in

BMW 633 CSi

BMW 6-Serie
Auction Masters
Wertgutachten mobil

Ich rufe A wegen des Verkaufs seines BMW 6er E24 an. Er muss es wegen seiner Rückkehr nach Suriname verkaufen. "Für immer!" Er fügt hinzu, wenn ich ihn am Telefon habe. "Aber die Straßen sind zu schlecht für dieses Auto, also verkaufe ich es." Es stellt sich heraus, dass er den BMW 633 CSi vor 38 Jahren gekauft hat, als das Auto zwei Jahre alt war. Laut den Machern im Jahr 1977 "The Ultimate Driving Machine". Jetzt 40 Jahre alt, unrestauriert und kein Rost oder gar ein Kratzer… das sieht man nicht oft.

Kein Coupé der 7-Serie

Die Bavarian Motors Werke stellten die Produktion ihres wunderbaren GT E1975 in 9 ein. Ein Jahr später entstand die BMW 6-Serie vom Typ E24, die mit 13 die am längsten produzierte BMW-Serie aller Zeiten werden sollte. Ein Auto, das äußerliche Ähnlichkeiten mit der 7-Serie zeigte, aber unter der Haut basierte, basierte auf der 5-Serie. Ein wunderschöner GT, der in vielen Jungenzimmern hing.


Unsichtbarer Staub

Ich treffe den Besitzer und als ich durch eine typisch holländische Umgebung zwischen Gewächshäusern und Scheunen mit Bungalows fahre, sehe ich sie. Eine alte Scheune mit weit geöffneten Autotüren, davor ein wunderschön glänzender BMW 6er in Reseda Grün. Öffnen Sie die Motorhaube, den Kofferraum und die Türen, und A verscheucht mit einem Tuch winkend unsichtbaren Staub.

Sofort verliebt

Er kaufte den BMW 6er nur „ohne Kopf“. Dabei stieß er versehentlich mit dem BMW 633 CSi zusammen. "Sofort verliebt!", ruft er, als er zu seinem täglichen Fahrer (einem alten Daihatsu Cuore) geht, um ihn außer Sichtweite zu parken. Als er zurückkommt, findet er mich auf dem Boden mit meinem Kopf unter dem Auto inspizierend. Er hockt mit ernstem Gesicht neben mir. "Hör mal zu," er sagt in einem beruhigenden Ton, „Nach jeder Fahrt habe ich das Auto geputzt. Auch mit einer Bürste unter dem Auto und durch die Radhäuser. Immer! Kein Wort einer Lüge, wie es scheint. Auch der Motorraum, der Lack, die Innenausstattung. Alles ist gleich sauber und gepflegt. Die Kopfstützen haben sogar altmodische Leinenbezüge, um sie sauber zu halten. Wir entfernen sie, bevor wir die Bilder machen. Für das Fotoshooting muss der BMW 633 CSi ein wenig bewegt werden und mit einem kurzen Tastendruck wacht der 6-Zylinder sofort eifrig auf. Sogar die Sonne kommt heraus und wir machen uns an die Arbeit.

Pures Glück

Dieser BMW 633 CSi mit kleinen 200 PS an den Hinterrädern ist von 1977 und in einer sehr schönen M-Jacke mit lackierten Streifen ausgeführt. Der schöne Sechszylinder-Reihenmotor rauscht wie das Meer. Auch nach 40 Dienstjahren verrichtet das Getriebe zielstrebig und professionell seinen Dienst. Der nächste Besitzer sollte sich verpflichten, dieses Auto so zu schätzen, wie A es 38 Jahre lang getan hat. Nach all den Jahren gehen die beiden getrennte Wege und lassen nur die alte Scheune leer. Das Auto wurde bereits an einen neuen – glücklichen – Besitzer übergeben.

Feiertagsinhaltsbanner

10 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. an sich ein schönes modell, aber dieses hier zu viel rummelplatz, und schade, dass die teileversorgung zu wünschen übrig lässt, genau wie bei klassischen audis, anscheinend haben diese werke zu wenig gefühl für die geschichte

  2. „Es ist von 1977, also 45 Jahre alt“

    richtig gelesen, dieser Artikel wurde bereits 2015 veröffentlicht 😉
    das Auto ist einfach besser geworden!

  3. „Schade für die nicht originalen Plastik-Kits unter den Stoßfängern vorn und hinten …“
    (Mischung genauso wie diese niederländisch-englisch-deutsche Schrift)

  4. Auch als geborener Mercedesmann laufen mir hier die Freudenschauer über den Rücken. Und das meine ich wirklich ernst und eigentlich sollte dieser Kommentar für die Nachwelt festgehalten werden, weil man mir das nicht glauben würde. Aber das ist wirklich eine Schönheit und der neue Besitzer muss sehr glücklich damit sein, aber sicherlich weiterhin sehr gut darauf aufpassen.

    • In den 600er Jahren bei einem BMW-Händler gearbeitet, wo alles vorbei war, ob hoch oder niedrig: Mein alter Chef, Firmengründer, fing einst an, Isettas und 635er zu reparieren, blieb seinem XNUMXCSI jahrelang treu. Nur… der Karren hat Bremsscheiben gefressen. Aber das muss ein bisschen von ihm gewesen sein, finde ich 🤔

  5. Ich stimme Marco voll und ganz zu!!
    Und diese Reihensechszylinder-Motoren von BMW sind Kunstobjekte mit seidenweichem Lauf. Zusamenfassend. Schön!!

  6. Eines der schönsten BMW Coupés, ich selbst habe einen E9 2.5 CS von '75, aber der E24 ist auch einer meiner Favoriten. Schade um die nicht originalen Felgen die drauf sind. Der Kühlergrill ist normalerweise schwarz lackiert und nicht in Wagenfarbe. Aber ansonsten ein wunderschöner BMW, der eindeutig geschätzt wurde. Allerdings bevorzuge ich den (M)635Csi.

  7. Wirklich ein traumhaft schönes Auto, schade nur um die Felgen, die mir nicht so gefallen, aber ansonsten mein Kompliment für den tollen Zustand.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Dezember-Ausgabe mit:

  • Restaurierungsbericht Fiat 1900B Granluce
  • Restaurierungsbericht Renault 5 Alpine Turbo
  • Austin 3 Liter
  • De Golf Cabrio und die Creme21 Youngtimer Rallye
  • Restaurierungsbericht Hoffmann Gouverneur MP 250-2
  • Kawasaki GTR1000
  • Fischers Krankenwagenmuseum
  • Doppelte Typenbezeichnungen Teil XX
Abdeckung 12 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch viel günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Eindringlinge. Das ist gutes Zeug!

Suzuki-Eindringling. Das ist gutes Zeug!

Peugeot 304 SL Break und 308 SW. Auf der Suche nach historischen Markenwerten. Erster Teil: Das Design

Peugeot 304 Break SL und 308 SW. Auf der Suche nach den Markengenen. Erster Teil: Das Design