in

FIAT, Fiat und der Fiat 1100 D

FIAT 1100
ER Classics Desktop 2022

Fiat 1100. Ein kleines Familienauto

Wenn eine Bekannte nach einer Adresse fragt, an der sie ein gutes Auto zu einem guten Preis kaufen kann, schicken wir sie nach Vernon. Und dann sind wir nicht schlecht, um den autofreien Interessenten moralisch zu unterstützen. Marjan hat in Velp ihr ordentliches Auto gefunden. Das war aber nicht der liebenswerte Fiat 1100, der auch dort auf einen neuen Besitzer wartet.

Ein herzzerreißendes Auto

Fiat hat einmal als FIAT angefangen: Fabbrica Italiana Automobili Torino. Später verschwanden einige Großbuchstaben und Punkte. Der Fiat 1100 ist ein kleineres Familienauto, das zwischen 1953 und 1969 hergestellt wurde. Es war ein völlig neuer Unibody - ein Auto mit einer selbsttragenden Karosserie - und ersetzte den Fiat 1100 E, der vom Vorkriegs-Fiat 508 C Balilla 1100 abstammte und noch ein separates Fahrgestell hatte. Der 1100 entwickelte sich weiter, bis er in 1969 durch den neuen Fiat 128 ersetzt wurde. Eine Reihe von leichten kommerziellen Versionen und sportlicheren Modellen des 1100 wurde ebenfalls gebaut. Der endgültige 1100, der Fiat 1100 D, lebte glücklich bis ans Ende von 2000 in Indien, wo Premier Automobile das Auto weiter bauten.


Also ein neuer Fiat

Der Fiat Nuova 1100 oder Fiat 1100 / 103, wie er intern genannt wurde, wurde auf dem Genfer Autosalon im April 1953 vorgestellt. Der freitragende Körper war die größte Neuheit. Die Motorisierung blieb vor dem Krieg vertraut. Er kam 1 auf 1 von der Balilla 1100. Das 1089 cc-Kopfventil, das von einem Solex- oder Weber-Downflow-Vergaser inhaliert wurde und eine etwas optimistische 36 (CUNA) -HPS bei 4.000-U / min lieferte. Dies hatte die Motorleistung mit 1 PS gegenüber der Originalversion des kleinen Vierzylinders erhöht. Das Vierganggetriebe mit einem noch nicht synchronisierten ersten Gang wurde ganz in der damaligen Weise mit einem Hebel von der Lenksäule aus betrieben. Mit einer vorgegebenen Geschwindigkeit von 116 km / h war der Fiat zu seiner Zeit sicherlich kein Mauerblümchen.

Nackt oder mit Rüschen

Das neue Modell wurde in zwei verschiedenen Versionen angeboten: dem "nackten" Tipo A und einem luxuriöseren Tipo B. Das erste Modell war nur in einer graubraunen Lackfarbe erhältlich, hatte separate Vordersitze anstelle einer Bank, minimales Bling-Bling und keine Heizung und Belüftung. Mit Typ B gab es mehr Luxus an Bord und es konnte sogar mit Weißwandreifen und Radio bestellt werden. Ein Merkmal der 103er in den 1950er Jahren waren die Türen, die beide an der Mittelsäule angelenkt waren. Dies würde sich 1960 ändern, als der 1100 seine Auslieferung mit der moderneren Karosserie der Fiat 1200-Limousine fortsetzte.

Im Juni 1956, drei Jahre und mehr als 257.000-Autos, erhielt der Fiat 1100 eine gründliche Überarbeitung.

Im September 1957 wurde die 1100 mit einer komplett überarbeiteten Rückseite erneut aufgerüstet. Auf dem Pariser Autosalon feierte er im Oktober mit dem neuen 1200 Granluce Premiere.

In 1962 war es Zeit für den 1100 der dritten Generation, den 1100 D. Das Endprodukt war eine schlichte, aber komfortable viertürige Limousine. Der 1100 D war in den frühen 1960er Jahren ein Verkaufsschlager in Italien und überlebte praktisch unverändert, bis 1966 mit der Einführung des wegweisenden 124-Modells die Marke für die Zukunft vorbereitete.

Sie waren früher kleiner

Inzwischen fällt auf, wie freundlich die Zeit für Klassiker sein kann. Was auch auffällt: Die Größe dieses einstmals bürgerlichen Familienautos. Das hat aber viel damit zu tun, dass der durchschnittliche Italiener Anfang der sechziger Jahre 165 cm groß war.

Dank an Vernon de Groot von Velp, http://www.vernondegroot.nl

FIAT 1100

 

FIAT 1100

2 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Hallo,

    Zuerst in 1966 kam der 1100 R zu 1969 (siehe Foto) als Nachfolger des 1100 D; Dies hatte im Gegensatz zum 1100 D mit dem 1221-CC-Motor die bekannte 1089-CC-Stromquelle; Die 124 war der Nachfolger der 1300 !!!

    m.vr.gr.

    Bert Monster

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Juni-Ausgabe mit:

  • Restaurierung Fiat 128
  • Audi 80 GT mit Wettkampfhistorie
  • BMW R60 / 2-Beiwagenkombination
  • Umweltfreundlich Mercedes-Benz 240 D W124
  • Peugeot 305 besteht seit 45 Jahren
  • Revision von hydraulisch betrieben Bremssättel (Teil 2)
  • The Leyland - Sie ist eine Dame
  • Doppelte Typenbezeichnungen - Teil XIV
Abdeckung 6 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch 27 € günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Nationales Oldtimer-Festival

National Oldtimer Festival, ein Bericht

Kawasaki H1-500

Kawasaki H1-500: "der Witwenmacher"