Honda CBR 600 F. Ziemlich sinnlos. Aber ganz nett.

Auto Motor Klassiek » Motoren » Honda CBR 600 F. Ziemlich sinnlos. Aber ganz nett.
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Für viele von uns fühlt sich 1986 immer noch wie gestern an. Aber ein Motorrad aus diesem Jahr, wie die Honda CBR 600 F, ist schon 35 Jahre jung. Im Sommer 1986 war die Motorradwelt noch anders. Es war die Zeit der Verkleidungen und sportlicher, aber brauchbarer Motoren. In den XNUMXer Jahren wurden Motorräder noch als Alleskönner geliefert. Sportlich machte man sie nach dem Kauf durch einen niedrigen Lenker, zurückversetzte Fußrasten (Raask!), einen Sportkumpel und eine Auspuffanlage, die die Sportlichkeit lautstark unterstützte. Tourenfahrer montierten höhere Lenker und Taschen oder Koffer. Die XNUMXer Jahre waren auch die Jahre, in denen Motorräder zuverlässig wurden.

Und dann, im August 1986, gab es die Honda CBR 600 F

Damals hatten die japanischen Hersteller auf „Customization“ für Zielgruppen umgestellt. Bei Honda haben sie die XR-Serie für Offroad-Spaß gebaut, die VT-Hondas waren ready-to-wear und die ultimative Tour wurde auf einem Goldwing gemacht. Für die sportlichen Typen war die CBR-Linie da. Hier in den Niederlanden konnten wir 1987 den flüssigkeitsgekühlten Vierzylinder in einem Trikot, die Honda CBR 600 F, besorgen. Diese Maschine leistete 85 PS (einige Generationen davor die extrem sportliche Norton 99 600 cc Sport Special hatte 31 PS). In der niederländischen Motorradpresse wurde die Honda damals als „Sprinter mit Marathon-Qualitäten“ bezeichnet. 1998 steigerte Honda die Leistung auf 93 PS. Aber das stellte sich als „zu wenig“ heraus. Deshalb wurde der Block gründlich untersucht und auch der Fahrradteil ernsthaft in Angriff genommen. Der Vierzylinder, immer noch 599 ccm, leistete von diesem Moment an 100 PS bei 12.000 U/min. Und so hatte man eine Mittelklasse, die sehr flüssig auf 230+ km/h trabte. Und einst war die sportliche 600 ccm Welt sehr wichtig!

Inzwischen ist ein solcher Honda ernsthaft veraltet, aber noch nicht "sehr sammelwürdig"

Sie haben CBR 600 F's bis 1990 ab 750 €. An der Spitze des Marktes sind Sie bei etwa dreitausend. Und ist das ein guter Kauf? Könnte einfach sein. Denn die sportliche 600 war in der Tat ein sehr vielseitiges Motorrad für Leute mit sportlichen Neigungen. Eine Honda CBR 600 F könnte also Meilen fahren, von denen ein Besitzer eines solchen Norton, den wir gerade erwähnt haben, nur träumen konnte. Auf jeden Fall kennen wir einen Honda CBR 600 F Besitzer der schon eine problemlose Tonne auf dem Tresen hat. Aber dieser Honda wurde immer mit Bedacht gefahren und hat bisher noch eine wasserdichte Wartungshistorie. Aber nicht alle CBR-Besitzer waren so konsequent und sicherlich vom dritten Besitzer, so eine Honda verdient es, vor dem Kauf sorgfältig inspiziert zu werden.

Es besteht die Möglichkeit, dass ein Vorbesitzer einen zu hohen Bokito-Faktor hatte

Und wenn so eine Maschine auch eine Streckenhistorie hat, dann ist sie ein Muss. Aber auch ohne Spur leidet eine erfahrene Honda CBR 600 F statistisch eher unter alten Sturzschäden als moderate Modelle. Eine ordentlich aussehende CBR mit „nur zwei kleinen Dellen im Tank“? Wenn sich diese Dellen in der Nähe der Lenkerenden befinden, hat der Motor möglicherweise einen Tankschlag erlitten. Schauen Sie sich in jedem Fall die Lenkanschläge am Steuersatz und an der Gabel an. Schlecht sitzende Verkleidungen sind auch nicht so, wie Honda sie beabsichtigt hat. Kurzum: Achten Sie auf Sturz- und Rutschschäden und kaufen Sie am besten eine möglichst originale Kopie. Dann können Sie so einen ausgelassenen Japaner wirklich genießen. Etwas schade, dass man kaum schneller als 120 km/h fahren kann.

Lesen Sie auch:
- Der Honda CBR 1000F. Was sollen wir damit machen?
- Der Honda CB1100RC (1982), ein Real Race Replica
- Ein schöner Krampf: der Gilera Saturno Bialbero
- Cees Fick YZ840 Spezial
- Suzuki GSX-R750. Eine Legende

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Diesen Monat (Kopie)

honda broschüre

Honda Gepäckträger
Hepco und Becker haben sich um die schnellen Touristen gekümmert
Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

8 Kommentare

  1. Ich kann mich noch sehr gut an den ersten Service erinnern, den ich mit ca. 600 gemacht habe.
    Ich glaube, ich habe einen halben Tag gebraucht, um herauszufinden, wie ich die ganze Verkleidung ohne Schaden abbekomme.
    Sobald Sie es wissen, ist es ein Kinderspiel.
    Tolles leckeres glattes Motorrad !!!

  2. In '98 erhöhte Honda die Leistung auf 93 PS?
    Das stimmt nicht: mein 94er (laut CBR) hatte schon 100 PS
    Hatte auch 5 Jahre lang einen sehr schönen Motor. Alleskönner.
    Wenn Sie ein schönes sportliches und überschaubares Motorrad suchen:
    Holen Sie sich eine CBR 600
    Schwachstelle: Steuerkettenspanner

  3. der 600F; immer noch ein unglaublicher Allrounder..
    Wochenendausflug zu zweit? Kein Problem.
    Crawl-by-Sneak-Through-Pendeln? Kein Pfennig Schmerz.
    War und ist viel überschaubarer als seine größeren Brüder, aber viele starrten blind auf "nur ein 600 y.."

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen