in

Tipp: Besuchen Sie die Tatra-Ausstellung im DAF-Museum! 

Tipp: Besuchen Sie die Tatra-Ausstellung im DAF-Museum!

Das DAF-Museum arbeitet weiter hart und ist auf dem besten Weg, internationale Anerkennung als führendes Automuseum zu erlangen. Anscheinend ist unser Froschland gut darin, Automuseen zu schaffen. Typisch sind die speziellen Themen, die besprochen werden. Die Eröffnung des letzten „Specials“ wurde in den sozialen Medien bereits breit kommuniziert. Seit Mitte September ist die tschechische Marke Tatra Thema. Obwohl es bereits Mitte November ist, nähert sich bald der Festmonat Dezember. Es lohnt sich, mit der ganzen Familie, Verwandten oder Freunden einen Besuch des monumentalen Gebäudes des DAF-Museums einzuplanen. Nur wenn Sie Autos mindestens mögen.  

Jahrelange Zusammenarbeit

DAF pflegt seit Jahren eine Zusammenarbeit mit Tatra und liefert unter anderem Motoren und Kabinen an Tatra, auch im Bereich der Antriebstechnik arbeiten die beiden Automobilhersteller zusammen. Die Show ist ziemlich einzigartig, noch nie zuvor wurden in den Niederlanden so viele Tatra-Modelle mit historischem Wert ausgestellt. Wir kennen die besondere tschechische Marke gut. Die Senioren unter uns werden sich sicher noch an den Mehrachser aus den späten sechziger und frühen siebziger Jahren erinnern, der sich als einziger Lkw durch den lockeren Sand bahnte. Aufgrund ihrer speziellen Antriebstechnik verfügten sie bereits über einzigartige Offroad-Qualitäten.

Besondere Personenwagen


Darüber hinaus produzierte Tatra bis in die 8er Jahre auch ganz besondere Personenwagen. Vor allem die luxuriöseren Versionen erinnern an die komfortablen Limousinen aus den USA aus den fünfziger Jahren. Sie waren berühmt für ihre schrulligen luftgekühlten VXNUMX-Heckmotoren. Ob sie schön waren, darüber konnte man sowieso getrennt diskutieren, und das machte diesen Außenseiter weltberühmt. Einige dieser Modelle sind in Eindhoven zu sehen und stammen aus dem Technicke Muzeum Tatra in Kopřivnice, wo sich traditionell die Tatra-Werke befinden.

Eine Fabrik in acht Ländern

Damit kommen wir zu einer bemerkenswerten Tatsache aus der Geschichte des Unternehmens Tatra. In mehr als 125 Jahren ist Tatra nie umgezogen, und doch befanden sich die Fabriken in acht verschiedenen Ländern. Sie war, wie die Bevölkerung, mehr als hundert Jahre Spielball der Machtpolitik der Staatsoberhäupter. Die Tatra entstand während der österreichisch-ungarischen Dynastie, widerstand der Besetzung durch die Nazis und der Verstaatlichung durch die Kommunisten. Doch der technisch innovative Automobilhersteller begegnete dem Mann mit dem Hammer in den XNUMXer Jahren. Tatra hatte kein Geld, um eine neue Generation von Personenkraftwagen zu entwickeln, die den Erwartungen der Fahrer und den strengeren Umweltstandards entsprachen. Schade, aber es ist so. Tatra baute weiterhin Lastwagen. Und ging sogar eine Partnerschaft mit DAF ein.

Reiche Geschichte

Kurz gesagt, eine reiche Geschichte! Das 125-jährige Jubiläum der tschechischen Marke, die langjährige Zusammenarbeit mit DAF, die reiche Geschichte und die besondere Technik sind für das DAF-Museum Grund genug, Tatra eine Ausstellung zu widmen. Die Türen in der Tongelresestraat 27 in Eindhoven bleiben bis Ende März 2023 geöffnet. Und bei einem Besuch können Sie doppelt so viel genießen. Natürlich sind im DAF-Museum auch die Pkw, Lkw, maßstabsgetreuen Modelle, Prototypen sowie die Renn- und Rallyefahrzeuge von DAF ausgestellt. Also zwei Fliegen mit einer Klappe, auf nach Eindhoven!

Jetzt abonnieren und AMK jeden Monat per Post erhalten. Klicken Sie auf den Link weitere Informationen.

Tipp: Besuchen Sie die Tatra-Ausstellung im DAF-Museum!
Tipp: Besuchen Sie die Tatra-Ausstellung im DAF-Museum!
Tipp: Besuchen Sie die Tatra-Ausstellung im DAF-Museum!
Tipp: Besuchen Sie die Tatra-Ausstellung im DAF-Museum!
Tipp: Besuchen Sie die Tatra-Ausstellung im DAF-Museum!
Tipp: Besuchen Sie die Tatra-Ausstellung im DAF-Museum!
Tipp: Besuchen Sie die Tatra-Ausstellung im DAF-Museum!

11 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Ich muss gestehen, dass ich die Personenwagen nicht kannte, aber ich finde sie jetzt sehr schön, besonders die Oldtimer.
    Die Trucks sind vor allem für ihre Leistungen bei „Dakar“ bekannt und ich kann mich erinnern, dass sie früher in der DDR gefahren sind, als ich dort zum „Großen Preis der DDR“ gekommen bin.
    Sie hatten ein sehr seltsames Motorgeräusch, da es sich um einen 2-Takt-Dieselmotor handelte.

  2. Ich war vor kurzem dort und es ist ein sehr schönes Museum. Sie können auch eine alte Schmiede und Reihen von DAFs sehen. Auffällige Trucks, von DAF und jetzt auch welche von TATRA. Das Museum wird von Freiwilligen, manchmal DAF-Pensionären, in der Luft gehalten.
    Möchten Sie zusätzliche Erfahrung? Fahren Sie dann vom Museum nach Geldrop auf dem Geldropseweg (fast um die Ecke, nämlich in östlicher Richtung des Kanals). Auf der linken Seite sehen Sie die DAF-Werke und wie groß das Gelände ist.
    Für die Brabanter Emotion: Wo Philips die Stadt verlassen hat, ist DAF immer noch stolz präsent.

    • Nur zusätzlich.
      – Es gibt ein Video mit einem Rennwagen, der dank Variomatik so schnell war, dass er nicht fahren durfte. Innovation kam in das Bild von anderen.
      – Jan de Rooij fuhr für die Dakar Truck Siege Rallye Cross in Personenwagen, unter anderem in Valkenswaard. Dort musste er am Start etwas warten, weil sein DAF den anderen Teilnehmern zu schnell war. Jan hat die Trucker-Welt auf die Landkarte gebracht.
      – Viele DAFs starben bei diesen lustigen Rückwärtsfahrten mit Kommentar von Andre van Duijn. Viele Menschen haben diese Programme genossen und konnten am Montag ausgeruht zur Arbeit zurückkehren.
      – Viele junge Leute fuhren während ihres Dienstes einen DAF und wurden teilweise deswegen gute Fahrer.
      Kurz gesagt, DAF hat auch vielen Menschen in der Gesellschaft viel bedeutet.

  3. Die schräge Radstellung (positiver Sturz) des Tatra verschwindet unter Last. Der Antrieb erfolgt über sogenannte Pendelachsen, unabhängig voneinander gefederte Achsen.

  4. Früher habe ich sie in unserem Dorf fahren sehen, Die Räder waren immer schief unter ihnen, wenn sie leer waren. Sehr besonders.

  5. Das sind gute Nachrichten! Ein guter Grund, das DAF-Museum zu besuchen. Hoffentlich gibt es auch frühe Stromlinien-Tatras (77A, 87).

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Renault Mégane RS Sport (Formel 1) von 2008 von Marcel. heiße Luke.

Renault Mégane RS Sport (Formel 1) von 2008 von Marcel. heiße Luke.

BMW Alpina B6. Debütant und Bombe aus Buchloe

BMW Alpina B6. Bombe aus Buchloe