in

Auto Motor Klassiek 8-Nummer

Der Stichtag für die August Nummer von Auto Motor Klassiek is Dienstag 8 Juli. AMK ist am Freitag 25 im Juli bei Abonnenten und Dienstag 29 Juli im Laden.

Vielleicht im Hinblick auf den Urlaub ist es natürlich nützlich zu wissen, was wir in diese Zahl stecken werden. Natürlich sind die ersten 20-25-Seiten mit Säulen gefüllt, Nachrichten aller Art über Oldtimer und Motorräder, die festen Säulen des Dutch Historic Rally Club. Sie können aber auch verschiedene Rallyeberichte und Berichte über interessante Ereignisse von uns erwarten.


Thomas Touw war gestern in einem Bericht mit dem Urbuggy, der ebenfalls vor fünf Jahrzehnten entworfen wurde. Das Meyers Manx Buggy, den er ab 1966 gefahren ist, ist aber eine schöne Originalkopie, die er fahren durfte, da das Fahren eines Buggys beabsichtigt ist. 

Rene Dijkstra besuchte Herrn Witzenburg. Dieser Mr. Witzenburg hat einen Ford Mustang Fastback. Ein wunderschönes Exemplar, das zufällig auch von 1966 stammt. Und lassen Sie den Ford Mustang gerade fünfzig sein.

Der SS Jaguar 2.5 Liter Frank Ruppert, den Dolf Peeters in diesem AMK beschreibt, ist einige Jahre älter. Der stattliche Engländer stammt aus dem Jahr 1939 und wurde in Davenport in England komplett restauriert. Eine schöne Kopie.

Aart van der Haagen hat ein Faible für individuell gestaltete Autos. Kein Wunder, dass auch ein Bericht über den Felber Lanca FF V von 1976 ganz in seiner Gasse liegt. Er fand das Auto beim Lancia-Spezialisten Martin Willems in Emmer-Compascuum. Ein starkes Stück entgegengesetzten Designs.

Marina Block fotografierte einen Panther KS175S. Ein wunderschönes Beispiel, in dem sich genau wie mehr Motorräder aus diesen Jahren zurechtfinden: Sie lieben es, oder Sie finden sie schrecklich hässlich.

Das Duo Ard und Arnoud am Weegh setzt ebenfalls auf die besonderen Autos. Diesmal ist es ein echter AC, nein, nein, kein Cobra, sondern ein ACE mit einem Bristol 6-in-Line als Stromquelle.

Öffnen Sie die Motorhaube eines Klassikers und es wird bald voll von klassischen Enthusiasten sein, die mit ihren Köpfen unter der Motorhaube über die Technologie des betreffenden Autos plaudern. Mit dieser Perspektive wurde der Abschnitt "Under the Hood Looked" erstellt, diesmal an der Reihe des Saab Turbo, der zwischen 1976 und 1980 hergestellt wurde.

Natürlich haben wir in dieser Ausgabe auch viele weitere interessante Informationen zu Oldtimern und Motorrädern für Sie. Immerhin haben wir 132 Seiten dafür. Von Nummer 9 sogar 148. Aber dazu später mehr. In jeder Ausgabe sind natürlich über 40 Seiten für unseren Kleinanzeigenbereich reserviert. Gut aussehende Bilder und - vielleicht sogar - einen neuen Klassiker kaufen. Denn manchmal hat man einfach genug von dieser ganzen Krise.

  • Möchten Sie einen klassischen oder jungen Timer zum Verkauf anbieten? Als Abonnent ist dies sogar kostenlos (maximal 1 pro Monat). Dies kann alles über arrangiert werden http://amklassiek.nl/magazine/oldtimers-te-koop-aanbieden/ oder direkt per E-Mail classicertjes@amklassiek.nl
  • Für kommerzielle Werbung und Website-Banner wenden Sie sich bitte an christina@amklassiek.nlChristina
  • Relevante Pressemitteilungen zu Produkten und Ereignissen, vorzugsweise mit zwei oder mehr zwei Fotos mit einer Breite von mindestens 1000 Pixel, können einfach an gesendet werden redactie@amklassiek.nl(HINWEIS: Lassen Sie Ihre Fotos nicht komprimieren oder verkleinern).

 

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Dutton_Sierra_1984

Die Dutton Sierra. Eine Art Range Rover

Winchester Cab

Also hat er das nie verstanden: The Winchester Cab