… Und die Kunst der Motorradpflege

Auto Motor Klassiek » Artikel » … Und die Kunst der Motorradpflege
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Nachrichten online zu machen ist eine aktuelle Arbeit. In der Produktion des Monatsmagazins Auto Motor Klassiek ist viel mehr Ruhe und Planung. Und das wäre noch entspannter, wenn Online-Leser sich anmelden würden. Denn das Monatsmagazin ist immer noch der Korken, auf dem wir schweben. Die täglichen Online-Nachrichten kosten nichts. Und so ein Abonnement für AMK? Das kostet fast nichts.

Alles in allem: Nachdem ich ein frisches Baguette bekommen hatte, begann meine treue Beiwagenkombination nicht mehr. Ich habe die Batterie verloren. Dies führte heute Morgen zu Verzögerungen bei der Online-Planung.

Einen Schritt zurück zu machen ist gut

Dinge für die leicht wachsende Gruppe von Menschen zu verlieren, die einen Schritt in Betracht ziehen, wieder ein richtiges Motorrad zu fahren, ist ein Spannungsfeld. Moderne Motoren sind sehr gut, erfordern wenig Wartung und ohne Diagnosesoftware können Sie fast nichts dagegen tun. Und wenn es einen Motorenhersteller gibt, der sagt, dass sein Motor die ideale Plattform für Ihr Smartphone ist, dann kündige ich.

Nicht wenige Menschen, die wieder Motorrad fahren, stoßen auf die Tatsache, dass moderne Motorräder in ihrer Nostalgie nicht das geben, was sie sich erhofft haben: Freiheit. Eine Art Abenteuer. Was Sie maximal bezahlen können, garantiert keinen maximalen Spaß. Klassiker haben eine viel höhere emotionale Wirkung. Für dich als Fahrer. Für lächelnde Passanten. Das Fahren eines Klassikers erfordert jedoch wesentlich mehr Engagement als das Fahren eines modernen Motorrads. Die Menschen, die das verstehen, werden glücklich. Die anderen fallen aus und bleiben hirntot.

In meinen Klassikern gehe ich vor jeder Fahrt einmal um das Ding herum

Ist noch alles da? Sehe ich keine losen oder fehlenden Muttern und / oder Schrauben? Ich schaue mir die Enden des Steuerkabels an, um zu sehen, ob ich Ausfransungen sehe. Überprüfen Sie das Spiel der Kupplung. Der Reifendruck. Ich sehe, ob zumindest das Bremslicht funktioniert. Überprüfen Sie die verschiedenen Flüssigkeitsstände. Außerdem haben meine alten Mopeds alle 2500-3000 km ihre Servicebesuche. Das Ergebnis ist, dass ich fast nie Probleme habe. Abgesehen davon hat gerade die Batterie verloren. Ich habe diese Batterie kürzlich nach draußen gebracht. Im Rahmen der Ural-Kombination ist eine solche Batterie montiert, deren Wartung unangenehm ist. Dieses Problem wurde im Rahmen des russischen freien Denkens mit einem am Seitenwagen montierten Batteriekasten (Praxis-Träger in halben Schichten und Breite mit einem Stück PVC von einem vergessenen Steckbrett) gelöst.

Alles wurde mit Dingen konstruiert, die noch da waren. Einschließlich des gebrauchten Gummibandes, mit dem die Batterie eines anderen Motors befestigt war. Das "einmal" hatte anscheinend ein Ablaufdatum. Der Gummistreifen war gebrochen. Die Batterie hatte gerade an ihren Drähten baumelt. Und war entkommen. Ich lebe in einem nicht so großen Dorf. Ging zurück zur vorherigen Haltestelle. Und mit dem Aldi hatte sich jemand die Mühe gemacht, die Batterie ordentlich an eine Wand zu hängen. Gut. Und dann kommen Sie zu etwas, das auch für Klassiker typisch ist: Die Werkzeuge. Die Batterie wurde mit dem Bordwerkzeug und einem Satz Kabelbinder wieder improvisiert. Problem gelöst. Für einen Moment. Das Ziel wird heute Nachmittag kommen.

Reparaturen am Straßenrand

Aus diesem Blickwinkel der Selbstmotivation wurde einmal ein neuer - oder zumindest ein anderer - Zylinder auf dem Weg montiert. Es wurde festgestellt, dass eine bestimmte Art von Mercury-Außenbordlager in das Vorderrad eines alten Kawa passt. Die Zündkerzen eines Ford Taunus 12 M passen in einen Liberator. Verrückte kardanische Keile wurden eng miteinander verbunden, indem das Gehäuse mit einem 8-mm-Bohrer durchstochen und ein Bolzen eingesetzt wurde. Aber das sind Reparaturen. Aber es sind Reparaturen, die nur unterwegs durchgeführt werden. Es gab kein Arbeitslosengeld oder keinen Rückführungsdienst. Außer einmal, als der Wellenantrieb eines klassischen Guzzi „das tat, was sie sonst nie tun“. Ein Stahlteil, das einfach kaputt ging. Liebenswert. Eine E-Mail an TLM löste die Angelegenheit: Sie hatten ein solches Stück Eisen komplett, aber auf Lager verwendet. Kostet sieben Dollar. Kannst du nichts dazu sagen? Die Pannenhilfe von da an war mein Lief. Sie zog den Guzzi und seinen Skipper hinter ihren BX nach Hause. Dort sagte sie: "Sie hatten Ihren Blinker an!" Ich antwortete: "Sie fuhren so langsam, dass ich überholen wollte".

Aber nochmal: Bei Klassikern ist es ratsam, vor jeder Fahrt zu überprüfen, ob alles in Ordnung ist. Immer noch stecken. Ist noch vorhanden.

Und dieses Buch "Zen und die Kunst von etcetera?" Das ist das bekannteste und am wenigsten gelesene Buch unter Motorradfahrern.

Und das zu Recht.

Eine unzugängliche Batterie.

Ein enger Plan!
Das siehst du nicht kommen. Aber es ist einfach, eine unterwegs zu reparieren. Wenn Sie nur einen anderen Zylinder anordnen.
Du willst nicht so unterwegs sein

Aber einige Dinge sind wirklich unerwartet und unheilbar.

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

2 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen