in

Knokke Grand Prix 2021: Concours d'Elegance – ein Bericht

9b
ER Classics Desktop 2022

Der Wettbewerb 't Zoute ist seit mehreren Jahren Teil einer ausgewählten Gruppe, darunter Veranstaltungen wie Goodwood, Villa D'Este und Pebble Beach. Die Gegend ist sofort wunderschön, denn der Royal Zoute Golf Club ist einer der besten. Das Sparrendreef mit den herrschaftlichen Villen ist das einzige Eingangstor und so ist man sofort in Stimmung, bevor man überhaupt einen Fuß auf die Wiese setzt. Es ist nicht meine Absicht, die ausgestellten Autos aufzulisten, daher nehme ich nur einige.  

Von: Geert Huylebroeck


Es gab einen Abschnitt zu Ehren des kürzlich verstorbenen Barons Roland D'Ieteren. Der Mann, dessen Vorfahren, die Familie Dederen,  lebte in den 1750er Jahren in Schinnen (NL Limburg) und ließ sich später als Kutschenbauer in Brüssel nieder. Später war es inzwischen diese Familie  Genannt D'Ieteren, der in den späten 40er Jahren mit dem Import des Volkswagen Käfers begann und später ein Imperium aufbaute, das viel weiter ging. Zu seiner Sammlung gehörte neben einem BMW 507 auch ein 5000er Maserati 1962GT Coupé, aber wenn ich einen aussuchen könnte, wäre es der wunderschöne Bugatti T57 von 1934. 

Etwas weiter war einer der 18 gebauten  Arese Superleggera RH95s ab 2021, ganz neu aber schon klassisch. Mit einem Design des Belgiers Louis De Fabribeckers punkten Sie damit auf Anhieb ... selbst wenn Sie etwa eine Million Dollar auf Ihrem Konto haben, um es kaufen zu können. 

Etwas weiter eine Auswahl aus der Sammlung von Albert Uderzo, dem Mann hinter den Comics von Asterix. Oder wie man mit dem Verkauf von Comics eine Sammlung von Ferraris aufbauen kann. Meine Wahl wäre immer noch der F40, den er von 1988 bis 96 gefahren ist und dann auf einen F50 umgestiegen ist.

Gegenüber fanden Sie eine Reihe von Jaguar E-Type. Es gab auch einen mit einer Geschichte: den S2 aus dem Jahr 1970, der einst vom britischen Motorsportjournalisten Denis Jenkinson als „Frimawagen“ genutzt wurde. Es ist übrigens derselbe Mann, der 1955 als Beifahrer von Stirling Moss in einem Mercedes 300SLR die schnellste Mille Miglia aller Zeiten schrieb: 1000 Meilen bei durchschnittlich 157 km/h und das auf Nebenstraßen.  

4a

Es folgte eine Auswahl aus der Kollektion Jean 'Beurlys' Blaton, der nicht nur Jazzmusiker und Baumeister, sondern auch erfolgreicher Rennfahrer ist. Meine Wahl ist hier etwas schwieriger und wäre zwischen dem Ford GT40, einem Auto, das 1968 während der 24H von Le Mans schwer stürzte, als sich plötzlich eine Tür löste und erst Jahre später restauriert wurde, oder dem JB Racing Barchetta Special. Jean wollte etwas zu seiner Idee von Langstreckenrennen aufbauen. Er kaufte einen baufälligen Ferrari F40, um ihn ziemlich umzubauen, so sehr, dass Ferrari verlangte, dass alle Hinweise auf Marke und Typ entfernt werden. 

 

5b

5a

Auch die Citroën SM feierte seinen 50. Geburtstag. Es gab verschiedene Versionen, aber die auffälligste war die Kombination eines zum Pannenfahrzeug umgebauten Fahrzeugs mit einem Anhänger auf der Rückseite mit einem zweiten mit einem Maserati V6-Block darin. Auf den Bonneville Salt Flats erreichten sowohl Jerry Hathaway als auch seine Frau Sylvia die 200 mph-Marke und wurden das dritte Paar, das jemals dem Bonneville 3 mph Club beitrat.  

6a

6b

Auf der anderen Seite der Website als die Sportklasse der Vorkriegszeit. Dort gewann der 6er Amilcar C1931 den Preis. Dies ist wirklich einzigartig und absolut original, etwas, das für ein Auto mit Renngeschichte sehr selten ist. Er wird daher als „der ultimative Traum für einen Vorkriegs-Rennwagensammler“ bezeichnet. 

7a

Die „Best of Show“ ging schließlich an einen Lancia Lambda Casaro von 1934. 

8a

8b

Dass es aber nicht immer Supersportwagen sein müssen, wurde mit dem Citroën 2 PS Sahara-Version, mit 2 Motoren, einem für die Vorderräder und einem zweiten im Kofferraum, um die Hinterräder anzutreiben. 

 

9a

3 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Der Bugatti auf dem Foto ist nicht von 1934, sondern sieht eher aus wie das 57er T 1937 Cabriolet Stelvio, siehe Guide Bugatti von Maurice Sauzay

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Juni-Ausgabe mit:

  • Restaurierung Fiat 128
  • Audi 80 GT mit Wettkampfhistorie
  • BMW R60 / 2-Beiwagenkombination
  • Umweltfreundlich Mercedes-Benz 240 D W124
  • Peugeot 305 besteht seit 45 Jahren
  • Revision von hydraulisch betrieben Bremssättel (Teil 2)
  • The Leyland - Sie ist eine Dame
  • Doppelte Typenbezeichnungen - Teil XIV
Abdeckung 6 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch 27 € günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

P1120603

Sendung. Ein wohltuendes Komfortkonzept

Peugeot 504 Coupé V6

Einen alten Bekannten fahren: das Peugeot 504 Coupé V6 TI