Wieder: Auktionen

Auto Motor Klassiek » Artikel » Wieder: Auktionen
Es gibt Klassiker zu kaufen (Kopie)

Es ist nicht so, dass in klassischen Kreisen über nichts anderes gesprochen wurde. Die zweite Auktion der Galerie Aaldering gehörte jedoch der Vergangenheit an. Es gab kritische Geräusche. Und waren jubelnde Geräusche. Und natürlich ist eine solche Auktion, jede Auktion, ein Geschäftsmodell.


Die geschätzten Einnahmen auf den Websites sind Teil dieses Spiels.

Die Auktionatoren setzen bewusst hoch. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Bieter, die unter diesem Preis bleiben, das Gefühl haben und weiterhin wettbewerbsfähig bieten / kaufen. Und es erhöht die Chance einer besseren Gewinnspanne für das Auktionshaus, dass seine Arbeit nicht aus wohltätiger Sicht geleistet wird.

Mit einer Glückskarte können Sie Glück haben

Die Dinge, die auf Auktionen angeboten werden, sind häufiger Zufallskarten als zum Beispiel die Klassiker, die durch den regulären Verkauf durch einen Händler selbst angeboten werden. Mit Sicherheit kann ein solcher Auktionskauf bei Klassikern mit Arbeit viel teurer sein als der Kauf derselben Kopie, die sich in einwandfreiem Zustand befindet.

Aber wenn Sie das als Käufer in Ihr Spiel einbeziehen? Na ja, warum nicht einfach die Chance-Karte ziehen. Es gibt Zehntausende von Menschen, die mit geringerer Wahrscheinlichkeit positive Ergebnisse erzielen und jeden Monat auch State Locks kaufen.

Auktionen sind bereits vollständig integriert.

Viele unserer Werbekunden haben manchmal Klassiker über Dinge wie Catawiki oder BCA zum Verkauf angeboten. Manche machen das sogar regelmäßig. Auktionen bieten schließlich eine Plattform für ein Zielpublikum. Und wenn Sie Glück haben, sind Ihre Mitbieter Händler, die von niedrigen Geboten profitieren. Auf diese Weise können Sie manchmal wirklich eine Kirsche vom Kuchen bekommen.

Ein erfreulicher Nebeneffekt bei diesem Ansatz war das "Pop-up". 

Ein erfreulicher Schritt in diese Richtung war der klassische Pop-up-Verkauf, den Potomac Classics vor einigen Jahren durchgeführt hat. Menschen - viele Privatpersonen - könnten dort vorübergehend ihr Oldtimer anbieten. Die Nachricht zog viele Zuschauer und Käufer an. Aber es war keine Auktion.

Handel und Privatpersonen

Doch das Einsickern von Privatpersonen treibt die Preise in der Auktionsbranche, die traditionell ein Landeplatz für professionelle Käufer ist, meist in die Höhe. In der grauen Vergangenheit sahen Händler ihre damalige Lieblingsspielwiese: Der Verkauf über die Domains wurde von Privatpersonen 'krank'. Das war damals, als Polizei-Porsche, Alfas und Range Rover wurden über die Domains versteigert.

Die berühmte "Vroegah"

In jenen harten Tagen, als die Menschen noch in schlecht gebräunten Bärenfellen herumstolperten und Mammutknochen durch kniedickes Gestrüpp nagten, wurden die Karten manchmal scharf gestochen.

Ein aufstrebender Porsche-Käufer, zum Beispiel, als er und ein Freund zum zweiten Mal bei einer Auktion auf den Domains auftauchten, um nicht zu bieten, wenn er nicht nach einer Prügelei Ausschau hielt.

In jenen frühen Tagen gab es jedoch Privatpersonen, die ihr "Traumauto" für etwa die Hälfte des Marktwerts adoptierten. Und dann sind wir zurück in der 'Opportunity Card Route'

Diese proaktive Haltung hielt die Domains dann für einige Zeit von privaten Auto- und Motorradfans frei. aber die zeiten haben sich geändert. Eine Privatperson kann ohne Bedrohung auf den Domains spielen. Trotzdem wird es ihm nicht immer leicht gemacht.

In der Zwischenzeit ist die Auktion in Brummen beendet

Die Veranstaltung war ein Erfolg. Fast die Hälfte des Angebots wurde sofort verkauft. Anscheinend werden noch einige Klassiker diskutiert, kommuniziert und verhandelt.

Der teuerste verkaufte Klassiker war ein Porsche 356 A Cabrio mit einem Wert von über 100.000 Euro. Und vielleicht ist das sehr billig. 

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Typisch für einen Auktionswagen. Sie können von einem wettbewerbsfähigen Kauf profitieren
Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen