in

Schaute unter die Haube: Ein Mercedes-Benz 200

Mercedes-Benz 200

Ein Mercedes-Benz 200

Ein Blick unter die Haube eines ordentlichen oder gut aussehenden Klassikers kann traumatisierend sein. Mit diesem Mercedes-Benz läuft alles sehr gut. Aber mehr als 40 (oder 25) Jahre subkutaner Fett-, Staub- und Eisenwurmschäden können so entmutigend aussehen, dass ein potenzieller Käufer das Anwesen weinend verlässt, um sich einen brandneuen Dacia zu besorgen. Der Markt hat darauf reagiert. Es gibt Spezialisten, die in gutem New Dutch "Motorraumdetails" ausführen.

Der Motorraum dieses Mercedes-Benz 200 hat eine solche Reinigung und Schminkkurve hinter sich. Und das hat den Motorraum voll und ganz in Einklang mit dem überzeugend schönen Äußeren gebracht. Das Detail eines Maschinenraums darf nicht mit einer Offensive mit einem Hochdruckreiniger verwechselt werden.

Handwerkskunst


Es ist ein Fachberuf, der viel Geschichts- und Produktwissen sowie Geduld erfordert. Mit diesem Mercedes ist diese Promotion sehr schön ausgeführt. Das Gehäuse wird hochintensiv gereinigt, wo nötig kosmetisch aufgefrischt, mit neuem, richtigem Dämpfungsmaterial und der entsprechenden Tektylierung an den richtigen Stellen. "Natürlich muss die Grundlage einer solchen Geschichte gesund sein, aber dann ist es die Investition mehr als wert." . In der Zwischenzeit hat der Motorraum sein authentisches Aussehen bewahrt, sieht jedoch makellos und gepflegt aus.

Ein sauberer Motorraum ist nicht nur eine Augenweide, sondern auch ein perfekter Indikator für den Zustand der Stromquelle und ihrer Umgebung. Darüber hinaus gibt es in einer so aufgeräumten Umgebung keine feuchtigkeitsspeichernden Rückstände von Schmutz, Fett, Blättern und / oder verrottetem Isolationsmaterial, also keine Nahrung für Eisenwürmer. Bei diesem Mercedes-Benz sorgt die Tatsache, dass der Vierzylindermotor und seine Ausstattung makellos sauber sind, auch dafür, dass der Betrachter ab dem Zeitpunkt, als diese Autos lediglich auf der Grundlage der tatsächlichen Kosten berechnet wurden, mit der inhärenten Verarbeitungsqualität von Mercedes konfrontiert wird. Mercedes-Benz wollte einfach die besten Autos der Welt bauen. Kosten um jeden Preis. Und zusätzlich zu diesem Selbstkostenpreis wurde einfach die gewünschte Marge festgelegt. Und ob die Kunden es genommen haben? Ihnen essen es. Die Zeiten haben sich inzwischen geändert. Jetzt sind die Buchhalter und Vermarkter an der Spitze.

Die Technologie

Zu dieser Zeit waren diese Mercedes-Benz 200-Motoren unzerstörbar. Nur die (leicht zu ersetzenden) Kettenspanner sind von Bedeutung. Die zweiteilige Querverbindung unter dem Kühler ist rostempfindlich. Die Bildschirme auf der Höhe der Scheinwerfer sind ebenfalls rostempfindlich.
Die zentrale Freundlichkeit: Es ist top. Die Stromquelle ist einfach und gut durchdacht. Und in der Tat sehr solide.
Die Teileversorgung: Für ein Auto dieses Alters ist es gut. Das Sortiment befindet sich in der Regel in den Händen von Spezialisten, aber auf Messen finden manchmal unerwartete Messen statt.

Technische Daten
Motor: Vierzylinder-Reihenmotor, fünffache Kurbelwelle (von 1965), Hubraum 1.988 cc. Bohrung x Hub: 87 x 83,6 mm, Kompression: 9: 1, Vergasung: Solex 38PDSJ Leistung 104 hp (mit 1.275 kg, erwarten Sie also keine Wunder).

Neuer Preis in 1966: 13.750 GULDEN. Aktuelle Preisidee für ein schönes und gutes Exemplar: bis ca. 10.000 EURO.

Die Vereine
der Mercedes-Benz Club Niederlande, der Mercedes-Benz Automobiel Club, der.mbklassiekerclub, der "Oude Benz Club"
Die Zeitschrift: AutoMotorKlassiek

Das Fotomodell habe ich bei Venema Classic Cars gefunden

Eine Reaktion

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Sie sind auf jeden Fall wunderschön und sie laufen auch großartig, sogar moderner als Sie erwarten, aber schlüsselfreundlich? Versuchen Sie, die Ventile einzustellen. Oder tauschen Sie den Anlasser aus.

    Der Anlasser ist so schlecht zugänglich, dass eine Motorstütze gelöst werden muss, dass der Block mit einem Wagenheber ein wenig gekippt werden muss und dass in einem zu kleinen Raum stundenlang gezappelt wird.

    Und die Ventile scheinen leicht zugänglich zu sein, sind jedoch selbsthemmend, sodass Sie mehr als 100 nm auf einen Bolzen setzen müssen, den Sie nur mit einem ganz speziellen Original-Steckschlüssel erreichen können. Bei minimalem Spiel oder Verschleiß oder wenn Sie einen Moment lang nicht besonders vorsichtig sind, müssen Sie eine Ventilschraube abreißen und den Block ausbauen, um ihn zu ersetzen. Wenn sie nur ein separates Schloss gehabt hätten, wäre es einfach, aber Mercedes-Benz hat sich immer an selbstsichernden Bolzen festgehalten, bis die Ventile sich selbst einstellten. Was sie übrigens auch ziemlich spät mitbrachten.

    Sogar die Ölablassschraube ist so schlecht zugänglich, dass Sie sie leicht in Stücke drehen können, da sie sich diagonal hinter der Ölwanne befindet. Infolgedessen besteht eine so große Nachfrage nach neuen Auffangwannen, dass sie kostengünstig und leicht im Ersatzteilmarkt zu finden sind. Sie sollten 1 vorrätig haben, bevor Sie das Öl ersetzen.

    Der einzige Vorteil beim Basteln ist, dass man für wenig Geld neue Teile in guter Qualität finden kann, denn es gibt immer noch viele davon und Teile, die jahrelang passen.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Neue Klassiker

Neue Klassiker: Autos, die in 2018 40 Jahre alt werden. Teil zwei (final)

Findet in der Nachbarschaft

Findet in der Nachbarschaft eine Fortsetzung