Die finanzielle Durchführbarkeit des Projekts wurde berechnet. Ausschlaggebend war, dass das Auto einen völlig neuen Holzrahmen hatte. Danach wurde beschlossen, zu kaufen. Das ist schon mehr als 7 Jahre her. 

Holzrahmen 

Dieser Holzrahmen war definitiv die Arbeit eines Spezialisten. Verschiedene Eschenholzstücke, die später zusammengeschraubt werden mussten, korrekte Abmessungen, genau verarbeitet. Dieser Rahmen stammte aus England, wo sie sich auf die Herstellung von Holzrahmen für den Reisenden spezialisierten. Trotz der richtigen Größen war es sehr aufwendig, alles fit zu machen. Das gleiche Problem trat bei beiden Türen auf. Vielleicht hat Jan ein scharfes Wort ausgesprochen. Ein Engländer würde sagen: Es wird viel blaue Luft sein. 

Unwiderstehlich 

Für Ciska ist das Auto unwiderstehlich. Nach vielen Jahren im Schuppen wurde er bis Januar 2019 wieder zum Leben erweckt. Nicht in der weißen Originalfarbe. Ciska bevorzugte Rauchgrau. Ciska: „Als wir ein Automuseum in England besuchten, waren wir überrascht, dass es keinen einzigen Morris Minor gab. Immerhin war es das „höchste Kleinwagen“, das äußerst beliebt war, wo die „klassische Form“ immer noch bewundert wird. Vielleicht war es für den Museumsbesitzer immer noch ein Massenprodukt, das nur zum Bewegen oder Fahren von A nach B hergestellt wurde. “ 

Gutes Gefühl 

Für Ciska ist es ein gutes Gefühl, Besitzer eines Klassikers zu sein. Es geht nicht um die Murmeln, es geht um das Spiel. Das Spiel der Entspannung, das des (Fahr-) Vergnügens. Möchte Ciska etwas über die Morris-Technik wissen? Auf keinen Fall. Für sie ist es eine Freude, damit zu fahren. Raus mit ihren Freunden. Einkaufen. Kleine Fahrten in der Umgebung, nur an sonnigen Sommertagen. Der vierbeinige Freund hat auch einen festen Platz im englischen Klassiker und passt zu jeder Fahrt. Gibt es etwas mechanisches? Dann kommt Jan ins Bild. 

Sammlerstücke 

Der Morris Minor kommt aus Ciska. Aber Jan hat noch schönere Dinge in seinem Schuppen, wo Auto Motor Klassiek möchte darauf achten. Aber das ist wieder ein anderes Mal. Jan und Ciska sind auf jeden Fall echte Sammler. Jan sammelt die Klassiker und Ciska die schönen Momente.

Lesen Sie auch:
- Der Morris Minor. "Moggy" wird siebzig Jahre alt
- Morris Minor Pickup
- Jouta. Schuss aus dem Gehirn von Hans Jouta
- Arkley
- Morris Minor 'Convertible'

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Morris Minor 1000 Anwesen (1966)
Morris Minor 1000 Anwesen (1966)
Morris Minor 1000 Anwesen (1966)
Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

Eine Reaktion

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen