in

Renault R5. Vor der Globalisierung

ER Classics Desktop 2022

Globalisierung ist eine Sache. In der Zeit unserer Klassiker gab es Menschen, die sich mit Überzeugung für eine Marke entschieden haben. Andere vertraten eine breitere Sichtweise und dachten, es wäre gut, wenn ihr Auto - oder ein Motorrad - aus Frankreich, Deutschland, England, Italien oder Schweden käme. Und dann haben wir die Globalisierung.

Volvo? Das ist eine chinesische Marke

Der immer berühmte MG? Das ist eine chinesische Marke. Ein Opel? Diese deutsche Marke mit amerikanischen Adoptiveltern (General Motors) wird jetzt von PSA betreut. Die Macher von Peugeots und Citroën. Jaguar ist vom indischen Tata, Mini ist nicht mehr britisch, sondern von BMW. Rolls-Royce gehört zu BMW und es gab viel Aufhebens um Bentley und VW. Skoda ist von VW. Dacia gehört zu Renault. Anscheinend gehört alles jemand anderem als Sie denken und Sie sind ein bisschen vor Jan Maliepaard, wenn Sie sagen: „Ich fahre Schwedisch. Ich fahre Volvo. Ein Volvo ist jetzt "nur" ein tolles Auto.


Der Handel mit Marken und Namen lief und läuft in der Motorradwelt genau wie bei den Autos

Benelli ist eine chinesische Marke und die Zeiten, als Harley The All American Bike war, sind ebenfalls lange vorbei. Es war einmal wütend darüber, dass sich in Evo-Blöcken Mahle-Kolben befanden. Jetzt besteht eine Harley aus Teilen, die größtenteils im Ausland gekauft wurden, und sogar Harleys werden in Indien hergestellt. So ist es halt.

Was ist, wenn ein modernes Auto die größte Verkaufsstelle hat, die die ideale Plattform für Ihr Smartphone bietet?

Ich habe dort vor langer Zeit gekündigt. Es wird zweifellos auch eine Generation oder Alterssache sein. Aber mit Autos von nach 1995 habe ich wenig bis gar nichts. Als die Elektronik zum Meister der Mechanik wurde und Plastikpfannkuchen über Motorblöcken hingen, war der Spaß für mich als Maschinenbauingenieur so gut wie vorbei. Ich habe immer noch den Diagnosestecker in meinem 1991er Oldsmobile. Das wurde auf der Ebene von Miffy gelesen. Aber elektronische Zündung und ABS? Ich denke, das ist die beste Erfindung nach dem Schwarz-Weiß-Garn und dem Fassbier.

Unsere Klassiker stammen normalerweise aus der Zeit, als sie noch reinrassig waren

Und dass wir von den Höhepunkten dieser Zeit träumen. Ah. Das ist eine Sache aus der Kindheit. Kürzlich haben wir einen Renault R5 Turbo 2 in schneller Folge für nur eine Tonne gesehen. Zu dieser Zeit hatte der Werbetreibende Voitures de l'Est ab 5 einen gewöhnlichen R1984 in ebenso makellosem Zustand. Und es kostet viel weniger als eine Tonne. Während ein normaler R5 viel ikonischer ist als solch ein überwältigender Turbo. Denn es gab eine Zeit, in der R5 in Frankreich genauso verbreitet waren wie Flaschen Rotwein. Es war ein Auto, das massiv zum Geschäftsmodell von Renault beitrug. Es wimmelte davon. Zwischen 1972 und 1986 wurden 5.500.000 hergestellt. Und das ist nicht schlecht für ein Auto, das in der Freizeit von Designer Michel Boué als "Projekt 122" entworfen wurde. Witzig: In den ersten Skizzen liefen die Rücklichter bis zu den Spitzen der C-Säulen. Das haben wir erst viel später bei den Volvo 850 Kombis gesehen. Die Technologie des R5 basierte auf der des R4 und R8. Sie teilten sich die Motor- und Torsionsstabfederung. Der R5 hatte jedoch kein Plattformchassis mehr, sondern eine selbsttragende Karosserie.

Die R5 kamen in allen Geschmacksrichtungen.

Von 782 ccm mit Schlagzeug bis hin zu den lebhaften Turbos. Links oder rechts: Wirklich coole Kopien sind rar. Gewöhnliche Aufführungen wurden oft vorangetrieben. Die sportlichen Versionen endeten oft gewaltsam.

Auch interessant zu lesen:
- Renault 5. Kompakt erfolgreich und in allen Märkten zu Hause
- Renault 12 TS. Seit 21 Jahren im Besitz von Kurt Boomgaard
- Renault 4CV, die Melone
- Renault 6. Vertraute grundlegende, logische Programminterpretation
- Gesehen: Ein Renault 3

 

 

9 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Internationalisierung ist übrigens nicht neu. Bleiben wir eine Weile bei Renault: In den 50er Jahren wurde der 4CV nicht nur in Frankreich gebaut, sondern beispielsweise auch in Südafrika, Australien und Japan (Hino). Später wurden Renaults in vielen weiteren Ländern gebaut. Die Globalisierung ist nichts Neues.

  2. Welche Marke für BMW und Rolls Royce nur für die Automobilbranche gilt, sind unter anderem die Rolls Royce Aviation Drive (Düsentriebwerke) unabhängig geblieben. Lieferant für Airbus.

  3. Die erste Serie von Fünfern hatte eine technische Beziehung zum Vierer: den Schirmknopf, der aus dem Armaturenbrett ragte und mit dem man das Getriebe einrühren konnte.

    • Das liegt daran, dass sich das Getriebe vor dem Motor befindet. Der Motor befindet sich hinter der Vorderachse, was das Auto zu einem Mittelmotor macht, daher die gute Straßenlage (genau wie bei den 4,6 und 16).

  4. Tolles Auto, sehr innovativ: eines der ersten dreitürigen Schrägheckmodelle, erstes Auto mit Vollplastikstoßstangen, Kleinwagen mit ausgereiften Fahreigenschaften. In der Tat von sehr einfach bis super deluxe und / oder super schnell.

  5. Es wäre mein erstes Auto, ein (von meinem Vater) gepatchter R5.
    Leider fand er es danach nicht vertraut genug ..
    Es wurde ein Audi 50, nach einer kurzen Romanze mit einer Peugeot 504 Automatik.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Juli-Ausgabe mit:

  • Nach 27 Jahren zurück bei AMK: Fiat 124 Sport Spider
  • Chevrolet Apache 3200, echtes Arbeitstier
  • Redaktioneller Transport: Cadillac Allante
  • Honda CRX 1.4 GL im Detail
  • Moto Guzzi 850 LeMans, ein Traummotor
  • Was tat der Playmates vom Playboy?
  • Jawa 150 ccm, ursprünglich geliefert in den Niederlanden
  • Doppelte Typenbezeichnungen - Teil XV
Abdeckung 7 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch 27 € günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

VW-Variante

Volkswagen 1600 Variante: Fotos aus dem Archiv von Auto Motor Klassiek

Mack JR

Mack JR. Vom Projekt zum Perfekt für Jan Land