in

Wiebes verwendet Annahmen und bemerkenswerte Ansatzpunkte bei der Bewertung des Oldtimer-Systems

Staatssekretär Wiebes hat seine Bewertung des Oldtimer-Systems aufgegeben. Einige Dinge in diesem Zusammenhang können logisch erklärt werden. Die Berechnung der Steuereinnahmen wirft jedoch Fragen auf. Foto: Zentralregierung
Feiertagsinhaltsbanner

Staatssekretär Eric Wiebes gab gestern die Bewertung des Oldtimer-Programms bekannt. In einem Brief an das Repräsentantenhaus erklärte er, dass sich die im Januar eingeführten MRB-Regeln für 1 ausgezahlt hätten. „Die Flotte in den Niederlanden wurde verjüngt und die Luftqualität verbessert. Außerdem stimmen die Steuereinnahmen überein. “Die Art und Weise, wie die Bewertung formuliert wird, stößt bei den Anhängern jedoch auf Überraschung und Empörung. In jedem Fall spiegelt der Staatssekretär die Steuereinnahmen rosig wider. Daten, die zuvor nicht erwähnt wurden, wurden auch verwendet, um Schätzungen und tatsächliche Renditen genau zu machen.

Staatssekretär Wiebes hat seine Bewertung des Oldtimer-Systems aufgegeben. Einige Dinge in diesem Zusammenhang können logisch erklärt werden. Die Berechnung der Steuereinnahmen wirft jedoch Fragen auf. Foto: Zentralregierung
Staatssekretär Wiebes hat seine Bewertung des Oldtimer-Systems aufgegeben. Einige Dinge in diesem Zusammenhang können logisch erklärt werden. Die Berechnung der Steuereinnahmen wirft jedoch Fragen auf. Foto: Zentralregierung

Zahlreiche versteuerte Oldtimer von der Straße
Es ist jetzt bekannt: Wiebes 'Vorgänger Frans Weekers hat vor zwei Jahren in Absprache mit der Oldtimer-Allianz beschlossen, die Altersgrenze für steuerfreie Autos auf 26 Jahre festzusetzen. Für Benzinfahrzeuge, die älter als 120 Jahre sind, wurde eine Übergangsregelung eingeführt, wonach Autofahrer maximal 38.000 Euro pro Jahr zahlen müssen. Alte Dieselmotoren und LPG-Fahrzeuge erhielten diese Übergangsregelung nicht. Dies führte zu ihrer massiven Entsorgung. Von den 2013 Dieseln, die 30 unterwegs waren, wurden 27 Prozent ausgesetzt, 8 Prozent exportiert und 151.000 Prozent verschrottet. Von den 1975 Personenkraftwagen aus der Zeit von 1986 bis 1, die am 2013. Juli 60.000 die Ausnahmeregelung für Oldtimer verwendeten, ist ein großer Teil von der niederländischen Straßenszene verschwunden. Rund 40 Autos (XNUMX Prozent) wurden exportiert, ausgesetzt oder verschrottet.

Änderungsantrag von Vliet ignoriert
Der Rückgang der Flotte von 1975 bis 1986 wird von Wiebes darauf zurückgeführt, dass die aktuellen Maßnahmen im Voraus angekündigt wurden. "Der Turnaround begann im Jahr 2012." Es wird jedoch nicht erwähnt, dass die Änderung von Van Vliet im Januar 2012 in Kraft getreten ist und dass das Koalitionsabkommen nach den Wahlen im September 2012 geschlossen wurde.

Oldtimer-Ersetzungen zählen plötzlich in der Ertragsberechnung
Ein weiterer merkwürdiger Aspekt ist die Bewertung des Oldtimer-Systems. Nach Angaben des Staatssekretärs sieht die derzeit geltende Verordnung auch "einen erheblichen Betrag an Steuereinnahmen" vor. Die Art und Weise, wie die Einnahmen von 137 Mio. € berechnet und ausgewiesen werden, ist von besonderer Art. Die Steuereinnahmen für Oldtimer nach 1 Januar 2014 werden auf 55 Mio. € festgesetzt. Es ist jedoch bemerkenswert, dass Wiebes auch von der Aangenomen Die Anzahl der 70.000 fahrzeugsteuerpflichtigen Fahrzeuge, die als Ersatz für ein klassisches Auto gekauft wurden, ist in den Ergebnissen enthalten. Sie wären für einen geschätzten Betrag von 82 Mio. EUR gut, ein Betrag, der sich aus einer verwendeten Bandbreite ergibt. Dies wurde auf der Grundlage eines sehr unterschiedlichen Haushaltseffekts zwischen 25 und 91 Mio. EUR festgestellt. Dieser große Unterschied in den Effekten ist teilweise auf die Tatsache zurückzuführen, dass die MinFin für diese 70.000 Fahrzeuge keine Unterteilung nach Kraftstofftyp vornehmen kann, einfach weil diese Daten nicht verfügbar sind. Neben der Tatsache, dass der nasse Finger verwendet wird, weist die Anzahl der oben genannten 70.000 Fahrzeuge auch auf eine Verhaltensfolge hin. Und genau deshalb hat sich KNAC-Vorsitzender Peter Staal einmal engagiert Auto Motor Klassiek es stellte sich heraus, dass die Politiker in Den Haag dies nicht berücksichtigt haben. Es fällt daher auf, dass die Ersatzfahrzeuge genau erwähnt werden.

Überraschte und enttäuschte Reaktionen von Anhängern und Politikern
Wouter van Embden von Autobelangen war deshalb wütend. "Das ist nicht richtig. Wiebes umfasst plötzlich 70.000 Besitzer, die ein Ersatzfahrzeug gekauft haben, das der MRB unterliegt. Bei der ursprünglichen Schätzung von 137 Mio. EUR wurde jedoch davon ausgegangen, dass diese Einnahmen von Oldtimerbesitzern und nur für ihren Oldtimer gezahlt werden. Wir finden es schlecht, dass jetzt eine Gruppe von Ersatzfahrzeugen eingesetzt wird, um die richtigen Zahlen zu ermitteln. Lächerlich. " CDA-Abgeordneter Pieter Omtzigt äußerte ebenfalls seine Vorbehalte. „Die Auswirkungen der Maßnahme weichen in jeder Hinsicht von den Schätzungen ab. Außerdem wird das kulturelle Erbe zerstört. Das Oldtimer-Schema ist fehlgeschlagen. Ein gutes Beispiel sind die Autos auf LPG. MRB wird nur für 3.000 LPG-Oldtimer bezahlt. Die damaligen Schätzungen von Weekers gingen von 32.000 Einheiten aus. “ Van Embden und Omtzigt werden nicht die einzigen sein, die ihre Vorbehalte äußern. Die Bewertung des Oldtimersystems liefert ein weitreichendes verzerrtes Bild, das auf der Grundlage von Daten und Annahmen entstanden ist, die den Inhalt nicht abdecken.

Automobilia 2022 (Kopie)

 

12 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Herr Wiebes,
    Sie sollten wirklich aus Ihrer Festung in Den Haag herauskommen und sehen, welchen Schaden Sie und Ihr Vorgänger der Oldtimerindustrie zugefügt haben. So viele persönliche Tragödien vom Bankrott bis zu zerbrochenen Ehen aufgrund des enormen Stresses unter Unternehmern und ihren Ehemännern. Und das alles für einen Gewinn von vielen Millionen weniger von Ihrem skrupellosen Ehrgeiz. Wie die Stiftung Oldtimerbranche Nederland Ihnen im Voraus geschrieben hat, werden rund 60 Millionen gesammelt und alle Rückschläge und Kosten von beispielsweise Sozialhilfeleistungen müssen noch beglichen werden. Aber hey, sie werden von den Gemeinden getragen und sind daher auf Ihrem Konto nicht sichtbar. Schönes Stück Täuschung!

    Sie spielen das Spiel so gut, dass Sie sich jetzt auch daran erinnert haben, dass Ex-Oldtimer-Fahrer jetzt neue Autos fahren. Pfui, Herr de Stas, Sie wissen wirklich nicht, über welche Leute Sie sprechen. Das müssen Sie auch nicht, denn die Haager Regeln schreiben vor, dass Sie sich nicht auf menschliches Verhalten verlassen können, denn das ist zu ungewiss, nur eine vage Erwartung. Das ist wahr, wenn Sie Ihren Markt nicht kennen. Und genau das passiert so oft bei Politikern. Besonders mit den Ehrgeizigen, die eine "echte" Position in der Politik einnehmen.

    Ich verstehe, dass Sie Jut Kop van Jut des Finanzministeriums sind und dass der Minister hier tatsächlich der Täter hinter Ihnen ist. Aber Sie haben diese Rolle selbst gewählt, also leben Sie mit ihr!

  2. In meinem Fall ist es auch völlig falsch. Ich hatte bereits ein Auto, das der MRB unterliegt, und habe es immer noch. Außerdem habe ich einen Oldtimer, der älter als 40 ist und einen, der jetzt 30 Jahre alt ist. Der letzte ist in der Übergangsregelung, 3 kommt monatelang nicht heraus. Aber hey, das hatte ich wahrscheinlich sowieso nicht getan. Ich habe wirklich kein Ersatzauto gekauft. Daher wurde kein zusätzlicher Beitrag zur MRB geleistet.
    Kompletter Unsinn. Viele Mitglieder haben dasselbe mit mir gemacht, sie kaufen wirklich kein zweites, drittes oder anderes tägliches Transportmittel für jeden Oldtimer, der ausgesetzt ist, in der Übergangsregelung oder im Ausland ausgeführt wird.
    Diese 70.000 Ersatzautos sind völlig aus heiterem Himmel, zufällig vielleicht die Zahl, die benötigt wurde, um die Berechnung korrekt zu machen ???
    Dirk-Jan Bode
    Vorsitzender des Mercedes-Benz Club Netherlands
    1.600-Mitglieder / über 4.000-Klassiker

  3. Zumindest nicht bei mir, ich hatte schon 2-Diesel (e280CDI 2008 und ein Seat Ibiza 1.2 TDI). Der Mercedes-Diesel, den ich aufgehängt habe, hat nach 1 Januar 2014 keinen Meter gefahren Die Maßnahme führt nicht zu dem gewünschten Ergebnis, das die Steuereinnahmen erbracht haben, aber die Regierung füllt dies zu Recht aus. Kurz gesagt, hat sich nichts geändert: DIE REGIERUNG IST UND WIRD UNBESCHRÄNKT WERDEN, und das ist eine schlechte Sache!

  4. Was ich bei dieser Berechnung vermisse, ist das Fehlen von Verbrauchsteuern. Die Autos, die jetzt drei Monate gelagert wurden, haben in diesem Zeitraum keinen Kraftstoff betankt. Mehr als 91000 Autos mit 25 Litern pro Woche mal 13 sind schnell 29.575.000 Liter Kraftstoff. Das sind 0.766 € pro Liter, also komme ich zu 22.654.450 €, was aufgrund der Federung der Fahrzeuge weniger in der Staatskasse ist.

  5. Ein neues Auto zu produzieren kostet so viel Energie und damit Emissionen, wie es das Auto während seiner durchschnittlichen Lebensdauer verbraucht!
    Laut einer Studie zur Lebenszyklusanalyse der Norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie ist die Gesamtemission von Treibhausgasen während des gesamten Lebenszyklus eines Elektroautos nicht oder kaum geringer als die eines Autos mit Verbrennungsmotor.

    Wir schätzen, dass LiNCM-Elektrofahrzeuge bei Strom aus Erdgas eine Reduzierung der Treibhausgasemissionen um 12% im Vergleich zu Benzin-ICEVs bieten und mit Diesel-ICEVs die Gewinnschwelle erreichen. Mit Kohle betriebene Elektrofahrzeuge werden voraussichtlich zu einem Anstieg des GWP von 17% bis 27% im Vergleich zu Diesel- und Benzin-ICEV führen. “

    Damit ist der sogenannte "schmutzige" alte Oldtimer aus 150.000 km Entfernung genauso sauber wie ein Elektrofahrzeug.

    Die Umweltgeschichte ist falsch, die Ausgangspunkte verwerflich, das „Ergebnis“ zweifelhaft und mehr als 4000 Arbeitsplätze im Oldtimer-Wartungs- und Reparatursektor sind verloren gegangen.
    Heuchlerische Lobby der (R) Regierung also.

    • Prometheus, ausgezeichnetes Stück! Komplimente
      Weißt du, wie schlimm es wirklich ist? Die Regierung erhält Autoverkaufsdaten unter anderem von den Verbänden Bovag und RAI. Organisationen, die stark sind, sich gut einbringen können und wirklich gute Arbeit für Importeure und Händler von Neufahrzeugen leisten. Wer zahlt deshalb auch enorme Mitgliedsbeiträge.
      Diese beiden Organisationen haben aber auch dafür gesorgt, dass die derzeitigen Regierungspartner in ihren Koalitionsvertrag aufgenommen haben, um das Oldtimer-System abzuschaffen. Sie setzen sich seit einem Jahr stark beim Finanzministerium (Steuerbehörden) für eine feste Herangehensweise an die Oldtimer-Regeln ein. Die 2012 in Kraft getretene „Van Vliet-Regel“ ging nicht weit genug. Und diese beiden fanden schließlich eine Anhörung bei der PvdA! Die VVD-Unterhändler dachten: „Nun, wir haben noch ein Jahr Zeit, um eine gute, faire neue Regel zu entwerfen. Es ist nicht schlecht, wenn wir uns einig sind. Wir haben einen wichtigeren Punkt: die Gesundheitsversorgung. “ Und so wurden die Oldtimer an die PvdA verkauft.
      Der Tag, an dem der Koalitionsvertrag zustande kam, wird für immer der Tag bleiben, an dem der Oldtimer-Mord stattgefunden hat. Der Tag, an dem Zehntausende von Oldtimer-Enthusiasten ihren wertvollen, geliebten Besitz, den 25 to 40-Klassiker, fast vollständig schätzten. Ein Wertverlust von € 25.000 auf € 5.000 hat sich für diese Fahrzeuge als absolut verrückt erwiesen!
      Am Tag des Abschlusses des Koalitionsvertrags wurde die Oldtimer-Industrie von einer finanziellen Plage heimgesucht. Wo Oldtimer-Enthusiasten ihren Oldtimer oft wegwerfen konnten, mussten Hunderte von Unternehmen ihre Türen schließen. Tausende von Mitarbeitern gingen auf die Straße, viele hatten keine wirkliche Chance, ihre Arbeit schnell zu ändern. Zehntausende von Klassikern, die für die Haager Erkenntnisse plötzlich kein Oldtimer mehr waren (Abriss, billiger Export, lange Suspendierung bis zum 40. Lebensjahr). Alle haben zuerst einen Beitrag zur Staatskasse geleistet und jetzt ……… noppes.

      Und was zeigt natürlich, dass plötzlich neue 70.000-Ersatzfahrzeuge verkauft wurden? Ja, auch Bovag und der RAI-Verband sind davon sehr begeistert.
      Wussten Sie, dass diese beiden Organisationen auch die Allianz ins Leben gerufen (und mit starker Hand geführt) haben, die Allianz, die die Pläne der Regierung für die Oldtimerwelt, begeisterte Besitzer und stolze Oldtimerindustrie gemeinsam übernehmen musste? Wirklich, es ist alles bereits veröffentlicht und / oder im Fernsehen. Aber trotzdem gut zu merken. Und Judas Trick!
      Diese Organisationen haben so viel Butter auf dem Kopf, dass sie schon lange in ihren Augen stecken: blind für das soziale Ergebnis, das sie hervorgebracht haben. Ich kaufe nie ein neues Auto! Wahrscheinlich ein schöner, teurer Oldtimer, aber nicht mit einem Mitglied der Bovag. Grüße

  6. Unsinn, Herr Wiebes. Ich habe einen 85er Verteidiger als Hobbyfahrzeug und reise
    jeden Tag mit dem Zug zur Arbeit. Es steht ordentlich im Gewächshaus und bleibt dort. Ich habe auch ein neueres Auto, das ich voraussichtlich aussetzen werde
    wenn ich den Verteidiger aus der Suspendierung entferne. So funktioniert es andersherum.
    Darüber hinaus ist das Vertrauen in die Regierung seit diesem Plan grundlegend untergraben worden. Das Haushaltsdefizit kann zurückgehen, aber die Regierung ist ethisch bankrott.

  7. Die Flotte wurde verjüngt? In den letzten Jahren wurden weit weniger Neuwagen verkauft. Dem Gebrauchtmarkt geht es jetzt besser. Die meisten älteren Autos fahren einige Kilometer pro Jahr, insbesondere im Vergleich zu neuen Leasingfahrzeugen. Der Beitrag zur Luftverschmutzung ist daher sehr gering.

    Sie lügen Tiere.

  8. Wiebes spricht wieder wie der erste Affe. Er weiß überhaupt nichts über Nachhaltigkeit und dass nichts erneuert werden muss. Neuwagen, erfüllen eine Verbrauchszahl, die überhaupt nicht realistisch ist und nicht von den Zahlen abhängt, sondern von einer Gesetzgebung und Vorschriften. Hat der Staatssekretär jemals von LCA (Life Cycle Analyzes) gehört? Stellen Sie dort einfach ein neu hergestelltes Auto nach diesem Standard ab. Dann wird sich herausstellen, dass ein 25 Jahre altes Auto um ein Vielfaches langlebiger ist als ein neu hergestelltes. 25 Jahre alte Autos geben den Steuerbehörden wenig und neue viel mehr. Unter dem Gesichtspunkt der Nachhaltigkeit ist diese Regierungslüge jedoch ein Beispiel für eine außergewöhnlich opportunistische Regierungspolitik. Völlig unhaltbar und als Regierungslüge enträtselt. Wiebes stoppt Lügen und täuscht und reaktiviert das alte Schema. Das ist nur ein Beispiel für eine nachhaltige Politik!

    Die Niederlande hören auf, Ihre Bürger zu betrügen !!!!

    • Leider hast du recht, Paul, diese Regierung lügt schneller als ein Pferd laufen kann. Jemand von dieser Betrugsbande aus Den Haag sagte, dass er das beste Kabinett seit 1950 hat. Das ist wieder richtig Die niederländische Bevölkerung und insbesondere die des 65, die, wie jeder weiß, keine Verteidigung gegen dieses traurig auserwählte Geschirr haben, füllen nur ihre eigenen Taschen (gut, Taschen, sagen wir ruhig Taschen), die jeden Monat in ihre Taschen fließen Beispiel: Aus einem monatlichen Einkommen eines Politikers aus Den Haag muss eine ältere Person EIN JAHR leben und dieser Bastard eines Regierungsführers sagt, dass man € 25.- pro Monat nicht versäumt, Rutte und Co-Arroganz kennen kein Ende, aber es ist Zeit dass es beendet wird.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Dezember-Ausgabe mit:

  • Restaurierungsbericht Fiat 1900B Granluce
  • Restaurierungsbericht Renault 5 Alpine Turbo
  • Austin 3 Liter
  • De Golf Cabrio und die Creme21 Youngtimer Rallye
  • Restaurierungsbericht Hoffmann Gouverneur MP 250-2
  • Kawasaki GTR1000
  • Fischers Krankenwagenmuseum
  • Doppelte Typenbezeichnungen Teil XX
Abdeckung 12 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch viel günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Holzspinnrad ENTFERNUNGSMITTEL

Eine Vorankündigung

AMK Tools Besteck

Wannahaves