in ,

Alfa Romeo Giulia Super. Von 1300 bis 2000. Schritte unternehmen

ER Classics Desktop 2022

Vor einiger Zeit haben wir Sie über ein wunderbares, laufendes Projekt informiert. Frans de Groot arbeitet derzeit daran, der Alfa Romeo Giulia Super seines Sohnes Koen ein neues Herz und eine neue Technologie zu geben. Derzeit hat die Giulia noch den originalen 1300er Motor, aber dieser wird bald durch eine hochmoderne 2000er Stromquelle und schöne Technik ersetzt. Weiter zum De Groot Haus für den Stand der Dinge.

Frans und ich machen einen Nachholtermin bei ihm zu Hause aus, und das ist ein Lichtblick in einer immer dunkler werdenden Zeit. Die Gastfreundschaft von Frans und seiner Frau Grietje ist beispiellos und ich bin immer noch dankbar dafür, dass ich Frans' Giulia letzten Sommer für ein Wochenende nutzen durfte. Das war echt ein Edelstein 2021. Aber jetzt geht es um die andere Giulia, Koens Auto. Auch Durk, Bart und ich haben uns an einem schönen Sommertag mit diesem reinrassigen Alfa Romeo sehr amüsiert. Frans arbeitet in aller Stille am Umbau dieser schönen Grau Julia. Koen setzt sich auch im Haus seines Vaters hin. Durk ist diesmal nicht dabei, aber was im Fass ist, wird bei uns nie sauer. Es reift und wird nur stärker. Wie auch immer, es ist schön, sich wiederzusehen und den Fortschritt der Transformation zu sehen.

Koens Alfa Romeo Giulia Super wird hoch und trocken gelagert, heute steht der schöne italienische Klassiker nicht draußen. Aber wir werden sehen, was das Auto von 1971 wohl von Frans bekommt. Nach Kaffee und diversen Geschichten laufen wir zur Garage und sehen dort das Ergebnis der Arbeit der letzten Monate. Frans nimmt sich die Zeit, alles akribisch zu bearbeiten, die richtigen Entscheidungen zu treffen und millimetergenau vorzubereiten. Und das in Ruhe.

In der schön gestalteten Werkstatt befinden sich auf einer der Arbeitsplatten mehrere Bremssättel. Sie taten einst ihre Arbeit, darunter Giulia 105 Kopien. Einige wurden gestrahlt, die anderen wurden mit unseren eigenen Händen entkernt und neu lackiert. Es sieht umwerfend schön aus, ebenso wie die Zylinder, die mit der Zange geliefert werden. Nicht umsonst macht Frans das so. Fühlen und sehen, was Sie tun, ist ein Aspekt, um das italienische reinrassige Pferd maßgeschneidert zu machen. Aber ein anderer Aspekt hat mit den Kosten zu tun. Eine neue Bremszange kostet dik mehr als 300,– €. Dann machen Sie es lieber selbst und haben viel mehr Zufriedenheit, als Kunststoffzangen mit Zubehör zu bestellen. Schon allein deshalb, weil die Giulia aus einer Zeit stammt, in der das Phänomen Aktiv war noch sehr weit weg.

Für den späteren Einbau steht eine elektronische Zündung zur Verfügung. Magneti Marelli natürlich, weil italienisch. Und dieser Teil wird auch mit Lebenserfahrung umarmt. Es ist toll, das in die schöne Giulia von 1971 einschrauben zu können. Weiter sind Bremszylinder und Kupplungszylinder. Dahinter stecken die Revisionskits. Hier geht es um Gummis, Cups, um die richtige Feder. Und über Ersatzteile. Denn vielleicht ist ein Zylinder nur ein bisschen präziser als der andere. Das ist auch ein Zeichen für den Ehrgeiz, Koens Alfa Romeo Giulia Super zu einem der besten des Landes zu machen.

Apropos Reserven: Hintereinander liegen zwei Hinterachsen einer Berlina 2000. „Eine dient als Beispiel“, sagt Frans. Er weist Koen und mich auch auf die kupfernen Bremsleitungen an der Beispielachse hin, die sauber montiert und geformt sind. Die kleinsten Verbindungselemente werden von Frans selbst hergestellt. Er weist auf ein Diabolo hin, das dazu beitragen soll, die Hinterachse noch weniger beweglich zu machen. Dann verschiebt sich der Blick auf die Nockenwellen. Frans und Koen haben sich noch nicht entschieden. Ein scharfer Grat ist schön, aber die Hubhöhe ist ein noch größerer Faktor. Auch ein Ölkühler ist möglich, darüber ist noch keine Entscheidung gefallen. Dies gilt für die Art des Kühlstollens. Nein, er stammt nicht von einem Alfa Romeo 75 mit Zweiliter-Motor, sondern ist historisch korrekt, das richtige Haus am Ende gegeben. Wunderbare Spiegelungen.


Und so geht es eine Weile weiter. Koen und ich bekommen einen Mini-Workshop über Camber, Caster, Toe-In und Toe-Out. Auch das wird bald ein wichtiger Faktor für das Fahrverhalten des Alfa werden. Auch hier wird die millimetergenaue Präzision, von der wir bereits wissen, dank Frans den Unterschied machen. Und die Stoßdämpfer: sind sie höhenverstellbar oder nicht? Was wird das Chassis und die Karosseriehöhe sein? Wie wird sich die Alfa Romeo Giulia in Zukunft zeigen? Wie wird sie als nächstes fahren? Schon jetzt können wir es kaum erwarten, aber wirklich: Geduld zahlt sich in diesem Fall nur noch mehr aus.

Bei der Verwandlung zählt jeder Millimeter, sicherlich im hinreißenden Charme der Giulia und in der dito-Technik, die bereits von sichtbarer Schönheit umgeben ist. Genau deshalb arbeitet Frans mit so viel Liebe am Auto seines Sohnes. Wenn Sie wissen, welche Materialien Sie verwendet haben, welche Teile Sie in Angriff genommen haben, welche Achse montiert, welche Bremszange Sie vorbereitet und welche Kolben Sie gekonnt gestrahlt haben, erleben Sie eine noch stärkere Fahrt. Mit jedem gefahrenen Meter bekommst du das zusätzliche Kribbeln in den Fingern und Füßen. Natürlich zählt bei der raffinierten Giulia instinktiv jeder Millimeter. Und das werden Sie auch in diesem Auto spüren. Dieser Edelstein ist sehr fein geschliffen.

So geht ein schöner Nachmittag zu Ende, aber nicht nach dem Abendessen. Wir unterhalten uns bei einer Tasse Suppe und einem leckeren Sandwich. Wieder einmal entstehen fantastische Geschichten aus der historischen und langen Allianz zwischen Franzosen und Alfa Romeo. Es geschieht in einer warmen Atmosphäre, die dafür sorgt, dass ich viel später als geplant nach Hause fahre. Und dieser wundervolle Respekt füreinander macht es auch wunderbar, die fortlaufende Transformation von Koens Alfa Romeo Giulia Super aus einer ganz anderen Perspektive zu verfolgen. Fortsetzung folgt!

Danke an Grietje, Frans und Koen

20210530125524
IMG 4788
20211120171156 Größe geändert 1
9
20211120183337 Größe geändert 1
20211120183120 Größe geändert 2
20211120175346 verkleinert
20211120175452 Größe geändert 1

9 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Was für eine Schönheit eines Alfa in einer anderen schönen Geschichte.
    Scheint so lehrreich, bei so einem „Italo-Projekt“ zu helfen und hinter dem Steuer Platz zu nehmen?? Vielleicht bei einem nächsten „Viva Italia“ Anlass.
    Es gab auch einen in meiner Moerwijker Jugendstraße. Ein metallisches Gold und was mir an dieser Giulietta immer aufgefallen ist, war der zusätzliche Kurbelgehäuseschutz, den auch die Coupés kannten.
    Vier, fünf Stahlstreifen unter dem Block.
    Oh sicher, der Sound: "lobelob lobelob" so anders als der Peu und VW meines Vaters.

  2. Ich hatte mal eine 1300 Super mit einem 2000er Motor. Mit der serienmäßigen Hinterachse und der serienmäßigen Box war er extrem schnell und hatte trotzdem eine Höchstgeschwindigkeit von 190 Kilometern. In dieser Leistung war er genauso schnell wie ein neuer 323 im Jahr 1980 und der Mann konnte nicht glauben, dass er nicht an diesem „alten“ Super vorbeikam.

  3. Ich verstehe, dass die 2-Liter-Version ziemlich durstig ist. Deshalb lasse ich meinen 1300 bequem sitzen. Wurde überholt und läuft super.

  4. Danke Erik, Wunderschön geschrieben und fotografiert. Jetzt ist es veröffentlicht in Auto Motor Klassiek, es ist wirklich passiert und wird es erhalten bleiben.. Bis bald..

  5. @ Johan Geers, Alfas sind nicht so störanfällig wie du denkst. Ich fahre seit 40 Jahren Alfa der Serie 105, ich habe immer noch meinen ersten Alfa, einen Bertone. Die zweite, eine Giulia, besitzen wir ebenfalls seit über 25 Jahren. Alphas brauchen Pflege. Langsam fahren und warmfahren, dann Gas geben und wieder ausfahren. Mit unserer Giulia mit 1300er Block mit modifiziertem Kopf bin ich über 60.000 Rallye-km gefahren, ohne Probleme und immer ins Ziel gekommen. Gehen Sie nach jeder großen Kundgebung auf die Brücke und überprüfen Sie alles. Aber alles in allem fahren wir mit diesen 105er Alfa um die ganze Welt. Lecker!

  6. Ich fahre selbst einen Volvo, aber beim Geräusch eines Alfa bekomme ich immer noch Gänsehaut.
    Ich fand den Alfa ziemlich empfindlich gegenüber Störungen, also habe ich nie gewechselt.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Mai-Ausgabe mit:

  • Chevrolet Corvair Monza Sportlimousine
  • Fiat 238
  • Honda TL250
  • Renault Megane Coupe
  • Überarbeitung von hydraulisch betätigten Bremssätteln - Teil 1
  • Volkswagen 411
  • Volvo Duett Wiederherstellung.
Abdeckung amk 5 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch 27 € günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Citroën Mehari für das Gelände. Der 4×4.

DSCN3882

Moto Morini 350: Der andere V-Twin aus Italien 1973-1981