in

Ein 1985er BX als Leihwagen

Citroën BX RE

Vor kurzem hatten wir den First Real Citroën BX Geschichte in Auto Motor Klassiek Stand. Aber BXen? Sie haben viel länger damit gespielt. Wir haben seit 1999 eine Citroën BX-Treiber / V in der Datei. Sie hat derzeit ihren fünften BX. Das ist, genau wie bei den vorherigen, ein 1400. Mit einem durchschnittlichen Verbrauch von 1 zu 16 nach einem YMO-Schuss war diese Hydraulik kürzlich für einen TÜV und eine Kurve zurück.

Alles ist endlich

Eine der BXs ging übrigens zu Ende, weil ein hastiger Landsmann durch zwei rote Ampeln eintrat. Die anderen fielen einfach dem "Upgrade" zum Opfer. Weil ein besserer BX immer der beste ist. Und: "Wartung ist Erhaltung".


Eine Adresse zu finden, um diese Rituale durchzuführen, war nur eine Sache. Der BX-Spezialist, bei dem alle BXs zuvor gewartet wurden, hatte aufgehört. Und dann kam Pascal von 'de Snoekfabriek' ins Bild. Es war zuerst so Citroën DS und BXen. Aber die BXs waren immer noch seine Traumautos. Die Tatsache, dass der Snoekfabriek jetzt ein BX-Spezialist ist, scheint zu einem Bereich von Marketing-technischen Spannungen zu führen. Das ist aber nur theoretisch.

Ziemlich teure Kirschen

Der dunkelblaue BX ging nach Alphen in Gelderland, mitten in den Obstgärten, wo die Kirschen direkt vom Baum zum gleichen Preis verkauft werden wie im Supermarkt. Nach einer kurzen Inspektion wurden nur wenige Probleme für das metallisch dunkelblaue BX geschätzt. Aber als die stolze Besitzerin düster auf ihren abgenutzten Fahrersitz zeigte, kam der Rand zum Teppich. Eine niederländische regelmäßige Fahrzeuginspektion, ein wichtiger Service und ein schickes schwarzes Interieur von ZGAN. Und deshalb durfte der Leihgeber. Das ist ein weißer BX der ersten Generation (bis 1987). Auch mit einem 1400 ccm Motor mit Vergaser. Und mit der einst sehr trendigen "Satellitensteuerung" der Bordausrüstung, einer rotierenden Tachotrommel. Und ein bandförmiger Drehzahlmesser. Dinge, die in der Praxis sehr intuitiv funktionieren. Nur der Blinker kehrt nicht automatisch zurück. Aber dafür müssen Sie nicht die Hände vom Lenkrad nehmen. Ein 1985er BX RE mit weniger als zwei Tonnen auf dem Tresen als Leihgeber. Wir fanden das eine Nachricht wert.

Die verpasste Gelegenheit von Volvo

Wie wir heute wissen, war der BX, der aus dem „Tundra-Projekt“ von Volvo stammt, einst ziemlich revolutionär. Aber sie waren Mittelschüler und nicht für die Ewigkeit plus zwei Wochen gemacht. Eine enorme Anzahl von BXs ist daher gestorben. Wir erinnern uns an den Tag, an dem der Betreiber der Auto-Demontagefirma de Timp berichtete, er habe in einer Woche neun erhalten. Und er mochte die normalerweise Polyesterhauben nicht.

Aber der BX war einst der am weitesten verbreitete "Firmenwagen" oder "Leasingwagen". Und dann gelten die Gesetze einer großen Anzahl: Sie bleiben immer bestehen. Die BX sind wartungsempfindlicher als ein Opel Ascona. Bei normaler Wartung und Verwendung gab es jedoch wenig Kritik an diesen Hydrauliken. Wir haben früher von einem BX 1900 GTI mit 400D + km auf der Uhr berichtet. Und dass sie qualitativ unerwartet - irgendwie - von hoher Qualität sind? Dies ergab sich aus der Fahrt mit dem Leihgeber von 1985. Das Ding kam nach dem Start munter (mit dem Choke). Ging gut und fühlte sich rundum fest und fest an.

Ein früher oder ein späterer?

Es ist jedoch weniger wahrscheinlich, dass wir einen so frühen BX als täglichen Fahrer verwenden als seinen konventionelleren Nachfolger. Übrigens gibt es mehr Unterschiede zwischen den Generationen. Aber das ist bei uns auch so, oder? Wir werden noch einmal darauf zurückkommen. Über diese Unterschiede zwischen den Generationen BXen. Die Zeit ist jetzt reif dafür.

Mehr über das Citroën BX:
- Citroën BX 14 Kaufberatung, endlich Anerkennung
- Citroën BX
- Citroën BX Deauville, innen und außen neu
- Ein großes Glücksspiel: das Citroën BX 4TC
- Apropos Zuverlässigkeit: Der BX

Citroën BX RE
Citroën BX RE
Citroën BX RE
Citroën BX RE
Citroën BX RE
Citroën BX RE
Auf dem Parkplatz am Aldi
Das ist auch möglich. Das Foto stammt von einem FB-Freund

10 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Ein BX wartungsempfindlicher als ein Kadett oder Ascona?
    Das ist fast unmöglich ...
    Hatte beides, später einen Vectra und arbeitete bei Opel….
    Was für ein Drama, fast so schlimm wie diese Wolfsburger

  2. Wie schön! Dachs mein altes Auto, das im Snoekfabriek gegen eine BX TZD Turbo Pause eingetauscht wurde. Wir sind mit diesem Auto 2018 eine Rallye gefahren. Über Skandinavien zum Nordkap und zurück über Russland und die baltischen Staaten. 9600 km in 18 Tagen ohne Probleme. Nun, der Schalldämpfer fiel in Estland aus. Ich hatte viel Spaß damit, aber weil ich viele Kilometer zurückgelegt habe, wollte ich einen Diesel.

  3. Vielleicht ist es gut, das BX-Buch des Herausgebers Citrovisie zu lesen. Darin wird der Tundra-Mythos entlarvt!

  4. Es geht immer um Wartung. Aber…. Der BX war technisch völlig einwandfrei. Die Karosserie ist super stark, der Motor auch. Und die TCO ((Kosten zu haben) vorhersehbar und überschaubar. Der BX war vor allem ein geräumiges, komfortables und echtes (manövrierfähiges) Fahrerauto. Ich hatte 3 und blicke auf angenehme Beziehungen zurück. Kompliment des damaligen Chefs von VW: Theoretisch das beste Auto, dem ich zustimme: Im Prinzip braucht die Welt kein anderes Transportmittel Fazit… .. Der BX ist der Meilenstein ..

    • Stimme voll und ganz zu. Mit 5 BX Erfahrung ist ein BX jedoch wartungsempfindlicher als ein Opel B Kadett. Und viele haben damit die Rübenbrücke genommen. Weil die Leute, die einen BX für 300 Euro gekauft haben, ihn für 800 Euro nicht reparieren ließen. Der hat gerade einen weiteren BX für 300 Euro gekauft. Wenn Sie jetzt einen guten BX finden und kaufen, dann haben Sie ein Weltauto. Und Sylvias aktueller BX steigt auch nach einer Dosis YMO um 1 zu 16. Das Leihauto ist so ein Gewinner. Iki glaubt, dass es für so etwas wie 2300e zum Verkauf steht.

  5. Die letzten zwei Baujahre ('92, '93) waren „Verlängerungsjahre“, und das macht sich bemerkbar. Qualität war nicht mehr Ihre Selbstverständlichkeit.
    Nachfolger Xantia war bereits vor der Haustür, daher wurde dem BX keine Aufmerksamkeit geschenkt.
    Wunderbare Autos, und eine solche Serie ist einfach großartig.

    • Zustimmen. Der vorherige BX war ein solches Auslaufmodell. Die Formen waren anscheinend schon weg. Und die geringeren Passungen wurden lose mit Dichtmittel ausgeglichen. Als das Auto abfuhr, lag es nicht an der Technologie. Aber es hatte Löcher und es war ziemlich knusprig

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Fiat 850 Coupé

Fiat 850 Coupé. Gotisch?

Toyota Celica Liftback 1600 ST

Toyota Celica Liftback 1600 ST. Reine Geschwindigkeit für Popke van der Hoek