Renault, Talbot und Cinderella

Auto Motor Klassiek » Artikel » Renault, Talbot und Cinderella
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Sag 'ZX, GTO, Carrera oder SL' und die klassische Welt zittert auf deinen Lippen. Sagen Sie "Renault R6 oder Simca Horizon" und die Gegenpartei fragt: "Möchten Sie einen gekochten Kaffee und wie geht es Ihrer Schwiegermutter mit den schweren Füßen?"

Die fehlende Magie

Einige Marken und / oder Typen vermissen einfach "The Magic", wenn es darum geht, unsere Vorstellungskraft zu kitzeln. Sie sind zu gewöhnlich, zu langsam, zu klein. Und das alles ist auf den Calimero-Effekt und unseren Traumfaktor zurückzuführen. "Gewöhnliche" Sachen verkaufen sich nicht. Oder es sollte zu einer ausgewählten Gruppe von Feinschmeckern gehen.

Das gilt auch für Klassiker der 1: 1-Skala

Doch das war „normales Zeug“, das die Straßenszene bestimmte. Aber wo ein Rolls, Ferrari oder SL300 Flügeltürer per Definition eine vernünftige Überlebenschance hatte, verschwanden die üblichen konventionellen Klassiker, um sich über die Hochöfen als Tomado-Wäscheständer oder Sandwichmaker zu inkarnieren.

Raus und nicht gewollt

Diese Art von bildbestimmenden Klassikern ist verschwunden, kaum gesucht und - immer schön - nicht teuer. Für uns ist die Auswahl an Oldtimern dieser Art am besten in Frankreich, auf der anderen Seite der Loire, wo das Wetter immer schön ist. Es gibt noch einige vergessene kleinere Renaults, Peugeots und Simca / Chryslers / Talbots. Dies waren oft gepflegte Autos von älteren Leuten. Und sie sind immer noch da, weil sie keinen Wert haben, nicht im Weg sind und weil der durchschnittliche Franzose sich einfach nicht für alte Autos, Motorräder oder Häuser interessiert.

Geh einfach

Hinzu kommt, dass es in Frankreich immer noch vernünftige Teile gibt, in denen das Internet immer noch sehr langsam ist und dass ältere Franzosen nicht sehr an der Moderne interessiert sind. Der einzige Weg, an solche Spielzeuge zu kommen, besteht darin, einigermaßen gutes Französisch zu sprechen, nach Frankreich zu reisen und sich die Zeit zu nehmen, die potenziellen Verkäufer zu beruhigen. Unsere niederländische Offenheit und Direktheit wird vor Ort als barbarisches Verhalten angesehen und wir machen niemals den Fehler, den Leuten nur Nachhilfe zu geben, wie es Ilja Gort tut, der übrigens fließend Französisch spricht. Beginnen Sie nachmittags oder abends mit einer langen, ruhigen Annäherung Gespräche mit den meist grauhaarigen Dorfbewohnern. Als sie sehen, dass ihr Gesprächspartner kein stumpfer Holländer, sondern fast ein zivilisierter Mensch ist, wollen sie auftauen.

Es gibt noch genug

Und dann stellt sich heraus, wie wir bereits erwähnt haben, dass es in jedem französischen Dorf noch einige alte Autos gibt. Auch in diesem Sommer haben wir ein paar gesehen. Die TAs, DSs, Matras und Renault Alpines sowie Peugeot 504s sind längst vorbei. Aber R21, R11 und R6jes? Ein sporadischer GS, ein Peugeot 505? Sie sind immer noch da. 305 können Sie auch finden. Plus die oben genannten "kleinen" Autos wie R6ssen und die verschiedenen Autos, die jeweils unter dem Banner von Simca, Chrysler Europe und Talbot hergestellt wurden.

Martin Nijenhuis ist ein Fan von klassischen französischen Autos des liebenswerten und fast vergessenen Typs. Vor einigen Jahren arbeitete er aktiv mit Auvergne Classics pro daran, indem er diese Art sauberer Schwellen in die Niederlande brachte. Aber diese Aktion wurde etwas zurückgestellt. Aber das Stöbern in seinem Fotoalbum hat uns sehr gefreut.

Und in diesem Winter können Sie bei einer Alliance Française in Ihrer Nähe auch einfache Konversationskurse für wenig Geld besuchen. Das kann Ihren nächsten Urlaub noch interessanter machen.

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

 

 

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

5 Kommentare

  1. Wenn die Leute an jedem Wort der erstgenannten Typen „schaudern“, sagt das sicherlich auch etwas über den Ruf dieser Modelle aus.

  2. Grundsätzlich gibt es genug französische Autos: Mal sehen, wann wir zum letzten Mal einen schönen Austin Westminster, Morris Oxford, einen Vauxhall Cresta, einen Sunbeam Rapier, einen Wolseley 16 / 60, einen Humber Super Snipe, einen Riley4 / 72 oder einen Sänger sehen Hab Vogue gesehen! Nicht für die Franzosen, sondern für die Engländer waren und sind die elegantesten Autos in Sachen Optik. Dass das Blech von minderer Qualität ist, konnte man nicht wissen, als man es kaufte, man kam später wieder!

  3. Aus Erfahrung vor ein paar Jahren: Sagen Sie immer, dass Sie KEIN Deutscher sind (sicherlich für einen älteren Franzosen). Sicher, wenn Sie schon NL gesprochen haben. Deutsch ist im Ton wie NL. Viele Franzosen haben nichts (oder noch weniger) mit Deutschen zu tun.

      • Tschechische Republik, um Himmels willen, die Preußen sprechen das nicht.
        Dann können Sie auf Deutsch wechseln.
        Ich habe Deutsche gesehen, die im Sudetenland mit Unmenschlichkeit behandelt wurden, wo wir allen Respekt erhielten, einschließlich Getränke aus dem Geschäft ...

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen