Der Fiat 131. Erfolgreicher und vielseitiger Mittelstand

Auto Motor Klassiek » Geschichte » Der Fiat 131. Erfolgreicher und vielseitiger Mittelstand

Im Oktober 1974 stellte Fiat den Nachfolger von 124 vor. Der Fiat 131 stand vor der Aufgabe, den Erfolg seines Vorgängers fortzusetzen. Fiat gelang diese Mission, indem er ein charakteristisches mittelgroßes Auto auf den Markt brachte, das ebenfalls eine große Rallyekarriere vor sich hatte und auch als lizenziertes Modell eine hervorragende Leistung erbrachte. Der Fiat 131 wurde ein würdiger Vertreter der historischen Mittelklasse von Fiats.

Der 131 wurde ab seiner Einführung mit OHV-Vierzylindermotoren mit 1.297 oder 1.585 ccm geliefert. Ein Viergang-Schaltgetriebe war Standard. Eine Fünfgang- und eine Dreigang-Automatik waren nur mit dem 1,6-Liter-Motor erhältlich. Das Chassis bestand aus der Konfiguration mit einer starren Hinterachse und einer McPherson-Federung vorne. Die Fahrt erfolgte nach dem alten Fiat-Mittelklasse-Rezept: über die Hinterräder. Es gab drei Karosserievarianten: eine zweitürige Limousine, eine viertürige Limousine und einen Kombi, den Familiare. Fiat lieferte den 131 in zwei Ausstattungsvarianten, dem Einstiegsmodell 131 Mirafiori und dem Mirafiori Special. Der „S“ war mit zwei runden Scheinwerfern, einem anderen Kühlergrill und einer Chromfensterverkleidung ausgestattet und war mit Optionen erhältlich, die in der Einstiegsversion nicht verfügbar waren. Beide Ausstattungsvarianten waren mit dem oben genannten 1,3- und dem 1,6-Motor erhältlich.

Die zweite Serie und die Supermirafiori

Das Facelifting 1978 wurde im Frühjahr 131 vorgestellt. Von diesem Moment an waren die meisten 131 Varianten mit großen rechteckigen Scheinwerfern, einem schwarzen Kunststoffgitter, Kunststoffstoßstangen und größeren und rechteckigen Rücklichtern ausgestattet. Der Kombi hieß jetzt Panorama. Im Juni 1978 folgte das "Racing", eine pfeffrige zweitürige Version namens. Die wichtigste Neuerung war die Ankunft der leistungsstärkeren Motoren mit 1.301 ccm und 1.585 ccm und zwei obenliegenden Nockenwellen, die ebenfalls über einen Riemenantrieb verfügten. Fiat erschreckte die Konkurrenz. Die 131 Versionen, die diese Motoren erhielten, hießen Supermirafiori und wurden auch geliebt. Darüber hinaus wurde der alte 1.297 ccm OHV-Motor in verschiedenen 131 Modellen im Laufe der Zeit durch den neuen SOHC-Motor mit 1.301 ccm ersetzt.

Rennsport und Dieselmotoren

Außen waren die größten Änderungen größere quadratische Scheinwerfer (mit Ausnahme der Rennmodelle und der späteren Dieselversionen mit Selbstzünder 2.0 und 2.5), neue Stoßstangen, größere Rücklichter und ein neuer Innenraum. In diesem Jahr gab es auch eine zweitürige Sportversion, den 'Racing' mit einem 2-Liter-Motor mit obenliegenden Nockenwellen, 2.0 PS und einem Fünfgang-Getriebe mit kürzeren Getrieben. Es hatte eine Höchstgeschwindigkeit von 115 Stundenkilometern. Die Dieselversionen erhielten auch zwei runde Scheinwerfer und eine auffällige Motorhaube, um den größeren Motor aufzunehmen. Der Kombi hieß jetzt Panorama.

Dritte und letzte Serie

Die 131 wurde im März 1981 aktualisiert. Der 2.0-Liter-Motor des Racing wurde für den neuen 131 Supermirafiori 2000 TC verfügbar. Das Rennen selbst hat das Feld verlassen. Es gab einen leicht modifizierten Innenraum, einen neuen 1367-cm³-Motor und einen modifizierten 1,6-Liter-Motor. Es gab auch neue Getriebe, modifizierte Radaufhängungen und einen größeren Benzintank mit einem Fassungsvermögen von 53 Litern.

Abarth und der 131

1976 wurden 400 Fiat Abarth 131 Rallye-Fahrzeuge zu Homologationszwecken hergestellt. Dies geschah in Zusammenarbeit von Fiat, Abarth und Bertone. Bertone verwendete halbfertige zweitürige Karosserien aus der Produktionslinie des Mirafiori-Werks, montierte vordere und hintere Kunststoffkotflügel, eine Kunststoffhaube und modifizierte die Karosserie so, dass sie für eine unabhängige Federung geeignet war. Die Autos wurden komplett lackiert und in die Fiat-Fabrik in Rivalta zurückgebracht, wo die Abarth-Teile zusammengebaut wurden. Die Straßenversion des Autos hatte einen 16-Ventil-DOHC-Motor mit zwei Weber-Vergasern und leistete 140 PS. In der WRC war die Rallye Fiat Abarth 131 mit Dutzenden von Siegen äußerst erfolgreich. Die Höhepunkte mit der Rallye-Waffe waren die Weltmeistertitel von Markku Alén, der 1978 die WRC gewann und 1980 von Walter Röhrl.

Angemessene Anzahl an gebauten Kopien und Lizenzerstellung

Genau wie der legendäre Vorgänger 124 (im Gesamtkonzept einschließlich Lizenzbau eines der meistgebauten Autos der Geschichte, bitte beachten Sie) wurde der Fiat 131 in verschiedenen anderen Märkten unter einem anderen Namen verkauft. So wurden bis fast 131 auch der Seat 131, der Tofaş Murat 2010 und die Tofas-Modelle Doğan, Şahin und Kartal gebaut. Polski Fiat baute auch eine Variante: den 131p. In all seinen Formen rollte der 131 mehr als 3 Millionen Mal vom Band, als komplettes Auto oder (in bestimmten Märkten) als Bausatz. Die Italiener bauten 1.500.000 Exemplare der 131, die als Fiat schließlich von der Regata abgelöst wurden, und wurden 1985 als Stationsversion für die Italiener endgültig in den Ruhestand versetzt.

 

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

2 Kommentare

  1. Ich hatte eine 132 1600tc. Feines fahrendes Auto. Pudding gelb. Reich mit rostbraunem Pfeffer. Wenn Sie die Tür zuschlagen, können Sie den Rost rauschen hören rust. Immer angefangen. War kurz vor apk zeit

  2. Tolle Autos, die diese Fiat 131 und 132 fahren. Kann mit Freunden in beiden fahren. Die Fahrräder liefen wunderbar und dank des Hinterradantriebs konnten sie auch sportlich gefahren werden, auf der Straße, auf Gras- und Sandwegen…!
    Vielen Dank an Fiat und seine Freunde

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen