2015 konzentriert sich auf Meilensteine ​​für das Werk von Mercedes-Benz Sindelfingen

Auto Motor Klassiek » Artikel » 2015 konzentriert sich auf Meilensteine ​​für das Werk von Mercedes-Benz Sindelfingen

Im Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen wurde das 20-Millionste Auto von der Straße genommen. Das Jubiläumsauto war ein S 500 Plug-In Hybrid. Die Veranstaltung ist nicht der erste Meilenstein des 2015-Kalenderjahres. Der Produktionsstandort feiert dieses Jahr auch das 100-Jubiläum. Sindelfingen hat eine wechselvolle Geschichte, die in 1915 mit der Produktion von Flugzeugen und Flugzeugmotoren und späteren Karosserien begann.

Innerhalb des Produktionsnetzwerks von Mercedes-Benz Cars symbolisiert das Werk in Sindelfingen zahlreiche beeindruckende Personenwagen der Mercedes-Benz-Baureihe. Mercedes-Benz hat hier auch begonnen, in 1946 komplette Autos zu produzieren. Die aktuelle S-Klasse und ihre Vorgängermodelle werden seit der Ankunft des Mercedes-Benz 220 im Frühjahr von 1951 im Werk Sindelfingen gebaut. Die S-Klasse ist die meistverkaufte Limousine ihres Segments weltweit.

Der Mercedes Benz 260 D war das erste Dieselfahrzeug, das in Sindelfingen produziert wurde. Foto: media.daimler.com
Der Mercedes Benz 260 D war das erste in Serie gebaute / montierte Dieselfahrzeug. In Sindelfingen lief er aus der Vorkriegsproduktionsband. In 1936 sah er das Tageslicht. Foto: Daimler AG

Legendäre Autos aus Sindelfingen
In Sindelfingen rollen schon seit Jahren legendäre Produkte vom Band. Dazu gehören vor 1946 der Mercedes-Benz 170 mit der sicheren Pendelachse (Einzelradaufhängung mit Doppelquerführung) und der "Big Mercedes", das Lieblingsfahrzeug vieler Päpste und Staatschefs. Die Ankunft des Mercedes-Benz Kompressorsportwagens Typ K läutete die Ära der eleganten und komfortablen Autos ein. In Sindelfingen wurde auch der 260 D geboren, der erste Serien-Dieselwagen mit einer beachtlichen Kapazität von 45 PS zu dieser Zeit. Zu den ersten vollständig produzierten Fahrzeugen ab Werk gehört das 170 S Cabriolet A, das zwischen 1949 und 1951 gebaut wurde. Weitere legendäre Autos sind der 300 SL 'Gullwing', der 190 SL und der 'Ponton', der als erster Mercedes-Benz eine selbsttragende Karosserie hatte. Modelle wie der W110 / W111 / W112 (kleine und große Heckflosse), der Strich 8 und der W116 - die S-Klasse von 1972 - hatten ebenfalls im Werk ihre Feuertaufe. Die vorgenannten Benzen sind nur einige der beeindruckenden Arsenale an Reifen, die die Werksreifen in Sindelfingen hinterlassen haben.


Über das Mercedes-Benz Werk in Sindelfingen
26.000-Mitarbeiter sind im Mercedes-Benz-Werk Sindelfingen beschäftigt. Im vergangenen Jahr hat 367.313 Pkw der Mercedes-Benz C-, E- und S-Klasse sowie des CLS Coupé, der CLS Shooting Brake, des SLS AMG und des Mercedes-AMG GT ausgerollt. Derzeit werden täglich mehr als 250-Automobile im Mercedes-Benz Kundencenter in Sindelfingen ausgeliefert.

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen