in

Volvo 240 – Fahren mit einem Lächeln

IMG 5364 1 1
ER Classics Desktop 2022

Diesmal durften wir einen echten schwedischen Evergreen fahren, einen Volvo 240 GL Injection (B 200 E Motor mit K-Jetronic) in wirklich hervorragendem Zustand. Das Auto hatte sogar eine vollständige Wartungshistorie und hatte in seinen Jahren nur zwei Besitzer. Wir sind mit den unerwarteten und therapeutischen Qualitäten des schwedischen Hits wieder vertraut.

Der Volvo, den wir fahren werden, wurde im September 1990 in Brüssel neu ausgeliefert. Es wurde vom Erstbesitzer mit ein paar Optionen ausgestattet, wie einem Drehzahlmesser und schönem Volvo-Leichtmetall. Außerdem entschied sie sich für die feine Kombination aus silbergrauem Exterieur und überwiegend blauem Interieur. Das ist eine schöne Kombination, die genau zu dieser Volvo-Limousine von 1990 passt. Ein Auto, das schon bei seiner Montage ein Klassiker war.


Robuste und komfortable Qualität

Der Samstagnachmittag richtet sich auf den ruhigen Volvo ein und wir beschließen, den Volvo 240 GL einer schönen Tour östlich von Leeuwarden zu unterziehen. Beim Einsteigen fällt die typische aufrechte Sitzposition des Volvo 240 auf. Eine gute Sitzposition zu finden, ist mit wenig Aufwand zu finden. Die Sitze sitzen und bieten hervorragenden Halt. Eine Inspektion vor der Abfahrt macht deutlich, dass die Benutzerfreundlichkeit verschiedener Einrichtungen berücksichtigt wurde, obwohl die Bedienung des Ofens einige Studien erfordert. Doch die meisten Knöpfe lassen sich in diesem schönen, ruhig gewachsenen Interieur aus den XNUMXer Jahren per Tastendruck finden. Und dieser Innenraum sagt viel über den Charakter dieses Volvo aus. Die Materialien sind robust und von hervorragender Qualität. Sie bieten einen bescheidenen Komfort. Gerade durch das Fehlen von unnötigem Schnickschnack kommt die Qualität auf angenehme Weise zum Vorschein.

Trotz großer Dimensionen zivilisiert und bescheiden

Diese Hommage gilt auch für das Exterieur des Volvo, das eine hervorragend ausgewogene Kombination aus Stärke, großen Abmessungen und schlanken Linien symbolisiert. Der zivilisierte und bescheidene Volvo zeigt, wie sorgfältig seine Macher dieses Auto gebaut haben. Alles stimmt, alles fühlt sich solide an. Die Türen, die Heckklappe (die Zugang zu einem großen Gepäckraum bietet) und das Verdeck öffnen und schließen sich energisch.

Erkennbarer Klang, beeindruckende Solidität

Wenn wir mit dem Volvo unterwegs sind, erleben wir die Ruhe an Bord, die sich mit dem charakteristischen Geräusch vermischt, das die Antriebsquellen historischer B-Motoren erzeugen: Ein leichtes Brummen und ein starker Fahrtwind lassen sich hörbar kombinieren und geben dem Fahrer die Eindruck, dass der Motor ewiges Leben hat. Das gilt auch für die souveräne und außergewöhnlich komfortable Straßenlage, die erfahrene Solidität von Fahrwerk und Karosserie. Inzwischen merke ich, wie hervorragend das Auto schaltet. Dazu trägt auf jeden Fall die vorsorglich getauschte Kupplung bei.

gemächlichn

Wir erleben es in einem Volvo, der sehnsüchtig therapeutisch wirkt. Er fährt lieber in Ruhe geradeaus und ermutigt keinen Moment zur Wahl der linken Spur, während er genug Kraft hat, um akzeptabler voranzukommen. Und dank einer auf Komfort abgestimmten Lenkung – in Kombination mit dem erhabenen Federungskomfort – fördert es die Ruhe. Plötzliche Lenkmanöver überlässt er lieber den scharfen Konkurrenten seiner Zeit.

Laufen Sie einfach bei Gelegenheit

Jan de Vries, Inhaber des Anbieters Auto van Jan, sagt das schon im Vorfeld der angenehmen Fahrt: „Volvo-Fahrer sind loyal und pflegen ihre Autos im Allgemeinen sehr gut.“ Das Auto wurde seitdem an einen Volvo-Enthusiasten in Belgien verkauft. Er wird es nicht bereut haben, denn diese späte Version der illustren Volvo 240er Serie hat alles, was uns noch Jahrzehnte begleiten wird. Außerdem war er gerade mit 133.000 Kilometern eingelaufen. Es ist ein Auto von erhabener und solider Qualität, bei dem die organischen Qualitäten gerade wegen des fehlenden Anspruchs nach oben schweben. Und sie haben uns sehr, sehr gut gefallen.

Die Bilder stammen von Erik van Putten und Auto van Jan

Lesen Sie auch:
- Volvo 242 kundenspezifische Restaurierung
- Volvo 340: Sehr günstiges klassisches Fahren
- Die Volvo 740 Kombi. ein echter Volvo
- Volvo Amazon. Vilken fantastisches Gesäß!

14 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Ein 240er mit 133.000 km ist einzigartig. Besitzer alter Volvos vermuten manchmal, dass sich der Kilometerzähler vorwärts dreht statt rückwärts wie bei anderen Marken.

  2. Tolles Lenkauto, liegt wie ein "Block" auf der Straße! Aber das Interieur hat keine Emotionen, wenige schockierende Instrumente, ... verpasste Chance in Schweden, daher Wechsel zu einer anderen Marke mit mehr Emotion, bis heute…………..

  3. Ein schönes Auto, wunderbar zu fahren von einem scharfsinnigen Fahrer. Wir hatten in den 80er Jahren einen 244GLE Automatik. Für schnelle Kurvenfahrten absolut nicht geeignet, aber für schnelle Geradeausstücke. Es ist immer bei mir geblieben, es zu fahren, wo die gleiche Erfahrung in anderen Autos völlig verblasst ist. Nur der Verbrauch des damals schweren Autos, das war eine Sache.

  4. Leider habe ich mit dieser Sorte schlechte Erfahrungen gemacht. Ich habe das Auto 1978 von meinem Nachbarn mit 60.000 km auf dem Tacho gekauft. Mit 85.000 und ein Jahr später habe ich es gegen meine vorherige Marke Mercedes eingetauscht. Vielleicht hat der Volvo gespürt, dass ich andere Gefühle hatte und das nicht willkommen war.
    Aber nach 2 Wochen hatte ich den Poker schon in der Hand. Nach 15.000 von mir gefahrenen Kilometern stieg der Ölverbrauch auf 1,5 Liter pro 1000 Km. Es muss erwähnt werden, dass es in Antwerpen hergestellt wurde und möglicherweise nicht die Qualitätskontrolle hatte, die die Schweden für das Auto bezahlt hatten.
    Ich muss sagen, dass die Abschreibung nicht allzu schlimm war. Nach diesen 25.000 KM bekam ich endlich Hfls 1500 als Zugabe. Damit soll der Ölverbrauch ausgeglichen werden. Ich verabschiedete mich ohne schwere Gefühle vom Auto.

  5. Schönes solides Auto,
    bis auf das Armaturenbrett hätte Volvo dafür statt eines russischen einen italienischen oder englischen Designer engagieren sollen.

    • Es war wahrscheinlich ein Designer aus der Volvo Truck-Abteilung, der das Armaturenbrett (und vielleicht mehr) entworfen hat. Das hast du mehr gesehen. Eine Automarke, die auch zu Hause einen Nutzen hatte, war weniger frivol als eine reine Sing-Automarke mit Wurzeln in der Luftfahrt oder im Motorsport. Anständiger Mercedes Diesel, Anständiger Daf, Anständiger Volvo sind Beispiele, wo zwei Welten zusammenkamen, was zu soliden Personenkraftwagen führte.

        • Saab wurde genau von der Luftfahrt, der Viggen, inspiriert. Der B20E war einer der stärksten verfügbaren OHC-Motoren und wurde später auf 2.3, B23, aufgerüstet. Der 6-Zylinder kam von VW, Motor vom LT (schwererer Transporter). Für Q8 haben wir Testmotoren installiert, um deren Schmieröle zu testen. Fabrikneuer Motor wurde für eine Basismessung zerlegt, wieder zusammengebaut, mit Q8-Öl gefüllt und nach 60K bis 1 Tonne wieder zerlegt, gemessen, Öl zur Testanalyse ins Labor geschickt. Warum Volvo? Der Name, Ruf (80er)

  6. Wie bei anderen klassischen Marken auch: Ein starkes Image und einzigartige DNA in der Vergangenheit. Jetzt eine Einheitsgröße und oft Teil eines großen Markenkonsortiums/Investmentgesellschaft. Oder ganz aus dem Strom der Nationen verschwunden.

  7. Tolle Autos. Auch mit dem 175CDS Vergaser hat der Motor schon richtig Spaß gemacht. Und ja, dieses Geräusch. Köstlich. Lenken Sie es etwas weniger scharf, ... nun, verzeihen Sie ihm. Komfort und Pracht sind Grund genug, dieses Auto mit seinem nahezu unverwüstlichen Motor bedingungslos zu lieben.

  8. Wie erkennbar. Fahre seit mehreren Jahren einen 240er Polar mit gerade eingefahrenem Motor
    (430.000km) Ich mache die Wartung selbst und bin der 2. Besitzer. Ich habe das Chassis gleich nach dem Kauf aufgerüstet. Neue Gummis, Eibach-Federn, Bilstein-Dämpfer und neue Reifen.
    Ich hatte vorher den 6-Zylinder-Diesel und eine 240er Limousine. Als ich nach fast dreißig Jahren wieder in eine 240er stieg, hatte ich sofort das Gefühl, das ist es und jetzt nichts anderes mehr. Fantastische Autos.

    20170817 164534

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Jetzt im Shop

Sehen Sie sich die 40-seitige Vorschau an über Diesen Link oder ein Klick auf das Cover.

Die August-Ausgabe mit:

  • Fiat 127 von 1972
  • Heemskerk V-Twin, das beste Motorrad, das BSA nie gebaut hat
  • Restaurierung Mini-Reisender 1963
  • Peugeot 104, eine Feier
  • Volkswagen Golfland war seinem Genre zu weit voraus
  • Fahren mit A Yamaha R5 (1971-1972)
  • Bericht Wemeldinger Klassikerrennen
  • Doppelte Typenbezeichnungen - Teil XVI
Abdeckung 8 2022 300

Die perfekte Lektüre für einen Abend oder mehr zum ungestörten Träumen. Es ist jetzt in den Läden. Ein Abonnement ist natürlich besser, denn dann verpasst du keine Nummer mehr und bist auch noch 27 € günstiger. Nicht schlecht in diesen teuren Zeiten.

Veranstaltungsnews 2022. InterClassics Maastricht bis September, Bremen ab Februar wieder online

DSC00331

Gilera Saturno Bialbero