ABSAF

Der Name ABSAF steht für Appingedammer BSA Fabriek unter der Leitung von Jan de Jong.
ABSAF
Spezialwissen
Ausführliche Beschreibung

Bei ABSAF werden neue BSA Gold Star 500- und 600cc-Motorblöcke sowohl für den Rennsport als auch für den normalen Straßeneinsatz hergestellt. Die DBAF34 500cc-Rennblöcke von ABSAF Gold Star waren bei den Classic Races weltweit erfolgreich. Start der Produktion von Velocette KTT-Motorblöcken.

Website-Adresse
Telefon
0596-620254
Standortadresse
Woldweg 75a
Postleitzahl
9902AC
Wohnort
Appingedam
Grundstücke
Niederlande
  • ABSAF
  • ABSAF