in

Triumph 3 TA Twenty-One 'Badewanne'

Triumph 3 TA Twenty-One 'Badewanne'

Was will man mehr bei diesem Wetter? Eine Badewanne voller kühlem Wasser? Könnte sein. Aber mit Badewannen kann man noch viel mehr machen…

Der erste Block der Einheit

Auch in England vergingen die Zeiten, in denen Motorräder mit einem separaten Motor und einem separaten Getriebe ausgestattet waren. Diese neue Ära begann für Triumph 1957 mit dem 350 ccm 3 TA. Die 500er Twins bekamen erst zwei Jahre später einen Einheitsblock, die 650er sogar sechs Jahre später. 1957 kam die Triumph Twenty-One ist mit der ersten Unit Construction Engine, die von Edward Turner und Jack Wickes entworfen wurde, auf dem Markt. Twenty-One steht für das amerikanische Hubraummaß: 21 Kubikzoll (348 ccm), aber auch für den 21. Geburtstag von Triumph Engineering Co Ltd. Anscheinend ist es genau das, was Sie wollen. Aber der 350-ccm-Twin wurde nicht konzipiert, um den amerikanischen Markt zu stürmen.

Schließlich wollten die Amerikaner groß, größer, am größten


Der doppelt interpretierte Name brachte kaum mehr Erfolg als ein leises Lächeln. Offiziell hieß der 350er-Twin übrigens „3TA“, er bekam hinten eine Blechverkleidung, die bald „Badewanne“ genannt wurde. Das Ding mit all dem Blech war ein Marketingfehler. Ein Fehler, der auch bei der Norton Navigator DeLuxe, der Vincent Black Prince und der Velocette Vogue passierte. Es war eine Zeitsache, denn die Hersteller blickten besorgt auf den Aufstieg der Roller. Und die hatten auch so viel Blech? Da musste also der Erfolg liegen!

Kein Geld für ein Auto

In der Zeit davon Triumph Motorräder waren immer noch hauptsächlich Ausrüstung für Menschen ohne Geld für ein Auto. Sie wurden also häufig zum Pendeln verwendet. Und wer schon einmal vom englischen Wetter gehört hat, weiß, dass es auf der Insel ziemlich schwül sein kann. Die Idee war also, dass der besser gestellte Motorradfahrer vor Schlammspritzern und anderen Unannehmlichkeiten geschützt werden sollte.

Daher das ganze Blech

Dass das Blech der Reinigung und Wartung des Motors ernsthaft im Wege stand? Darüber wurde zu wenig diskutiert. Das Modell verkaufte sich schlecht, viele Händler entfernten die Beschichtung, einschließlich der 'Gondel' von ihren Ladentöchtern, weil a Triumph wenn "Naked Bike" beliebter wäre. Das ganze Blech wurde weggeworfen und daher ein Original "verpackt". Triumph mittlerweile ziemlich selten und daher gesucht. Es waren übrigens noch mehr Triumphs mit der "Badewannenverkleidung" ausgestattet. Die 500 (490) cc Triumph 5 TA und der T 110 waren auch so gekleidet. Und dass wir den Honda Pan European viel, viel später bekommen haben? Das waren andere Zeiten.

Der 350cc 3TA war einundzwanzig Triumpherster Einheitsblock

Es war immer noch ein 360-Grad-Zwilling mit einer Kurbelwelle, die nur an den Außenseiten angebracht war. Das zentrale Schwungrad war abnehmbar. Das war eine Konstruktion, die hohen Drehzahlen im Wege stand, aber bei dieser Art von Zylinderkapazität war das nicht sehr wichtig. Darüber hinaus hatte diese Art Triumphs keine Schaltkreisbestrebungen. Erst als die britischen Zwillinge größer als 650 ccm wurden, stieß die Konstruktion an ihre Grenzen. Der Zylinderblock bestand aus Gusseisen, der Kopf aus Leichtmetall und der Zwilling atmete durch einen einzigen Amal-Monobloc-Vergaser. Das Vierganggetriebe wurde mit dem rechten Fuß gespielt. Bei der Twenty-One stand die Zündeinheit stolz auf dem Block. Genauso wie bei Autos. Die Abdeckung darum herum hat vielleicht keinen Schönheitspreis verdient, aber bei dem englischen Wetter, von dem wir bereits sprachen, war es nur eine Art Duschhaube, um die Trennwand trocken zu halten.

Alles in allem ist so ein Himmel in blaues Sommermorgenlicht gesprüht worden Triumph Einundzwanzig nur eine örtliche Lichtung. Das Blau in Kombination mit dem schönen Vollaluminium des Blocks und dem Chrom sorgt dafür, dass Sie sich sehr glücklich fühlen werden, wenn Sie den kleinen Zwilling sehen. Und das „klein“ soll nicht über den Hubraum schikanieren. Aber der 3 TA ist nur ein kleines Motorrad. Ein Motorrad aus so langer Zeit, dass der durchschnittliche Westeuropäer etwa zehn Zentimeter kleiner war als die aktuellen Modelle.

Aber auch der sicherlich nicht unterdimensionierte Eigner fühlt sich wohl

Das Manövrieren des Twenty-One für Fotos ist ein Kinderspiel. Das Ding wiegt fast nichts. Und das, während die Beschichtung es etwas "pummelig" aussehen lässt. So ein Twenty-One ist ein wunderbares Gerät zum Tanzen auf Nebenstraßen und Nebenstraßen. Als Rob uns überholte, fuhren wir auf der „Window Route“-Einstellung von TomTom. Und mit so einem Reiseleiter am Steuer ist einer Triumph 3 TA Twenty-One der ideale Partner, um einen Tag fröhlich zu brüllen, als wäre es noch 1965.

Dann sollten Sie sich von den Autobahnen fernhalten

Das sollte jeder tun. Das Triumph mit den aktuell erlaubten Geschwindigkeiten auskommen. Aber die örtliche Lichtung will auf Nebenstraßen und viel schmaleren Straßen tanzen. Fährt man dann landeinwärts über das Maastal bis zur Westseite der Ardennen, dann ist man einen ganzen Tag unterwegs. Aber das liegt an der Terrasse. Ach ja: Diese himmelblaue Badewanne ist von Rob Remmerswaal von Wisper Classics. Danke für deine Zeit Rob!

7 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Ich hatte Ende der Sechziger auch einen 3TA. In einem früheren Leben war seine Badewanne bereits um die Hälfte reduziert worden, was einige Jahre nach der Einführung dieses Modells auf dem 500-cm³-Modell lag. Triumph montiert war. Sah gut aus so. Es gab nicht viel Kompression (mehr?), er ging immer zu Fuß, war mit einem Freund 2 Mal in Frankreich im Urlaub. Sein Norton ES2 ging im ersten Jahr kaputt und sein BSA 500 im darauffolgenden Jahr. Ich tuckere ruhig nach Hause! Kann nicht kaputt gehen. Seitdem bin ich hauptsächlich BMW aller Art gefahren, ganz zu schweigen von einem BSA Spitfire Mark 4!

  2. Hallo Dolf, die beiden die wir hatten durfte ich selber reparieren. Hätte es mit Kraftfahrzeugen gemacht. Musste sogar einen neuen Block einfahren. Beim Training in Ossendrecht fuhr 1 Moto Guzzi V50 und das wurde der Nachfolger des 3TA. Einige Instruktoren fuhren mit einem ganz hohen Cockpit. Sie hatten, sagen wir mal, die 'Badewanne' vorne montiert :-))

  3. Schönes Teil, aber es war die für den amerikanischen Markt entworfene Honda Pacific Coast, die den Namen Badewanne oder Tupperware-Motor erhielt, und absolut nicht die Honda Pan American!!!
    Dieser PC wurde speziell entwickelt, um die Angestellten zum (Honda-)Motorradfahren zu bringen.

  4. Schöner Artikel über die 3TA. War motorordeneans (82/83) auf der 3TA und hatte eine 5TA zu Hause. Nach dem erneuten Erwerb des Führerscheins bei der Bundeswehr haben Sie neben dem Motorradturnen auch eine Feldausbildung erhalten. Hatte viel Spaß im Wald und auf der Panzerstrecke mit dem 3TA. Wolf im Schafspelz für einen 350 ccm.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Ford Escort Mexiko. Klassische Hommage an einen Monstersieg

Ford Escort Mexiko. Hommage an einen Monstersieg

Citroën Acadiane van von 1986 ist ein Lernprojekt für Chris.

Citroën Acadiane van von 1986 ist ein Lernprojekt für Chris.