in

Der letzte Defender wurde gebaut. Eine Ära ist vorbei.

Der letzte Land Rover Defender wurde im Werk in Solihull vom Reifen gerollt. Das Jahr 2015 war bereits vom Abschied des Verteidigers geprägt. Die Nachfrage nach dem Auto schien so groß zu sein, dass der Hersteller den Stopp der Produktionslinie verschieben musste. Letzte Woche fand dieses historische Ereignis endlich statt. Land Rover kündigte anlässlich des Abschieds ein Restaurierungsprogramm zur Erhaltung klassischer Exemplare an. Es wird auch eine Online-Plattform geben, auf der Fans ihre unvergesslichste Reise in einer Land Rover Series oder Defender teilen können. Die Entwicklung des neuen Defenders ist die nächste Herausforderung.

Seit der Gründung von 1948 wurden im Solihull-Werk mehr als zwei Millionen Land Rover Series und Defenders gebaut. Die Brüder Spencer und Maurice Wilks entwarfen den ursprünglichen Land Rover - ausgestattet mit einem 1.6-Motor mit 50 HP - hauptsächlich für den Einsatz in ländlichen Gebieten. Zu diesem Zeitpunkt konnten sie nicht wissen, welchen Einfluss ihr Design weltweit haben würde.

Nach einer Produktionszeit von 68 Jahren lief der allerletzte neue Defender in Solihull von der Band. Mit einer historischen Farbgebung und einer Kapuze aus Canvas. Bild: Jaguar Land Rover
Nach einer Produktionszeit von 68 Jahren lief der allerletzte neue Defender in Solihull von der Band. Mit einer historischen Farbgebung und einer Kapuze aus Canvas. Bild: Jaguar Land Rover

Serie II und III bilden einen maßgeschneiderten "Defender"
Die Serie II wurde mit einem neuen Design und einem stärkeren Motor in 1958 eingeführt. Insgesamt wurden bereits eine halbe Million Land Rovers in 1966 verkauft und die Produktion mit 56.000-Autos in 1971 erreichte ihren Höhepunkt. In den 70er Jahren war die Serie III genauso erfolgreich wie ihr Vorgänger. Das Auto, das bis dahin nach Radstand und Seriennummer benannt wurde, erhielt in 1990: Defender einen neuen Namen. Inzwischen hatte der Land Rover einen harten Wettbewerb mit dem Toyota Landcruiser und der Mercedes-Benz G-Klasse. Trotzdem behielt der Landrover seine respektable Position bei und wurde von zahlreichen Agenturen auf nationaler und internationaler Ebene für verschiedene Zwecke genutzt.

Jaguar Land Rover Heritage Restaurierung
Obwohl der letzte Defender vom Reifen gerollt ist, bleibt das Auto dank des Land Rovers Heritage Restoration-Programms für die Zukunft erhalten. "Land Rover Heritage bietet Autos, Wartung und Ersatzteile", sagte Tim Hannig, Heritage Director von Jaguar Land Rover. "Dies stellt sicher, dass klassische Land Rover nicht nur Teil unserer Vergangenheit sind, sondern auch unserer Zukunft." Die restaurierte Land Rovers-Serie wird ab Juli 2016 verkauft.

Online-Plattform: Abenteuer teilen
Über die neue Online-Plattform „Defender Journeys“ können Fans ihre unvergesslichste Reise in einer Land Rover-Serie oder einem Defender teilen. Mit diesem digitalen Sammelalbum möchte Land Rover so viele Abenteuerreisegeschichten wie möglich sammeln.

Zukunft für alt und neu
Es gibt also keine neuen Defenders mehr, aber es wird besonders gelobt, dass Jaguar Landrover seine Legende auch in Zukunft halten wird. Nick Rogers, Group Engineering Director bei Jaguar Land Rover, sagt: "Der Defender ist eine Ikone und weltweit beliebt. Die Welt hat sich in den letzten 68-Jahren dramatisch verändert, aber dieses Auto war ein konstanter Faktor. Und die Entwicklung eines neuen Defenders ist unsere nächste Herausforderung. Wir freuen uns sehr darauf. "

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Zugfeder orange Kunststoff

Entwässerung von Schiebedächern

Verschiedene exotische Klassiker wurden von RM Sotheby's erfolgreich versteigert