Temperaturanzeige in rot

Auto Motor Klassiek » Praxis und Technologie » Temperaturanzeige in rot
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

 

Kraftstoffanzeige und Temperaturanzeige zeigen zu viel an
Zu einem bestimmten Zeitpunkt waren die Autos mit einem Messgerät zur Überwachung der Kühlmitteltemperatur ausgestattet. Sie wurden normalerweise mit einer Skala und einer Farbe versehen. Rot oder H von heiß bedeutete, dass die Temperatur zu hoch war und dass sie gestoppt werden musste, um zu sehen, was los war.

Natürlich können Sie auch weiterfahren, während sich das Messgerät im roten Bereich befindet, aber das wäre letztendlich nicht gut für den Motor. Es kommt fast immer zu einer kaputten Kopfdichtung und bei längerer Fahrt auch zu einem verbogenen Kopf oder sogar einem verbogenen Zylinderblock. Kurz gesagt, eine teure Reparatur, die durch ein Auge auf das Messgerät hätte verhindert werden können. Wenn Sie sehen, dass das Messgerät läuft, schalten Sie das Heizungsgebläse ein und öffnen Sie das Heizungsventil. Halten Sie so schnell wie möglich an einem sicheren Ort an und sehen Sie, was passiert. Es muss aber nicht immer ein Kühlproblem geben. Vor Jahren hörte ich von jemandem, dass sein klassisches englisches Auto ständig zu heiß wurde. Alles war bereits ersetzt worden. Der Thermostat, die Schläuche, der Kühler und die Wasserpumpe wurden erneuert und das Problem blieb bestehen. Am Ende stellte sich heraus, dass das Messgerät viel zu viel anzeigt! Das gleiche passierte mir in den achtziger Jahren mit einem Volvo 240. Als ich auf der Autobahn fuhr, stieg die Temperaturanzeige plötzlich auf einen erschreckenden Wert. Als ich jedoch vorfuhr und die Motorhaube öffnete, gab es keine Anzeichen von Überhitzung. Zurück im Auto ließ ich den Motor wieder an und sah, dass die Tankanzeige auch viel mehr anzeigte, obwohl ich nicht getankt hatte. Es stellte sich heraus, dass der Spannungsregler hinter der Zählereinheit defekt war. Das war keine schwierige Reparatur und ich hatte immer noch einen gebrauchten Regler von einem Schrottauto.

Text und Foto Jacques van den Bergh

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen