DAF 600 (1959) und Continental Wohnwagen. Rons außergewöhnliche Kombination. 

Auto Motor Klassiek » Zwanglose Treffen » DAF 600 (1959) und Continental Wohnwagen. Rons außergewöhnliche Kombination. 
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Wir können die Geschichte nicht wiederholen. Aber wir können es in unseren Gedanken noch einmal durchleben, wenn wir diesen wunderschönen DAF vorbeifahren sehen. Mit dieser Perle der niederländischen Automobilgeschichte versetzen wir uns in längst vergangene Jahre zurück. Wenn Sie diese besondere Kombination besitzen, einen DAF 600 von 1959, der einen Continenta-Wohnwagen zieht, müssen Sie ein warmes, soziales Herz haben. Man wird unterwegs viel angesprochen und dann ist es wichtig, die klassische Leidenschaft zu teilen. Im Straßenverkehr wird man bewundert und… angestarrt.

Von: Dirk de Jong 

Wie ist dieses Hobby für Ron entstanden? War es ein guter Weg, um Langeweile zu bekämpfen? Oder vielleicht als Medizin gegen den Spektakelstress in unserer Gesellschaft? Ron Hoogenberg hatte schon immer ein Faible für Autos und stieß vor etwa 12 Jahren auf den DAF. Als gelernter Schweißer sah er, dass am DAF 600 schon vorher gearbeitet und die Schweller und Siebe ausgetauscht worden waren. Angesichts des Zustands des DAF war er gezwungen, eine neue Bodenplatte einzuschweißen, kein Problem für einen fleißigen und erfahrenen Schweißer. 

Kontinentale Karawane

Zu solch einem einzigartigen DAF 600 würde natürlich ein Caravan von Continenta passen, der mit Hilfe seines Freundes Gerry Ursum zu neuem Leben erweckt wurde. Alle Holzarbeiten wurden erneuert und die Außenseite erhielt eine Schönheitsbehandlung, jetzt auch vor etwa zehn Jahren. Der 250 Kilo schwere Continenta-Minicaravan lässt sich jetzt vom DAF 600 nicht aus der Ruhe bringen. 

Denken Sie einfach daran

Unterwegs zu ungewöhnlichen Orten, Kontakt mit der Natur, Ruhe genießen. Halten Sie unterwegs im Wohnwagen an, trinken Sie eine Tasse Kaffee, ziehen Sie Ihre Hausschuhe an und fühlen Sie sich wie zu Hause. Was sage ich: Vortäuschen? Sie sind einfach zu Hause! Welch ein Luxus, keine Parkgebühren, keine Hotelkosten. Mit dem Haus auf Rädern hinter dem schönen kleinen Auto. 

DAF 600

Dieser sensationelle Volkswagen hatte einen luftgekühlten Zweizylindermotor. Er war der Urahn aller Personenwagen von DAF, der schließlich zum Typ 33 weiterentwickelt wurde. Die Technologie, die Variomatik, war eine brillante Erfindung von Dr. Hub van Doorne, einem technisch brillanten Mann, der mit dem DAF mehr Erfolg hatte. Dieser DAF 600 mit dem cleveren Schürhaken ist immer noch ein Hit in der klassischen Welt. Das wirklich allererste Modell, wie viele würden es noch geben? 

Verliebt in den DAF 600? 

Jetzt, wo Ron dem DAF einem neuen Besitzer neues Leben einhauchte, schien es, als ob Massen von Enthusiasten reagierten. Anrufe aus Museen, Nachrichten aus dem Ausland. Eigentlich logisch, denn die Kombination DAF 600/Continenta Caravan ist einfach museumswürdig. Die Wahl fiel nicht leicht, schließlich geht es aufgrund der Exklusivität mittlerweile um das höhere Preissegment. Ein echter Sammler war erfolgreich. Der DAF 600 bekommt einen Platz in seiner Sammlung mit verschiedenen DAFs. Der Stolz des Eigentums des neuen Besitzers bleibt! 

Bild? 

Vielleicht ist es gut zu wiederholen, dass der Kampf um ein gutes Image in der Welt der Klassik längst gewonnen ist. Der niederländische Ruhm wird geschätzt und ist sehr begehrt. Nach langem Besitz kann Ron stolz darauf sein, ein Ziel gefunden zu haben, das der Geschichte unseres eigenen niederländischen Personenwagens gerecht wird. 

Lesen Sie auch:
- Klassische Schönheit: Daf 600
- Die letzten Dafs
- Narzisse 32 Restaurierung
- Daf 66 Marathon. Ein sportlicher Daf
- DAF 33 Fahreindruck. Verliebt in niederländische Patina

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

13 Kommentare

  1. Wenn ich daf höre, gehen meine Gedanken zurück zu 1973.7 jahre alt und dem auto, in dem ich es gelernt habe. mein erstes auto. auf dem bild bin ich der lehrer meiner schwester, die 15 monate älter war. nein nicht das erste daf cabrio, aber weil es so war so heiß in dem sommer, mein vater hatte die säge einfach ins dach gesteckt achte auch auf die 2 gartenkissen auf dem stuhl, sonst kämen wir nicht an die pedale.

  2. Variomatik………………………., ich erinnere mich noch gut an unsere DKW-Hobbyroller, ich dachte irgendwo um 1954, 74 ccm Zweitakter, Seilzugstarter und Variomat ohne (Fliehkraft-)Kupplung, „abkoppeln“ ging über Mittel eines Seilzughakens, um eine der konischen Antriebsscheiben nach außen zu bewegen, bei der der breite Keilriemen lose oder schleifend zu liegen kam, alles seiner Zeit als Motorroller weit voraus, mit den nun zurückgezogenen größeren Radgrößen hatte der Hobby schon 16″ Kombination aus Motor und Scooter Vorteile.

    • Herr Peeters, vielleicht können Sie beim Genuss einer E-Zigarre (gibt es die schon) und eines alkoholfreien Whiskys (weiß ich auch nicht) darüber nachdenken und eventuell einen Artikel Ihrer öl- und fettverschmierten und verklebten Schlüsselhand widmen zu…………………

      • Ups Dolf, ich verstehe jetzt, dass es noch weiter zurückgeht, und zwar bis in die dreißiger und vierziger Jahre in Amerika. Bei Salsbury/Motorglide dann schon ein Scooter mit vergleichbarer Variogröße. Die während des Zweiten Weltkriegs von den Alliierten benutzt und aufgegeben wurden. Von denen später Enrico Piaggio, aber vielleicht auch Das Kleine Wunder lernen konnten.

  3. Was für eine schöne Kombination! Und viele Erinnerungen an diesen DAF kommen mir in den Sinn. So einen hatten wir damals auch. Ein schwarzes mit Dach und Nummernschild BK-91-18. Als wir das kaufen wollten, durften wir in die Fabrik am Geldropseweg in Eindhoven gehen, um unser eigenes Auto im Bau zu sehen! Denken Sie noch einmal darüber nach. Mein Bruder und ich haben auch ein Metallmodell DAF-je. Wir sind damit in den Urlaub gefahren mit einem Travel Sleeper dahinter. Glückliche Erinnerungen.

  4. Obwohl ich denke, dass unser mobiles Erbe weiterhin fahren sollte, könnte es hier gut sein, dass dieses einzigartige Stück niederländisches Fahrerbe für kommende Generationen in einem Museum bleiben wird. Lassen Sie uns wissen, welches Museum, damit alle Liebhaber des Kulturerbes es bald genießen können. Dann haben wir 2 Fliegen mit einer Klappe, denn das Museum kann seinen Einkauf durch den Ticketverkauf sofort wieder hereinholen.

  5. Ich stimme dem anderen Pascal vollkommen zu. Schade, dass DAF als Personenwagen nicht überlebt hat. Der DAF77 wurde schließlich zum Volvo 343 und so weiter. Die Variomatik war, ist und bleibt genial. Nicht nur im Auto. Auch in Rollern ist es unverzichtbar. Die genaue Verwandtschaft zu Van Doornes Variomatik ist mir nicht bekannt, funktioniert aber genauso genial. Obwohl die Dafjes wegen dieser Variomatik nicht gerade als sparsam bekannt waren. Sie beschleunigten wie die Besten 😎

    • Ich denke, die Geschichte ist, dass das System bereits existierte (unter anderem für Maschinen) und dass DAF die Aussicht sah, es in ein Auto (als Variomatik) einzubauen. Trotz unglücklichem Marketing und einer zynischen Presse war es ein angemessener Erfolg. Der direkte Nachfolger der Variomatik ist übrigens das CVT (Bosch). Es gibt noch ein paar weitere Derivate im Wiki.

      Ich weiß wirklich nicht, warum wir in den Niederlanden oft skeptisch gegenüber unseren eigenen Top-Unternehmen und Top-Produkten sind. Neben DAF starben beispielsweise auch Fokker, Hollandse Signaal, Philips und Werkspoor unverdient (oder ob sie in Stücke gerissen wurden oder nicht). Es muss im Kopf des holländischen Kaufmanns sein. Handeln macht weniger müde als Arbeiten und Denken.

  6. Was für eine schöne Kombination, ein Bild.
    UND..nicht ganz unwichtig; Holländischer Stolz.
    Von seinem Antrieb geschmäht, zum Seniorenmobil verdammt… aber insgeheim sehr fortschrittlich und ein Vorbild für andere.
    Tatsächlich scheint DAF als Pkw-Marke nicht überlebt zu haben.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen