in

Die Chevrolet Corvette

ER Classics Desktop 2022

Die seltsamsten Geschichten kreisen um die Chevrolet Corvette in dieser Welt. Wir haben eine Nummer - die wichtigste? - gelistet

Die Corvette wurde nach einem handlichen und wendigen Kriegsschiff benannt. Der Name wurde von Myron Scott, einem amerikanischen Fotografen, geprägt, der auch als Erfinder der Seifenkisten-Derby-Rennen. Also Seifenkisten. Das waren die Tage ... Nach dem Krieg wurde beschlossen, einen sportlich aussehenden Chevrolet auf den Markt zu bringen; General Motors Designer Harvey Earl wurde dafür beauftragt. Das Tonmodell wurde von der Geschäftsführung in 1952 genehmigt. Das Auto hatte eine Polyester-Karosserie, ein robustes Chassis und alle Teile, die in anderen Serienmodellen verwendet wurden. Das erste Exemplar wurde in einer Ecke der Chevrolet-Fabrik in Flint, Michigan, angefertigt. Um zu beurteilen, ob die Öffentlichkeit einverstanden war, ging dieses Exemplar auf eine Reise mit der GM Mobile Car Show namens "Motorama". Eine komplette Mobile Car Show, die Anfang des Jahres eine Reihe großer Städte besuchte, um die Öffentlichkeit mit den GM-Modellen bekannt zu machen. Darüber hinaus wurden jedes Jahr eine Reihe von Versuchsmodellen durchgeführt, um die Reaktionen der Öffentlichkeit zu testen. Die gesamte Show - Landschaft und Autos - wurde jedes Mal in LKWs transportiert 1954-Chevrolet-Corvette-Nomad-Konzeptkomplett in Lounges von Hotels oder anderen Ausstellungsräumen montiert. Im Januar 1953 wurde das Publikum erstmals während der Show in der Halle des berühmten und luxuriösen Waldorf Astoria Hotels in New York der Corvette vorgestellt. Die Antworten waren überwältigend. Also beschloss GM, im selben Jahr mit der Produktion der Corvette zu beginnen. Die Einzigartigkeit der Corvette war und ist der Polyestertrainer. Das erste Fahrexemplar wurde auf 30 June 1953 gebaut und war mit einem 3,8-Liter-Blue-Flame-6-Zylinder-Reihenmotor mit einer Kapazität von 150-PS ausgestattet. Da alle Korvetten von Hand gefertigt wurden und sich die Herstellung eines Autos mit einer Kunststoffkarosserie tatsächlich in einem experimentellen Stadium befand, wurden in diesem Jahr nur 300-Teile hergestellt. Der Preis war $ 3.734, doppelt so viel wie bei einem normalen Chevrolet. Zubehör (…) wie eine Heizung kostet $ 91 zusätzlich; Für ein AM-Radio musste zusätzlich $ 145 bezahlt werden. Alle - nur 300 - Corvettes von 1953 waren weiß mit rotem Interieur ... Nur in der Mitte von 1955 konnte ein 195-V8-Motor mit einer Kapazität von 4,3-Litern gewählt werden. Darauf hatte der Käufer offenbar gewartet, weil 90 Prozent die Corvette mit V8-Motor bestellte. Im folgenden Jahr war es nur mit einer V8 erhältlich und das hat sich bis heute nicht geändert. Obwohl die Verkaufszahlen vor allem zu Beginn weit hinter den Erwartungen zurückblieben, erschien das Auto nicht weniger als 1.434-TV-Shows und -Filme und wurde nicht nur zu einer amerikanischen Ikone. Ed Cole, der große Chef von General Motors, schenkte Alan Shepard, dem ersten Amerikaner im Weltraum bei seiner Rückkehr zur Erde, eine Corvette als Geschenk in 1962. Diese Geste wurde sofort ausgenutzt, indem eine gesamte Marketingstrategie damit abgestimmt wurde "Amerikanische Astronauten und ihre Corvettes'.


Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Juli-Ausgabe mit:

  • Nach 27 Jahren zurück bei AMK: Fiat 124 Sport Spider
  • Chevrolet Apache 3200, echtes Arbeitstier
  • Redaktioneller Transport: Cadillac Allante
  • Honda CRX 1.4 GL im Detail
  • Moto Guzzi 850 LeMans, ein Traummotor
  • Was tat der Playmates vom Playboy?
  • Jawa 150 ccm, ursprünglich geliefert in den Niederlanden
  • Doppelte Typenbezeichnungen - Teil XV
Abdeckung 7 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch 27 € günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Nur ein paar schöne Wochenendtipps: von Leek nach Aalsmeer

Mayonaise