in

Simca Océane und Plein Ciel

Simca Océane

Die Simca Océane und Sport Plein Ciel basieren auf der Simca Aronde P60 und haben ihre Einführung auf dem Pariser Autosalon in 1956 erlebt. Die Karosserie kam von Facel. Ein Océane oder Plein Ciel kostete fast doppelt so viel wie eine gewöhnliche Aronde und war daher schwer zu verkaufen.

Marketing

Die Typenbezeichnung hat Sie auch zum Nachdenken gebracht. Der Océane war die Cabrio-Version, der Plein Ciel die Coupé-Version. "Plein Ciel" bedeutet - frei übersetzt - "Open Air" und hätte daher besser in die Cabrio-Version gepasst ... Marketingtechnisch ging es auch schief. Beide Modelle wurden bald zum Transportmittel für Filmstars, Schauspieler, Sänger, die sich am Vorabend einer vielversprechenden Karriere befanden (und viele machten es einfach nicht), verwöhnte Hausfrauen, Friseure.


Rust

Trotz des hohen Preises war die Nachfrage ausreichend. Im Juli rollte 1962 den letzten von der Band. In fast sechs Jahren konnten Menschen 13.803-Artikel herstellen. Mit der Mechanik und dem 1300-Motor der Aronde konnte eine Höchstgeschwindigkeit von 140 Stundenkilometern erreicht werden. Wie alle französischen Autos konnte auch dieser Simca fürchterlich rosten. Es sind also nicht mehr viele Exemplare vorhanden. Die spezifischen Teile sind nicht oder nur sehr schwer zu finden oder verfügbar, und aus diesem Grund erfreut sich dieser Klassiker unter äußerst geringer Beliebtheit. Insbesondere im letzten Jahr wächst die Begeisterung und die Preise steigen. Zumindest für die originalen, rostfreien Exemplare - es gibt einen begrenzten Umfang - Exemplare, die aus den Vereinigten Staaten „zurückkommen“.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die Oktober-Ausgabe mit:

  • Citroën CX25 Prestige-Turbo 2
  • Rahmenbau in den Niederlanden
  • Friesische Firebird-Liebhaber
  • Lancia Fulvia
  • Toyota Corona RT40
  • BMW R90S
  • Classic Days Düsseldorf
  • Doppelte Typenbezeichnungen - Teil XVIII
Abdeckung 10 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch 27 € günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Pech

Pause oder einfach nur Pech?

Aermacchi

Der Aermacchi Ala Verde 250