in

Opel, Toyota und Markenliebe

Wertgutachten mobil

"Manchmal, manchmal vermisse ich ihn, meinen treuen Begleiter." Es war der Text zu einem Foto des Opel Astra Sports Edition II, das ich auf Twitter gepostet habe. Als ob ich es gespürt hätte. Denn zwei Wochen später erhielt ich die Ankündigung eines unerwartet teuren Artikels für das Delta. Das war der Beginn des Abschieds von Lancia. Eine schöne Opel Astra H 1.4 Station aus dem Jahr 2006 begleitet das unzerstörbare Starlet seit knapp drei Wochen. Es gibt sehr gute Gründe, warum ich nach fünf Jahren dem Ruf des Opel Blitz nachgegeben habe. Bisher war der Spaziergang ausgezeichnet.

"Als Züchter kann man das nicht einfach korrigieren", I habe gehört. Fein. Hobby ist ein selektives Konzept, jeder hat seine eigenen Argumente dafür, ein Auto oder einen bestimmten Typ eines Herstellers als Autoenthusiasten zu bezeichnen. Oder als ziviles Auto angesehen zu werden. Manchmal sind diese Überlegungen rein technisch, manchmal hängen sie von der Art des Besitzers oder Fahrers ab. Dies beinhaltet oft hohle Bilder und kosmetische Reflexionen. Für mich zählt das Gesamtpaket, einschließlich der subkutanen Konstruktion, der langlebigen Technologie und der Verwendung starker Materialien. Ein Auto ist mehr als nur der pochende Strich des Designstifts.

Nehmen Sie den Opel Kadett-B. Diejenigen, die es in der Vergangenheit gezeigt haben, haben den Zorn der selbsternannten Bon Ton bekommen, und das habe ich nie verstanden. Oft hast du gehört: "Du siehst sie so oft." Das stimmte, aber ich denke immer noch, dass das eine hohle Phrase ist. Es gab mehrere Gründe für Kadetts Erfolg. Dieser gute alte Kadett war normalerweise sehr gut zusammengestellt, hatte eine harmonische Konstruktion, Sie wussten, was es wert war und sie waren in tausendundein Formen und Größen erhältlich. Darüber hinaus war es auch Volkswirtschaften in Benutzung. Ich fand das faszinierend.

Später verstand ich auch, warum es so viele Opel-Enthusiasten gab. Das Gesamtpaket war logisch und man konnte auch gut damit aussehen. Sie haben die Beweise bereits eingelöst, Sie mussten nichts beweisen. Ich liebe solche Autos. Sie sorgen nicht nur dafür, dass Sie sich wie zu Hause fühlen, sondern kommen auch nach Hause. Sorglos und völlig nüchtern. Veröffentlichen Sie außerdem zu diesem Zeitpunkt ein Foto eines Kadett-B (oder C) auf einem beliebigen Social-Car-Medium. Dann weißt du genug Erfolg garantiert.

Solche Überlegungen landen jedoch nicht leicht in der besonderen Welt der Autos, in der sich Menschen manchmal erheben. In dieser Zeit werden viele wie nie zuvor von Bildern angetrieben, die oft kaum auf Objektivität beruhen. Vergleichen Sie einen Land Cruiser, einen Land Rover und eine G-Klasse. Die letzten beiden sind Kult. Wenn Sie angeben, dass der Landcruiser (welcher auch immer) Ihr Favorit in diesem Spektrum ist, wird dies nicht verstanden. Dann kannst du etwas erklären. Fragezeichen entstehen. Weil es in der Welt ist nicht getan solche Angelegenheiten zur Sprache zu bringen. Sicher nicht, wenn es um europäische Kultobjekte geht Japans Perspektive.

Es ist sehr einfach. Daimler-Benz brauchte einen AMG 63 6 x 6, um sein Wüstenpotential zu demonstrieren. Und in verschiedenen Regionen hat der Landcruiser den Landrover in kürzester Zeit ausgelöscht. Es sind die Fakten, und so wird es dann ruhig. Weil jeder weiß, dass ein Landcruiser seit den XNUMXer Jahren seine eigene Wüste hat und in verschiedenen Funktionen. Aber es heißt Toyota, und ja, anscheinend ist es nicht etablierte europäische Ordnung. Das ist merkwürdig, denn Toyota hat in Europa Millionen von Autos verkauft. Und noch viel mehr. Ja, die Welt ist wirklich größer.

Darum geht es mir also. Die intrinsischen und bewährten Spitzenqualitäten eines Autos, das keine Versprechungen macht und nur liefert. Deshalb bin ich auch ein Fan vieler Toyota. Nicht ohne Grund schwöre ich auf unseren kleinen, 25 Jahre jungen und treuen Hund Starlet P8. Sie wissen: Das ist das zweite Auto in der Familie. Und es ist nicht ohne Grund, dass Toyota ganz oben auf der Liste stand, als ich mich kürzlich entschied, mich vom Lancia zu verabschieden, weil dem Lancia bevorstehende und unerwartet hohe Kosten entstehen, und das mit großer Eile.

Ich entwickelte schnell eine zweigleisige Politik. Nehmen wir sofort ein Auto auf, das in mir begeisterte Emotionen hervorruft? Es gab diese Möglichkeit. Ich freute mich auf einen 520i E34, ein Rover 75 ging gerade durch den Kopf. In der Ferne tauchte kurz ein lebhafter Toyota RAV-4 auf. Und für eine Sekunde dachte ich an einen SAAB 900 von 1983.

Auf der voluminöseren Seite des Auswahlspektrums haben mich zunächst zwei Toyota Auris-Exemplare (viele km, angemessener Preis) angesprochen, und ich freute mich kurz auf einen sehr coolen Honda Civic null acht. Und dann bin ich wieder auf die Seite der Enthusiasten gewechselt, weil ein unermesslich cooler Volvo V50 2.4 Geartronic von 05 ins Bild kam, Schweizer geliefert neu. Ich freute mich sehr darauf und es war knapp. Die Maschine verhinderte den Schritt zu Schweden. Es gab noch einen Grund, diesen begeisterten V50 nicht zu meinem zu machen. Weil der Blitz mich nach fünf Jahren nach Hause gerufen hat. Und ich wollte trotz der technischen Unterschiede zum Volvo wieder dorthin, und ich wusste auch warum.

"Opel lügt nie", sagte ein Mitherausgeber und hinter Namensvetter einmal in einer Spalte. Genau dieser Titel lässt mich darin zu Hause fühlen. Es ist dieses alte Kadett-Gefühl, inspiriert vom Blitz auf dem Vorschiff. Darüber hinaus ist der 1.4 ziemlich spritzig und ziemlich sparsam. Der Opel ist auch sehr gut zusammengestellt und fühlt sich unter allen Umständen stabil und solide an. Ich erkenne dieses Merkmal von Tausenden, weshalb dies auch der Fall ist Opel Nummer sechs. Kommen Sie aus der Markenliebe, die sich auch im Starlet niederschlägt. Ich bin zufrieden mit diesem Duo, das den Verlust der Sports Edition II nach fünf Jahren wettmacht. Und ich kann ehrlich sagen, dass die Zuneigung zum Automobil viel weiter geht als nur die Exklusivität.

Feiertagsinhaltsbanner

9 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Habe seit fast 20 Jahren 3x C Kadett für das Hobby gefahren, jetzt gegen ein Peugot 304 Cabrio ausgetauscht. Ganz andere Technik, gib mir die deutsche. Ich fahre seit fast 10 Jahren auch Toyota Celica seit 1991, ohne Probleme und ohne Rost. Holen Sie sich die 300.000 km in diesem Jahr.

  2. Meine Mutter hatte einen A Kadett, dann einen Opel LS-B Kadett. Als 18-Jähriger bin ich mit meinem Freund durch den Wald gefahren. Als mein Vater einen Dienst beim Händler hatte, wurde er beiseite genommen. Alle Schrauben und Muttern waren lose! Was hast du damit gemacht?
    Ich habe sofort ein Fahrverbot für meinen Kl ... bekommen. Sie saßen schief hinter dem Lenkrad. Das Lenkrad ist schief.
    ansonsten ein zuverlässiges Auto, aber der Motor erlaubte keine hohen Drehzahlen während des Cross.
    süße Erinnerungen!
    später fuhr ich mehrere Opel-Autos als Business-Auto.

  3. Es muss um 1975 gewesen sein. Mein Käfer wurde beschlagnahmt, weil die Polizei das Loch im Boden für zu gefährlich hielt !!… (TÜV gab es noch nicht). Aber wegen meines Studiums dachte ich, ich brauche ein Auto. Ich hatte damals noch nie von einer Karte für öffentliche Verkehrsmittel gehört. Zum Glück konnte ich mit einem Teil meines Stipendiums einen schönen Kadett B für Fl 900 kaufen. Tolles Auto und sehr schön. An diesem Abend mit ein paar Freunden ins Kino. War nach dem Film der Parkplatz, auf dem ich meinen Cadettje leer gestellt hatte? Zuerst habe ich es nicht verstanden, hätte ich es woanders hingelegt? Aber nein, es wurde gestohlen. Als ich der Polizei in Heerlen gemeldet wurde, wurde mir gesagt, dass sie keinen "Mann" darauf setzen könnten, weil es schließlich Prioritäten gab ... (damals schon). Nie wieder von meinem geliebten Kadett oder der Polizei gehört. Zum Glück war es ein Zufall und ich erhielt seinen VW 1600 TL als Geschenk von einem versehentlich besuchten Onkel. Nun, mein Glück hätte nicht sein können und ich fahre das seit vielen Jahren gerne.

    • Kommt mir bekannt vor… Ich fuhr einen Kadett E 1.6i, den ich ordentlich geparkt hatte. Eine Stunde später war der einzige Beweis dafür, dass das Auto dort geparkt war, ein Plastikring, der um das Türschloss gewickelt war.
      Die Polizei sah mich etwas traurig an und fuhr mit der Mittagspause fort.

  4. Natürlich das b kadett. Früher war es der Transport für den einfachen Mann. Dann waren sie geräumig und zuverlässig und in allem eigentlich besser als der VW Käfer, aber auch ab kadett kann furchtbar rosten. Ich habe Erfahrung damit. Das letzte b-Kadett, das ich vor 3 Jahren gekauft habe, war noch ein Jahr alt und hatte einige Schweißarbeiten. Für ein b-Kadett lief es gut. Zu Hause haben wir das Opeltje auf die Brücke gestellt und sie hatten es vollständig versiegelt und das Schweißen war ein Chaos. Kurz gesagt, ein riesiger rostiger Mülleimer und eine Gefahr auf der Straße, aber er wird gerettet und das Ziel ist es, Anfang nächsten Jahres fertig zu sein. Alles wird gut. Grüße von Pieter und Norma

    • Danke Erik und Amk für diesen Artikel. Sie bemerken, dass dieses Magazin von Enthusiasten gemacht wird. Viel Glück mit Ihrer Zeitschrift. Grüße aus dem schönen Friesland von Pieter und Norma

  5. Dreimal habe ich den Opel Kadett B gekauft. Sie waren veraltet, immer mehr als zehn Jahre. Aber ich hatte nicht viel Geld, um ein Auto zu besitzen, und brauchte zumindest eines, um dorthin zu gelangen, wo ich sein musste. Sogar der giftige Wagen, Rost, hielt mich nicht auf, weil sie aus motorischer Sicht einfach und sehr stark waren. Sie können immer noch selbst mit begrenztem Wissen daran arbeiten. Sie alle hatten mehr als 150.000 km. Das einzige Problem war die Heizung, die an Tagen mit starkem Gefrieren unzureichend war. Die Windschutzscheibe wurde während der Fahrt kaum aufgetaut, und dann war es nur ein kleines Loch. Die Hoffnung, dass der Winter bald vorbei sein würde, war der einzige Weg, die Kälte zu überwinden. Schönes Auto.

  6. Bin auch seit Jahren mit meinem Starlet von '98 zufrieden.
    Unzerstörbarer und loyaler Karren mit 200000 km auf der Uhr.
    Lass mich nie im Stich.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Dezember-Ausgabe mit:

  • Restaurierungsbericht Fiat 1900B Granluce
  • Restaurierungsbericht Renault 5 Alpine Turbo
  • Austin 3 Liter
  • De Golf Cabrio und die Creme21 Youngtimer Rallye
  • Restaurierungsbericht Hoffmann Gouverneur MP 250-2
  • Kawasaki GTR1000
  • Fischers Krankenwagenmuseum
  • Doppelte Typenbezeichnungen Teil XX
Abdeckung 12 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch viel günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Suzuki GT250

Suzuki GT250

Restaurierung oder Rost?