in

DAF und der London-Sydney-Marathon!

DAF und der London-Sydney-Marathon!
Teamfoto DAF London Sydney Marathon

Heute – Donnerstag, 24. November 2022 – ist es genau 54 Jahre her, dass der London-Sydney Marathon in London gestartet wurde. Es war das erste Mal seit 1907, dass ein solcher Marathon gelaufen wurde. Offiziell hieß die Rallye „Daily Express-Daily Telegraph London-Sydney Marathon“. Es war eine Initiative, die 1967 von zwei vielgelesenen Zeitungen, nämlich dem „The Daily Express“ aus London und dem „Daily Telegraph“ aus Sydney, ins Leben gerufen wurde. Insgesamt waren 100 Teams zugelassen, das Startgeld pro Team betrug 5.000 niederländische Gulden.

Nur 1968 Autos durften in Bombay für die Reise nach Perth in Australien einschiffen. Also musste man sich vergewissern, dass man da war. 29 stellte sich heraus, dass alle großen Autohersteller das Werbepotential erkannten. Es waren XNUMX Teams mit einem Ford, BLMC neunzehn, Volvo sieben, General Motors fünf, Rootes fünf, Mercedes ebenfalls fünf, Citroën, Moskovitch, Porsche und Simca jeweils vier, DAF, Renault und Saab kamen mit zwei Autos und traten mit einem Nenner auf Alfa Romeo, BMW, Chrysler, Lancia und Peugeot am Start. Der Marathon fand zwischen dem 24. November und dem 17. Dezember 1968 statt. Die Veranstaltung umfasste 16.694 Kilometer in Europa, Asien und Australien. Und der Gewinner erhielt den gigantischen Preis von 85.000,00 niederländischen Gulden!

Werbung und Wohlwollen


Bei DAF wussten sie, dass das Projekt viel Publicity und guten Willen generieren könnte. Damals hatte der DAF 55 gerade das Licht der Welt erblickt, also war es ohnehin eine Bereicherung, Aufmerksamkeit zu schaffen. Aber DAF war sich auch sehr wohl darüber im Klaren, dass etwas schief gehen kann. Dem Eindhovener Autohersteller gelang es, mehrere große niederländische Unternehmen für das Projekt zu interessieren. AKU, BP Nederland, KLM, Martin Air, Philips, Sikkens, Vredestein, AVRO Television und De Telegraaf traten als Lieferanten und Sponsoren auf. Zusammen bildeten sie die „Niederländische Nationalmannschaft“, deren Logo den meisten Menschen bis heute (2022) in Erinnerung geblieben ist.

Beispielloses Niveau

Der DAF-Ansatz war auf einem beispiellosen Niveau. Die Autohersteller Ford und BMLC staunten und wirkten sogar neidisch, als sich herausstellte, dass ein Martin Air DC-3-Flugzeug von dem Team eingesetzt wurde. Seine Aufgabe war es, Teile zu transportieren. Ein weiterer Trick, der noch nie zuvor gesehen wurde, war die drahtlose Kommunikation zwischen den beiden DAFs und dem Flugzeug. Die Teamleitung konnte alles gut verfolgen. Es war ein beispielloser Erfolg für DAF! Die 55 von DAF wurden von den Zandvoorts Rob Slotemaker und Rob Janssen (Nr. 30) gefahren und David van Lennep und Peter Hissink starteten mit der Startnummer 69. Sie erreichten nicht nur das Ziel, sondern das Team Slotemaker/Janssen sicherte sich mit dem siebzehnten Gesamtrang auch eine Top-Platzierung.

Eine tolle Leistung

Die DAFs mit ihren 1100-cm³-Motoren waren die kleinsten Autos im Feld, aber sie schnitten überraschend gut ab. Damit belegten Rob Slotemaker und Rob Janssen den 17. Platz von 56 Autos, die am 18. Dezember in Sydney die Ziellinie überquerten. Das war etwas mehr als die Hälfte des Feldes, das am 24. November in London gestartet war. Der andere DAF 55 mit David van Lennep und Peter Hissink hatte nach einem Unfall in der Türkei 24 Stunden Rückstand. Trotzdem durfte er für die neuntägige Überfahrt von Indien nach Australien noch an Bord des Bootes. Dort wurde der letzte Teil der Monstertour absolviert. Eine tolle Leistung der Holländer. Und die intelligente Variomatik von DAF wurde auf einen Schlag weltberühmt!

Jetzt AMK abonnieren und jeden Monat ein neues Exemplar erhalten.

DAF und der London-Sydney-Marathon!
Die DAF-Nummer 69 in Aktion
DAF und der London-Sydney-Marathon!
DAF-Querschnittwagen
DAF und der London-Sydney-Marathon!
DAF im Transport von Martin Air
DAF und der London-Sydney-Marathon!
Der DAF mit der Nummer 30 in Aktion
DAF und der London-Sydney-Marathon!
Nummer 30 durch den losen Sand
DAF und der London-Sydney-Marathon!
Dienst an der DAF Nr. 69
DAF und der London-Sydney-Marathon!

7 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Dann Praktikum in Bovingdon, 60 km von London entfernt, dann den Start in London gesehen. Tun Sie etwas, wenn Sie die niederländischen Teams in der Nähe durch die Straßen Londons vorbeiziehen sehen? Habe sogar noch die Sonderausgabe des Daily Express.

  2. Ein wunderschönes Produkt. Leider sind 90 % der Journalisten Idioten und schon gar nicht patriotisch. Der Daf war seiner Zeit weit voraus!

  3. Formidable épopée qui m'a fait rêver quand j'avais 20 ans et depuis j'ai toujours aimé la 55 berline que je trouve efficiency plus belle que la 66

  4. DAF-Personenwagen waren genial. Und ist das übrigens beim Lkw noch so?, beim Pkw: Ein ungelernter Journalist sprach von einem Zickenschüttler. Und da geht Ihr Produkt….

  5. Danke für die schöne Geschichte!!!

    Schönes Auto, das 55.
    Ich dachte, der 66er kam erst Ende 71 und der 55er Marathon war nur in der 1100er Version. Das Marathon-Paket mit dem 55er wurde nie ab Werk geliefert, sondern beim Händler montiert.
    Der 66 wurde ab Werk als Marathon ausgeliefert. Zuerst als 1100 und später auch als 1300.

  6. Der Daf 55 ist einer der schönsten Dafs, schöner als sein Nachfolger der 66. 1969 war der 55 nur als 1100 erhältlich. Der 55 war der erste Daf mit einem wassergekühlten 4-Zylinder-Motor von Renault. 1971 wurde der 55 Marathon herausgebracht 1100er und 1300er Motoren Die Marathonversion hatte andere Räder einen Motor mit mehr Leistung Sportauspuff andere Lenkerstreifen schwarz für den 1100er und silbern für den 1300er Motor und der 1300er hatte auch zusätzliche Meter die Marathonversion wurde nur für ein Jahr gebaut, weil es 1972 war als Nachfolger kam die 66 heraus

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Herbst. Eigentlich: 'Winter'

Herbst. Eigentlich: 'Winter' – Kolumne

Mini 1275GT. Klassischer Fahrspaß garantiert

Mini 1275GT. Gepfeffert klassischer Fahrspaß