in

Fiat 127

Fiat 127
ER Classics-Desktop

Bereits in 1947 hatte Dante Giacosa, der geniale Chef der Konstruktionsabteilung von Fiat, Patente auf seine Erfindung angemeldet, ein Fahrzeug mit Frontmotor und Getriebe. Sein engster Kollege Carlo Salamano, Chef-Testfahrer des italienischen Automobilherstellers, hasste Automobile mit Vorderradantrieb und kritisierte jeden Versuch, etwas daraus zu machen.

Autobianchi

In 1962 verabschiedete er sich von Fiat und das öffnete schließlich die Türen für eine Fortsetzung. Dies führte schließlich zu 1964 in der Autobianchi-Primula. Autobianchi war mehr oder weniger eine Fortsetzung des Fahrrad- und Motorradimperiums Bianchi mit Sitz in Mailand, einer Fabrik, die bereits das erste Automobil der Welt in 1899 produzierte. Nach dem Krieg wurde beschlossen, die Produktion einzustellen und in 1955 fortzusetzen. Es gab kein Geld und so wurde die Hilfe von Lancia und Pirelli herbeigerufen; Lancia fiel Fiat in 1967 zum Opfer und so wurde Bianchi automatisch zu Autobianchi.

Projekt X1 / 4

Der Erfolg der Primula überzeugte das Fiat-Management, ein solches Auto selbst auf den Markt zu bringen. In 1969 wurden der 128 und der Autobianchi A112 geboren, wobei ersterer als "Familienauto" und das andere als echtes Stadtauto gilt. Das X1 / 4-Projekt, der spätere Fiat 127, wurde bereits ein Jahr zuvor gestartet. Einfach beschrieben von Pio Manzoni, dem Nachfolger des 850. Das Fahrverhalten war beeindruckend und das Auto hatte eine ausreichende Motorleistung und war nur wenig gekauft. Wir sagen nur "Supermini". Der Wagen würde in 1972 als Fiat CoTY eingeführt. Der Fiat 127 war vom ersten Moment an ein Blockbuster. Es dauerte eine Weile, bis die Konkurrenten Audi (der '50') und Ford (der Fiesta) fast das gleiche Konzept hatten. In Europa fiel der Vorhang beim Fiat 1987 in 127; in 1995 in Südamerika. Der Zähler stand dann bei 5,2 Millionen Exemplaren.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Namensgalerie, eine Sonderausstellung im Mercedes Benz Museum in Stuttgart

BMW K100

BMW K100