Het Loo ...

Auto Motor Klassiek » Berichte » Het Loo ...
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Loo0Die Leute, die über das Eintrittsgeld von 30 Euro am Tor von Het Loo murrten, hatten eigentlich wenig Rederecht. Tickets kosten im Vorverkauf 20 Euro.

Und dieser Betrag - oder sogar 30-Euro -, der über einen ganzen Tag abgerechnet wird, ergibt einen sehr freundlichen Stundensatz, wenn es um all die schönen Dinge geht, die man sehen und hören kann. Denn in einem leicht modifizierten Setup war Het Loo dieses Jahr wieder fantastisch. In der wunderschönen Umgebung des Schlosses stand die Spitze der niederländischen Klassiker in all ihrer Pracht. Das Wetter war gut, alle gingen zufrieden oder strahlend umher.

Teilweise aufgrund der fantastischen Lage wirkte die geschäftige Veranstaltung von hoher Qualität.

Loo10Natürlich waren alle Top-Marken aller Top-Marken in Top-Zustand. Aber auch die 100% gold gepimpte RR von ZesZsa Gabor (Zsa Zsa Gábor (Budapest, 6 Februar 1917), geboren als Sari Gáborist eins Ungarisch-Amerikanisch Schauspielerin. Sie und ihre zwei Schwestern, Magda (1915-1997) und Eva (1919-1995) sind am besten für ihre Schönheit und weniger für ihre schauspielerische Leistung bekannt. Zsa Zsa ist auch bekannt für ihre neun Ehen, ihre Liebe zum Schmuck und ihre scharfe Zunge. „Ich bin eine sehr gute Haushälterin. Nach jeder Ehe hielt ich das Haus in seinem ganzen Schrecken.

Die Anzahl der "Specials" war überraschend. Diese waren in Form des besten professionellen Alvis-Rallyeautos, bei dem die Technologie vom Zauberer von Lobith, Jos Moorman bis zum 100% Rallyesicher gemacht wurde Loo7Art mutiges Auto von Bas Jansen, sehr ähnlich wie Hagrid.

Nun gibt es natürlich Leute, die sagen, dass die "Specials" nur Teile von Teilen sind, die gemeinsam ohne historischen Wert gesucht werden. Aber was, selbst wenn sie recht hatten?

Menschen, die mit viel Zeit und Liebe (und manchmal viel Geld) den Zeitgeist so perfekt oder liebenswürdig einfangen, wir glauben, dass sie einen Klaps und eine Anerkennung verdienen. War es in den frühen Tagen des Automobilbaus nicht eine verrückte Idee, den Motor eines Zeppelins als Kraftquelle für einen Sportwagen einzusetzen? Na dann!

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Loo6

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen