in

BMW Isetta. Ein einzigartiges und beliebtes Zwergenauto.

ER Classics Desktop 2022

1955 debütierte ein spezielles Automodell auf der IAA in Frankfurt. Dieses Modell sollte eines der berühmtesten Zwergenautos der Geschichte werden: die BMW Isetta. Er sorgte ebenso wie die Kombination mit den großen V8-Modellen von BMW für Aufsehen. Besonders auffällig waren die Konstruktion mit speziellen unterschiedlichen Spurweiten und die voll aufklappbare Front – die als Eingangstür diente. Dies galt auch für die mit der Front mitbewegte Lenksäule.

Design von ISO…

Die Geschichte des Autos war genauso verblüffend wie das Modell. In den schwierigen fünfziger Jahren für BMW suchte das Management des bayerischen Herstellers nach einer Lösung, um Bargeld zu beschaffen. BMW kaufte die Rechte von der ISO-Firma und baute dann die Isetta. Die Deutschen haben das italienische Design kaum angepasst. Das Stahlrohrgestell, die Aufhängungsstruktur (Längslenker und Schraubenfedern vorn, starr angetriebene Achse mit Blattfeder hinten) und die gesamte Karosseriestruktur blieben erhalten.


... sondern ein Motorrad aus dem eigenen Haus

Aber BMW hat in dem Zwergenauto eine Stromquelle aus dem eigenen Haus untergebracht. Der 25 ccm große Viertakt-Einzylinder stammt aus dem BMW R247 Motorrad. Ein OHV, der bei einer Geschwindigkeit von 12 Umdrehungen pro Minute eine Leistung von 5800 PS lieferte. Das Chassis – mit zwei unabhängig voneinander gefederten Vorderrädern – blieb dem ursprünglichen Design gleich. 1956 kam die BMW Isetta 300 auf den Markt, und die heute bayerische Motocoupé größere Fenster. Die BMW Isetta wurde erfolgreich. BMW hat in acht Jahren mehr als 161.000-Einheiten gebaut.

Galerie Aaldering bot diese wunderschöne Isetta 250 – mit Matching Numbers – aus einem ihrer letzten Baujahre an. Das 1961er Exemplar wurde komplett body-off restauriert. Auch die Karosserie wurde komplett entkernt und blankgelegt, bevor sie eine neue Lackierung erhielt. Außerdem wurde diese Isetta technisch komplett überholt. Es war eine hochwertige Restaurierung mit viel Auge für Originalität, Details und Passform. Der kleine BMW ist mit einem Schaltgetriebe mit 4 Vorwärtsgängen und einem Rückwärtsgang ausgestattet.

Der einzigartige BMW war mit nur 387 Kilometern auf der Uhr dabei.

Die Fotos stammen aus der Galerie Aaldering.

16 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Die Isetta hatte keinen Rückwärtsgang. Der Motorradmotor wurde wörtlich genommen, nur mit Zwangsluftkühlung und geringerer Verdichtung.

  2. Sie hatten auch die Zündapp Janus mit einer Tür vorne und hinten. Es gibt noch schöne Videos auf You Tube. Ich bin früher viel im Heinkel gefahren, obwohl es anders war, aber nicht ganz ungefährlich. Schön zu lesen.

  3. Sie hatten auch die Zündapp Janus ein 4 Wheeler mit 2 Eingängen. Ich habe dort viel gelebt, ein Onkel hatte einen Heinkel und mein Bruder einen BMW. Sie waren nicht gerade sicher, aber es machte Spaß, sie zu beobachten. Schöne Videos davon findest du auf You Tube.

  4. Das war eine seltsame Zeit. Im BMW-Showroom stand es neben dem V8-Mastodon. Sie hatten nichts anderes. Es wäre knapp gewesen, wenn BMW aufgehört hätte zu existieren.

    Italienischer Erfindergeist gebaut in Bayern.

    Das Schöne an solchen Autos ist, dass Sie sie auf Ihrem Dachboden restaurieren können.

  5. Als Kind von etwa 7 bis 10 Jahren waren diese Autos aus dem Straßenbild unseres Dorfes nicht mehr wegzudenken: so manche 70-Jährige und dieser auffallend schlaffe Nachbar gegenüber, der mit seinen Stöcken im 3/4-Rad kämpfte ...
    Damals zeichnete ich alle Autos, die mir in den Sinn kamen, so gut es ging aus der Erinnerung zu Hause. Das Ergebnis habe ich noch. Übrigens gab es noch mehr Dreiräder auf den Straßen, die Vespa (allerdings seltsam, aber ein französisches Produkt) und die sehr häufige Messerschmitt, wo ich immer noch die Köpfe der Ehepaare hintereinander sitzen sehe. Zu welchen Zeiten…

  6. Heinkel, Trojan, die BMW Isetta oder der Messerschmitt 'Cabinenroller'. Nun, ich denke, alle drei haben einen hohen Grad an Zärtlichkeit, wenn ich ehrlich bin. Diese ganze Front, die mit Lenker und allem wegschwenkt. Sehr erfinderisch! Lassen Sie alte Erinnerungen wieder aufleben. Sehr schön, dieses schöne rote Auto in diesem Bericht zu sehen.

  7. Für die Enthusiasten wird demnächst der Microlino auf den Markt kommen, ein modernes Derivat der Isetta. Elektrisch ja, aber mit hohem Kuschelfaktor.

    2kfyf5mbqgq4 600 1

      • Stimme voll und ganz zu. Der Heinkel war ein viel charmanterer kleiner Wagen.
        Dass wir, jetzt ältere Menschen, in eine solche Selbstmordwaffe/einen Karren stiegen und dann weit weg damit gingen.
        Als ich jünger war, gab es eine Freundin, die so eine BMW Isetta hatte. Da war was mit der Leerlaufeinstellung. Meine Ausbildung am AMTS in Den Haag war noch nicht abgeschlossen und wir durften dort auch selbst „Studienobjekte“ vorstellen. Das Gelächter hörte hier nicht auf, aber es wurde wirklich ein Auto genannt.
        Ich hatte es das ganze Wochenende, also fuhr ich es zu meinem Nebenjob. Bei V&D mit all den netten Verkäuferinnen. Was ich dachte, würde ich zumindest bemerken!!!

        Das habe ich getan, aber nicht so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Als ich wegfuhr, hörte ich etwas und fühlte etwas. „Kloöiink“ war der Ton. Und was habe ich gefühlt? Nichts, weil keine Bewegung mehr darin war.
        Guter Rat war in der Nähe, denn mit den Händen einiger stämmiger Kollegen, nein, nicht der netten Mädels, wurde die BMW Isetta auf einen Parkplatz gestellt.
        In der Schule angekommen, musste der Kettenschutz geöffnet werden. Dort sahen wir die gebrochene Kette, die sich zwischen Gehäuse und Ritzel verfangen hatte.
        Und 55 Jahre später wird dieser Wagen hier digital präsentiert.
        Nein, denn das ist ein zu schöner Zufall, das ist nicht der von damals!
        Hans Visser

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Juli-Ausgabe mit:

  • Nach 27 Jahren zurück bei AMK: Fiat 124 Sport Spider
  • Chevrolet Apache 3200, echtes Arbeitstier
  • Redaktioneller Transport: Cadillac Allante
  • Honda CRX 1.4 GL im Detail
  • Moto Guzzi 850 LeMans, ein Traummotor
  • Was tat der Playmates vom Playboy?
  • Jawa 150 ccm, ursprünglich geliefert in den Niederlanden
  • Doppelte Typenbezeichnungen - Teil XV
Abdeckung 7 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch 27 € günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Peugeot 402 Darl'Mat Roadster (1938)

Peugeot 402 Darl'Mat Roadster (1938). Ein unbestrittenes Vorzeigeobjekt für Johan.

1700 Glas

Glas 1700 und 1700 TS. Das schöne Asset aus Dingolfing blieb exklusiv