Martin Frames. Inspiriert von Egli

Auto Motor Klassiek » Besonderes » Martin Frames. Inspiriert von Egli
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Martin Frames. Inspiriert von Egli

Motorradmotoren entwickelten sich in den siebziger und achtziger Jahren schneller als die Fahrradteile. Es gab also Raum für Verbesserungen. Darauf reagierten spezialisierte Frame-Builder mit Schaltungsgenen. Und dass die Motorblöcke unter den Spezialrahmen dann unter Beibehaltung der Straßenlage wieder zu mehr Leistung gebracht werden könnten? Immerhin endet die Geschichte nie.

George Martin war einer der Leute, die angefangen haben, seine eigenen Rahmen zu bauen

Moto Martin ist eine französische Baufirma, die von Georges Martin gegründet wurde, der durch Side-Framesets für Rennstrecken und den absolut ernsthafteren Typ von Café-Rennfahrern berühmt wurde. In 1972 wurde Martin anfangs explizit vom Schweizer Egli inspiriert. Er stellte diese Rahmen mit ihrem dicken zentralen Oberrohr 1983 her. Später begann er eindeutig "dreidimensional" zu bauen. In 1987 hörte sogar die britische Cycle World, dass Martins Rahmen zu den absolut besten der Welt gehörten. Inzwischen sind die Martin-Rahmen und Motorräder auf dem gleichen Niveau wie die Produkte von Nico Bakker, Rickman, Seeley, Dresda, Segale, Bimota, Spondon und Harris. Die Martin-Rahmen waren in der Regel verchromt.

George Martins Rahmenbau blieb bei 1987 stehen. Von 1972 hat er ungefähr 5800-Frames gemacht. Es gab ungefähr 450 'Egli-Look-a-Likes. Die meisten davon werden separat verkauft. Martin produzierte nur etwa fünfzig Motorräder auf kompletten Motorrädern, und George Martin verdiente sein Geld mit der Herstellung von Kit Cars.

Die Chancen, einen Martin Suzuki, Kawasaki oder Honda zu treffen, sind hier recht begrenzt.

Die Chance, eine Martin-Replik eines Lotus 7 hier zu finden, ist noch geringer (denken Sie an Beträge bis zu 27.500-Euro). Diese Motortypen werden immer noch in Frankreich angeboten. Hier lauert seit Jahren ein Rickman-Rahmen für einen Suzuki 1100. Die Preise, die für Motorräder gelten, sind von einer solchen 5 bis "in Absprache". Außerdem ist es manchmal wichtig, welche Art von Block verwendet wird (CBX oder Kawa 650) und inwieweit die Technologie des Spenderfahrrads angepasst wurde.

Ein Martin mit „Standard“ -Block und Bremsen kostet erheblich weniger als beispielsweise einen Kawasaki Z 702, der mit 650 cc mit all der Schönheit ausgestattet wurde, die Wiseco und seine Mitarbeiter zwischen den modifizierten Kurbelgehäusehälften oder einer Kopie mit einem abgestimmten Sechszylinderblock oder einem Vierzylinder-Turbolader bieten können. Wenn die schönsten Gabeln und Dämpfungswelten daran gebunden sind, dann ist ein solcher Martin eine Maschine, die Sie genauso teuer machen können, wie Sie möchten.

Leider sind die Archive über Martins Motorenbau im Laufe der Zeit verloren gegangen. Aber es gibt eine wachsende Zahl von Martin-Adepten. Und wenn Sie sich diesen Winter einen Französischkurs gönnen, dann sind Sie im

Club Automobile Martin
Lotissement le Beaupré
35350 ST MELOIR DES ONDES
FRANKREICH
Tel: + 33 6 76 21 29 69
E-Mail: webcam@clubmartin.com

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

3 Kommentare

  1. Ich liebe es alles. Speziell der erste Rückenrahmen. So viele Leute zu der Zeit. Auf jeden Fall ... Segoni und andere.
    Wie kann ich den richtigen Croquis und die richtigen Maßnahmen finden, um eine kleine Ausgabe des Martin-Rahmens zu erhalten?
    Wie kann ich mich mit ihm in Verbindung setzen und erklären, wie ich mein Projekt durchführen möchte, und ihn fragen, ob es ihm etwas ausmacht und ob ich ihm eine Lizenzgebühr zahlen muss.
    Bitte. Ich mache Motorradkram und ich habe ein ganzes Leben damit zu tun.
    Mein Bestes.
    Amadeus gonzalo

  2. Wenn möglich, würde ich gerne wissen, wo der erwähnte Rickman-Rahmen für den Suzuki 1100 lauert und ob er ein entsprechendes Kennzeichen hat.

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen