in

WSK. Schöne Mopeds

Second-Hand-Läden sind nicht mehr das, was sie früher waren, da sie Commercial Management waren. Von dem, was in den Läden ist, wurden die Johannisbeeren aus dem Brei genommen. Aber weil manche Dinge nur für manche Menschen von Wert sind, können Sie trotzdem gut punkten.

Und so findest du ...

Ein 'Weekblad Motor', sechzigstes Jahr, Nummer 18, 4. Mai 1973. Ein auf Zeitungspapier gedrucktes Motormagazin, das damals 90 Cent kostete. Es enthält einen Benutzertest des Suzuki GT750 und weitere Informationen. Aber die Werbung von Het Tweewieler Trefpunt Import brachte viel Nostalgie.
„SENSATION ON THE WAY!“ Mit WSK Fellow 175 eine angenehme Überraschung für f 1.578, die auch für 1.705 als Off-Road erhältlich ist.
Ein Bekannter hatte damals ein solches WSK gekauft und war damit sehr zufrieden.

Ein WSK


Und WSK bedeutet natürlich etwas. WSK (Wytwórnia Sprzętu Komunikacyjnego) / PZL-Świdnik. Auf Niederländisch bedeutet das "Transport Supplies Factory" und das Unternehmen produzierte in den 50er Jahren alle Arten von Motoren wie den DKW RT125, aber auch Solex-Blöcke wurden von WSK kopiert. Es ist nicht bekannt, ob dies mit Genehmigung der Solex-Fabrik durchgeführt wurde. Ab 1955 produzierte WSK hauptsächlich leichte Zweitakte (123 und 173 ccm). Sie waren für den Heimatmarkt bestimmt. Um Devisen zu erhalten, haben die Polen den "Fellow" (für die Niederlande) und die "Barron" -Version (für den Export nach England) entwickelt. Diese Exportmodelle erhielten eine nachdrücklichere Qualitätskontrolle und einen kräftigen Spritzer kapitalistischen Chroms sowie einen freundlichen Preis. Um 1972 war das Pendeln auf Motorrädern hier schon viel weniger. Aber in England verkauften sich die WSKs sehr gut.

Rückkehr nach Hause

Hier werden Jawas jetzt teurer, weil viele Tschechen und Slowaken ihr gehandeltes Erbe zurückkaufen wollen. Die gleiche Geschichte gilt in Polen, wo das Interesse an WSK bzw. WSK wächst. Hier in den Niederlanden taucht gelegentlich einer auf. Und ist so ein kleiner Pole ein paar hundert Euro wert. Wenn es irgendein Interesse daran gibt. Wir haben einem Pole-Freund versprochen, ihn sofort zu benachrichtigen, wenn einer auftaucht. Ob es sich um ein Anlageobjekt handelt oder handelt? Das wissen wir nicht. Aber solch ein mutiger kleiner WSK ist und bleibt eine liebenswerte Sache, um an einem Sonntagnachmittag eine ruhige Runde zu drehen. Und wenn Sie modernes Zweitaktöl mit einem Mischungsverhältnis von 1 zu 40 darin verbrennen, besteht eine realistische Chance, dass selbst ein umweltorientierter korrekter Mensch Sie mit einem Lächeln ansieht.

Der WSK Fellow 1973/1975

Motor: Einzylinder, kolbengetriebener Zweitakt, 174 ccm, Kompression 9: 1, Leistung ca. 15 PS, Höchstgeschwindigkeit ca. 100 km, vier Gänge, Gewicht 109 kg.
Bis 1973 gab es offenbar mehr als 30 WSK-Händler. In unserem Land wurden möglicherweise mindestens mehr als 30 WSKs verkauft.

Durch industrielle Unruhen gestoppt

Ein polnischer Freund erzählte mir, dass PZL von den Russen gezwungen wurde, die Produktion von Motorrädern einzustellen, weil in dieser Fabrik die Unruhen begonnen hatten, die letztendlich die kommunistische Herrschaft töteten (und nicht auf dem Hof ​​in Danzig, wie hier bekannt). . PZL musste dann die freigegebene Kapazität für die Produktion von (Militär-) Hubschraubern nutzen. Die Fabrik, in der die Motorräder gebaut wurden (bis 1985), befindet sich im Osten Polens in der Nähe von Lublin.

 

3 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Gute Informationen. Als ich 16 war, bekam ich einen Zuendapp mit Sturzbügel und Helm. Andere fuhren Kreidler und Japaner. Puech war für die Stadt. Die Diskussion war immer, wie viel 50cc war und wie schnell man fahren konnte.
    Jetzt können Sie mit 17 Ihren Führerschein machen, ein Auto ausleihen und Fahrerfahrung sammeln. Motorräder sind heute ein Kulturgut für sich.

  2. Zwei Schläge, wirklich interessant. Selbst wenn allein wegen seiner Einfachheit Umweltfaschisten glauben, er sei ein Betrüger, ist es definitiv kein Kampf. Entschuldigung, hatte ein Rülpsen von Sinterklaas Raureif… .😜
    Im Ernst, 2strokestuffing macht einen 50ccm Zweitakt, der (falls jemals) 26 Pekaatjes produziert. Dann auf 175cc hochgerechnet und etwas abgerundet, würden etwa 80 Pekaatjes herauskommen. Produziert immer noch eine sehr interessante Kombination, insbesondere mit den Trommelbremsen🤓 und 110 kg Eigengewicht.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Daf 55. Elegant und ausgereift

VW Passat. Erinnerungen an eine Festung