in ,

Mini 1275GT. Gepfeffert klassischer Fahrspaß

Mini 1275GT. Klassischer Fahrspaß garantiert

Versprechen macht Schulden, und dann machen Schulden Spaß, sehr viel Spaß. Denn bei Hofman Leek gibt es seit einiger Zeit einen Termin, um sich einige Klassiker aus dem umfangreichen Bestand einmal genauer anzusehen. So landen wir an einem kalten, aber hellen Tag im wunderschönen Hinterland von Lauch. Mit dem Mini 1275 GT, der sich in Hofmans Verkaufskollektion befindet.

Sie haben richtig gelesen. Das abgebildete Auto ist ein Mini 1275 GT. Die Puristen werden sich sofort durchsetzen. „Kein echter, weil er die runde Nase hat“. Der Grund für diese mögliche Reaktion ist klar. Der 1275 GT – Nachfolger des legendären Cooper S – erschien 1969 und erhielt ebenfalls die neue Clubman-Karosserie. Die Rundungen des Mini wurden bei dieser Version von der kantigen und verlängerten Front begleitet. Also: Das Auto auf der Seite kann niemals ein echter 1275 GT sein, oder? Es ist. Wie das geht, erklären wir im Magazinbericht in AMK 2-2023. Und jetzt teilen wir einen ausführlichen Eindruck von dem Mini, den wir gefahren sind.

Hofman Leek bietet diesen wunderschönen und mehrfach besonderen Mini an. Dieser Klassiker hat etwas mehr als 90.000 km Lebenserfahrung. Das Auto hat einen großen Teil seines Lebens in Spanien verbracht und ist kosmetisch in einem schönen, originalen und rostfreien Zustand.

Großen Wert legten die Macher auf die Detaillierung des Autos. Das sieht man sowohl innen als auch außen. Das Ganze sieht appetitlich aus und geht unter die Haut. Im Innenraum sieht man einige Anpassungen, wie ein paar Rallye-Griffe und eine Kartenleselampe. Deshalb schließen wir auch nicht aus, dass der Mini mal für eine schöne und aktive Rallye genutzt wurde.

Dieser Mini 1275 GT hat eine Überraschung unter der Haube, denn er zeigt 1300 Cooper-Spezifikationen. Beim Öffnen (mit dem Zugknopf im Armaturenbrett) sieht man im vollgepackten Motorraum 2 SU HS2 Vergaser. Das deutet bereits auf mehr Leistung hin als die angegebene Werkszahl von 53 DIN-PS. Sie sehen auch ein Bremsservo und eine Reihe anderer Anpassungen, wie z. B. einen schönen Ventildeckel und einen dito Kühler, der hier noch schön an der Seite angebracht ist. Wie auch immer: Die Spezifikationen versprechen vorab extra Fahrspaß.

Und das wird wahr. Weil es eine Party ist, diesen peppigen classic Mini zu fahren. Und was bemerkenswert ist: Auch bei einer Länge von 1.95 Metern findet man hinter dem schönen Holzlenkrad mit drei glänzenden Speichen und der schönen Lenkradnabenkappe einen guten Platz. Der Einstieg ist mit langen Beinen nicht einfach, aber es geht. Und dann findet man eine Position, die alles andere als verrückt ist. Ja, es ist ein kleiner Kompromiss, aber in der Praxis kann man damit leben. Ja, ein Mini passt jedem.


Die Vordersitze sind feststehend, die Pedale nahe beieinander und zur Mitte hin positioniert. In der Praxis werden Sie dadurch keine Behinderung erfahren. Das gilt auch für die Bedienung des ziemlich flachen Lenkrads. Es lässt sich gut handhaben und ist einfach zu bedienen. Das Bremsen (angetriebener Einbau mit Scheiben vorne und Trommeln hinten) ist einfach, die Stopper sind gut dosierbar. Sie bemerken, was Sie tun, und die Verzögerung ist proportional zu Ihrer Überlegung. Gleiches gilt für die Verlinkung. Die Kupplung arbeitet leichtgängig und mit kurzem Hub. Aber du spürst, was passiert. Die vier synchronisierten Gänge lassen sich weniger leicht einlegen, eine Widerstandsänderung fühlt sich gummiartig an, was anfangs sicher etwas fummelig ist. Je länger man unterwegs ist, gewöhnt man sich an dieses Phänomen. Dann ist das Schalten dank des Öls, das die richtige Temperatur erreicht hat, auch sanfter. Tatsache ist jedoch, dass es am besten ist, den Schürhaken mit einer festen Hand zu bedienen.

Jeder classic Mini ist bekannt für sein wunderbares Kurvenverhalten. Sie können den Mini problemlos um die Ecke lenken, was sehr direkt und flüssig ist. Die schöne und ausgeklügelte „1300“-Getriebeübersetzung sorgt auch dafür, dass nach dem Herunterschalten (von drei auf zwei oder von vier auf drei) die Drehzahl ziemlich hoch bleibt, sodass man schön aus der Kurve herausbeschleunigen kann. Und das geht sowieso prima mit dem 1275-cm³-Motor, der in diesem Auto mit zwei SU-Gasfabriken betankt wird und 60 DIN-PS leistet.

In Kombination mit dem Fahrzeuggewicht ist das Beschleunigen ein Kinderspiel. Vor allem, wenn Sie den ganzen Weg angewandt, diese Beschleunigung ist sehr schön und kann mit Gefühl eingesetzt werden. Die Beschleunigung wird von dem wohlklingenden Brummen begleitet, das der 1275-cm³-Motor erzeugt. Weil Drive by Noise 1972 in den Mini-Sternen noch winzig klein geschrieben wurde, dringen diese Geräusche prominent in den kaum gedämmten Innenraum. Und das erhöht den Spaß am Fahren dieses Autos, es verleiht diesem klassischen Mini eine spartanische und Rallye-ähnliche Note.

Der Mini und seine Technik können ohnehin am besten kommunizieren. Diese Version hat auch ein Fahrwerk mit dem Hydrolastic-Federungssystem an Bord. Ganz einfach gesagt: Vorder- und Hinterrad auf jeder Seite des Autos sind über eine Flüssigkeitsleitung miteinander verbunden. Federung und Dämpfung werden durch Druckeinwirkung auf eine inkompressible Hydraulikflüssigkeit gesteuert. Bei Fahrbahnunebenheiten gleicht ein Rad in Gegenrichtung die Höhe des anderen Rades aus. Das System sorgt außerdem dafür, dass sich das Auto auch in engeren Kurven kaum neigt.

Zweifelsohne trägt die Hydrolastic-Funktion zum natürlich exzellenten Handling eines classic Mini bei. Ja, dank der kompakten Abmessungen des Autos spürt man, was unter einem passiert, aber das Ganze wird immer von einem sanften und kurzen Schlussstrich begleitet. Von Schräglagen beim Beschleunigen und Eintauchen beim Bremsen merken wir bei diesem Mini nichts. Dies ist ein sehr stabiler Alleskönner, der erstaunlich gut und aktiv fährt. Der Mini bietet Fahrspaß pur und zeigt in allem, warum er bei den großen Rallyes so gut abgeschnitten hat.

Gibt es an diesem Mini 1275 GT nichts zu kritisieren? Nein, bis auf die Tatsache, dass wir uns von diesem großen Dauerbrenner verabschieden müssen. Diesen besonderen Mini möchte man sofort mit nach Hause nehmen. Denn er ist ideal für schöne Rallyes. Oder einfach für ein nettes Lenkspiel auf wunderschönen, kurvigen und idyllischen Landstraßen. Jedenfalls bietet er jede Menge Fahrspaß. Und enthüllt kontinuierlich das Geheimnis seiner historischen und zeitgenössischen Popularität. Sie wollen noch einmal abbiegen. Oder den Mini auf Touren bringen. Wieder wieder und wieder.

Vielen Dank an Hofman Classic und Sportscars, Porree

Hinweis zu den Fotos: Das Auto ist noch nicht zugelassen. Die Fotos, auf denen der Mini kein Nummernschild trägt, wurden auf Privatgelände und nicht auf öffentlichen Straßen aufgenommen.

Mini 1275GT. Klassischer Fahrspaß garantiert
Mini 1275GT. Klassischer Fahrspaß garantiert
Mini 1275GT. Klassischer Fahrspaß garantiert
Mini 1275GT. Klassischer Fahrspaß garantiert
Mini 1275GT. Klassischer Fahrspaß garantiert
Mini 1275GT. Gepfeffert klassischer Fahrspaß
Mini 1275GT. Gepfeffert klassischer Fahrspaß

17 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Hatte selbst einen Innocenti 1300 ccm, schöne Erinnerung daran, wie man auf der Autobahn an der Stoßstange eines Sportwagens hing, ich werde nie diese überraschten Blicke von Leuten vergessen, die nicht erwartet hatten, dass ein Mini so schnell fährt.

  2. In einem alten Mini kann jeder perfekt sitzen. Weil Sie dafür Sitzverlängerungen hatten. Ich habe es viele Male montiert und dann hattest du genug Platz. Sogar die kleine Rückbank bot Platz für zwei Erwachsene. Ich bin zum Beispiel 1977 mit drei Freunden in einem Mini in Amsterdam ins Kino gefahren. Vor dem Kino war noch ein Platz zwischen zwei Blumenkästen von 3,45 und wir vier hoben den Mini dazwischen. Das war Lachen, als die Umstehenden zusahen. Das Kino existiert noch, aber es ist jetzt ein Wandergebiet.

  3. Schön anzusehen aber meiner Meinung nach ist es eine Kombination verschiedener Typen, ich würde es nicht 1275GT nennen, das gehört einfach nicht hierher, Der 1275GT hat die unverkennbare Clubman-Nase. Ein echter Purist/Enthusiast kauft einen echten 1275GT. Ich selbst habe einen 1993er Mini Cooper Spi.

    • Liebe Ger.

      Danke für die Antwort. Dies ist ursprünglich ein echter 1275 GT, aber er wurde in dieser Kapazität (dh mit der runden Nase) nicht in unsere Regionen geliefert. Bei „uns“ wurde der 1275 GT tatsächlich nur mit der Clubman-Nase geliefert. Aber wie gesagt: das ist in der Tat eine 1275 GT ab Werk. Davon lesen Sie gleich im Magazin.

  4. 26. November 22. Mit so einem Armaturenbrett gefallen mir die Minis sehr gut. Mein gruseliger Bruder (der mein Leben ziemlich versaut hat und gerne weitermacht) hatte mal einen britischen grünen Mini. Tolles kleines Auto, bis er es in das 'R' des Rennens warf. Sofort Citroën Ami fuhr er frontal gegen eine Fassade, um zu beweisen, dass er es wagte: Er blieb mit einer Schüssel Bier zurück. Er machte andere Dinge mit Katzen und Hunden. Aber hey, ich hatte geplant, mich nur an die guten Dinge aus meiner Vergangenheit zu erinnern, und zum Glück sind wir viele Male zu Hause gefahren. Denn jedes Auto hat seinen eigenen Charakter und in Sachen Design gehört Mini meiner Meinung nach zur Spitze. Dieser freche Hintern, die kippenden Löffel und alles ging weiter und weiter. Ich kann es mir weiter anschauen.

  5. Am Ende keine Erklärung, warum er keine eckige Nase hat?
    Oder habe ich etwas vermisst?
    Mein Bruder hatte damals einen echten Clubman 1275GT, gute Erinnerungen!

  6. Der Mini eines Bekannten wurde schon mal mit einem Sportauspuff ausgestattet. Nicht nur eine "offene Pfeife", um die Illusion von Macht zu vermitteln, sondern eine "Spaghetti-Pfeife".
    4 in 2 und 2 in 1. 1275 cc und ein Getriebe von einem 1.0. So war es. Auf jeden Fall war es 1275 mit einem einzigen SU-Vergaser. Nachdem wir den Vergaser und die Zündung neu abgestimmt hatten, um sie an den neuen Auspuff anzupassen, konnten wir das Lächeln nicht mehr aus unseren Gesichtern nehmen. Das Ding flog schnell ab und die Kurven konnten fast rechtwinklig genommen werden. Leider nicht auf der Powerbank damit gewesen aber der Spaß war nicht geringer.

  7. Ich sehe wirklich kein separates Bremssystem. Ein einziger Bremstopf … komm schon, es ist wirklich nicht mehr verantwortungsvoll, ihn auf öffentlichen Straßen mitzunehmen. Meine Meinung dann.

  8. Spaß pur! Das ist sehr gut formuliert. Ich erkenne das daran, dass ich insgesamt 4 Minis hatte, von 1000 bis 1300 (Einspritzung). Von nackt (die erste) bis zum „Luxus“ (die letzte Serie). Wunderbare Autos und so kam meine Liebe zu englischen Autos von Austin zu Rover.

  9. Ich frage mich manchmal, wo sind diese Minis geblieben, die mit einer Produktion von 43 Jahren und bis vor 20 Jahren neu zum Verkauf standen? Ich sehe sie nie wieder fahren.

    • Rust zerstört mehr als du Peter liebst…
      Der Mini wurde ab Werk nicht tektyliert und hatte eine Lebensdauer von höchstens 10 Jahren.
      Der letzte ist auch über 20 Jahre alt…
      Der Mini Seven Club Niederlande hat Hunderte von Mitgliedern, also werden Sie sie auch bei schönem Wetter sehen.
      Ich habe 3 besessen, alles tolle Autos

      • Ich bin auch einen gefahren, '79r 850cc
        Kommt nicht wirklich voran.
        Ein Vorteil, man musste nirgends bremsen.
        Einfach direkt in die Ecke werfen.
        Mit 70 km/h aus dem Velser Tunnel kommen….
        Erst mit einem Innocenti-Block wurde es besser, da war mehr Umpf drin.
        Der 850er Block war fertig….

    • Echte Mini-Enthusiasten gehen mittlerweile sehr sorgsam mit ihrem Besitz um, ein guter originaler Mini ist keine Billiganschaffung mehr. Es ist nicht wirklich ein Auto für den täglichen Gebrauch, obwohl einige es immer noch tun. Perfekte originale Coopers aus den 60er Jahren gehen für 40 bis 50 Riesen durch die Auktion. Ich bin Mitglied des Mini Seven Club Niederlande, und wir haben viele begeisterte Mitglieder mit lustigen Veranstaltungen, bei denen auch der neue MINI willkommen ist. Ich selbst fahre einen 1993er Spi Cooper 1275 ccm mit 63 PS, mehr als genug für ein so leichtes, wendiges Auto. Es ist professionell geparkt und geht bei schönem Wetter und/oder bei Veranstaltungen 1 bis 2 mal im Monat auf die Straße.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

DAF und der London-Sydney-Marathon!

DAF und der London-Sydney-Marathon!

Auch der beste japanische Vierzylinder: Der Suzuki GS1000

Suzuki GS 1000. Auch der beste japanische Vierzylinder.