Retro Classics in Stuttgart: Ein kulturelles Automobilfest

Auto Motor Klassiek » Veranstaltungen » Retro Classics in Stuttgart: Ein kulturelles Automobilfest

Am 23. öffnet die Retro Classics in Stuttgart wieder ihre Pfortene Zeit. Vom 25. bis 28. April verwandelt sich diese Messe in eine Schatzkammer der Automobilkultur, in der sich Oldtimer-Enthusiasten aus aller Welt treffen. Mit einer beispiellosen Sammlung an Delikatessen, Raritäten und Jubiläen bietet diese Veranstaltung für jeden Autoliebhaber etwas Besonderes.

Ein Tauchgang in die deutsche Geschichte: Erich Honeckers Citroen CX

Zu den vielen Highlights in diesem Jahr zählt ein bemerkenswertes Stück deutscher Geschichte in der „Halle 5“. Hier geht es um die Citroën CX, einst Teil der offiziellen DDR-Staatsflotte unter Führung von Erich Honecker. Diese französische Limousine, ein persönliches Geschenk von damals CitroënRegisseur, wurde von Honecker selbst besonders geschätzt. Dieses Jahr, zu Ehren des 50-jährigen Jubiläums der Citroën CX, präsentiert die Citroën CX Club bietet nicht nur eine große Modellpalette, sondern auch einen innovativen Fahrwerksquerschnitt, der die einzigartige hydropneumatische Federung des CX hervorhebt.

Britische Klasse und Stil: 20 Jahre „British Corner“

In der Halle 7 feiert der „British Corner“ sein 20-jähriges Jubiläum. Dieser Teil der Messe ist eine Ode an die britische Automobilindustrie, die für ihre sportlichen Roadster, historischen Rennsiege, genialen Designs und Luxus bekannt ist. Von Austin bis Rolls-Royce und von Jaguar bis Morgan sind alle großen britischen Marken vertreten. Dies ist die perfekte Gelegenheit für Enthusiasten, in die glorreichen Tage der britischen Automobilindustrie einzutauchen.

Ganz groß auf der Messe: Historische Nutzfahrzeuge

Keine Retro Classics wären komplett ohne die „Heavy Boys“ – die historischen Nutzfahrzeuge, die einst den Grundstein für moderne Transport- und Logistiksysteme legten. In der Halle 7 werden diese ikonischen Maschinen von den Bulldog- und Schlepperfreunden Württemberg eV und dem Automobil-Park Auwärter ausgestellt. Dieser Abschnitt bietet einen faszinierenden Einblick in die Entwicklung landwirtschaftlicher Fahrzeuge und des öffentlichen Nahverkehrs in Deutschland.

Der Text wird unter dem Foto fortgesetzt

Auch Großtransporte sind bei Retro Classics eine feste Größe

Ein seltener Blick auf die Monteverdi-Tiara

Auch in der „Halle 5“ wartet etwas Einzigartiges: eine von nur noch zwei verbliebenen Monteverdi-Diademen. Dieses auf der Mercedes-Benz S-Klasse W126 basierende Fahrzeug stellt den Gipfel des Luxus und der Exklusivität der frühen 80er Jahre dar. Es ist eine seltene Gelegenheit, diese fast vergessene Perle des Schweizer Luxus zu bewundern.

60 Jahre Ford Mustang: Die Ikone aus Dearborn

Seit seiner Einführung auf der New Yorker Weltausstellung im April 1964 hat sich der Ford Mustang von einem amerikanischen Wildpferd zu einer kulturellen Ikone der Automobilindustrie entwickelt. Unter der Führung von Lido Anthony „Lee“ Iacocca und Henry Ford II wurde dieses Auto sofort ein Erfolg und veränderte die Wahrnehmung des „Mustang“ für immer von einem wilden Tier zu einem begehrenswerten Sportwagen. Im ersten Jahr wurden mehr als 400.000 Exemplare verkauft, aufgeteilt in die Varianten Hardtop-Coupé, Cabrio und Fastback-Coupé. Besucher können die Entwicklung dieses legendären „Pony Cars“ von den 60er bis 80er Jahren am Stand des Ersten Mustang Clubs Deutschlands eV in „Halle 3“, Stand B38, bewundern.

Der Text wird unter dem Foto fortgesetzt

66er Ford Mustang Cabriolet, ein begehrtes Exemplar

Die Flügeltüren von Mercedes-Benz: 70 Jahre 300 SL

Der Mercedes-Benz 300 SL, bekannt als „Flügeltürer“, ist ein Meisterwerk, das direkt von der Rennstrecke in die Ausstellungsräume kam. Die 1954 ins Leben gerufene Geschichte begann mit beeindruckenden Erfolgen wie einem zweiten Platz bei der Mille Miglia, einem Doppelsieg in Le Mans und einem heldenhaften ersten Platz bei der Carrera Panamericana. Die einzigartigen Flügeltüren, eine geniale Lösung aufgrund des Gitterrohrrahmen-Designs und das klappbare Lenkrad sind nur einige Merkmale, die dieses Fahrzeug zu einer Ikone machen. Bewundern Sie diesen Meilenstein der Automobilgeschichte in „Halle 5“ am Stand von Mercedes-Benz Classic.

Erich Bitter: Westfälischer Charme aus Baden-Württemberg

Erich Bitter, ein Name, der für exklusive deutsche Automobile steht, begann sein Automobilabenteuer in Baden-Württemberg mit der Produktion der beeindruckenden Bitter-CD bei Baur in Stuttgart-Berg. Sein Nachfolger, der SC, hatte eine Karosserie im italienischen Design, das elegante Cabriolet wurde jedoch von Horst Keinath in Dettingen/Erms hergestellt. Mit zwei weiteren vor Ort entwickelten Modellen bietet Bitter einen faszinierenden Einblick in den regionalen Automobilbau. Erfahren Sie mehr über die faszinierende Welt von Bitter in Halle 3, Stand E32.

Der Text wird unter dem Foto fortgesetzt

Bittere CD

„Haste Turbo, biste König!“ – 50 Jahre Porsche 911 Turbo

Als der Schweizer Robert Büchi 1905 das Patent für den Turbolader anmeldete und 1911 den ersten Turbomotor für ein Flugzeug entwickelte, konnte niemand ahnen, dass der Turbo erst während der Ölkrise Anfang der 70er Jahre seinen Durchbruch schaffen würde der 2002 Turbo, aber es war Porsche, der im Oktober 1974 auf dem Pariser Autosalon den 911 Turbo (Typ 930) vorstellte. Dieses Auto brachte nicht nur den 911, sondern die gesamte Sportwagenbranche auf ein neues Leistungsniveau: Mit einem Hubraum von 3,0 Litern, 260 PS und einer Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h war der Porsche 911 Turbo die schnellste deutsche Produktion Sportwagen damals. Optisch zeichnete sich das Auto durch verlängerte Radhäuser, einen großen Heckflügel und den schlichten „Turbo“-Schriftzug auf der Rückseite aus. Erleben Sie die reiche Geschichte des Porsche 911 Turbo in „Halle 1“ am Stand des Porsche Museums auf der RETRO CLASSICS® Stuttgart.

Der Text wird unter dem Foto fortgesetzt

Italienische Avantgarde: Lancia Thema und Lancia Kappa

In Italien war Lancia für technische Innovation und Avantgarde bekannt Citroën in Frankreich. Im Jahr 1984 stellte Lancia die Luxuslimousine Thema vor, die in der luxuriösesten Version mit einem Ferrari-V8-Motor (Thema 8.32) ausgestattet war und damit die bislang einzige Serienlimousine mit Ferrari-Motor war. Nach zehn Jahren wurde der Lancia Thema durch die noch luxuriösere Kappa-Reihe abgelöst, zu der neben einem eleganten Coupé-Modell auch eine stattliche Limousine gehörte. Ein Exemplar davon ist während der großen Lancia-Jubiläumsausstellung bei der Lancia IG in „Halle 3“ zu sehen. Auf der Retro Classics Stuttgart können Besucher in die einzigartige Welt des technischen Fortschritts und des eleganten italienischen Designs von Lancia eintauchen.

Der Text wird unter dem Foto fortgesetzt

Das Lancia Kappa Coupé, sagen wir das zehnmal kurz hintereinander

Gut zu wissen

Für Besucher stehen verschiedene Ticketoptionen zur Verfügung:

  • Tageskarte: 22 € online, 24 € an der Kasse
  • Tageskarte für Behinderte: 17 € online, 19 € an der Kasse
  • 'Dauerkarte': 60 € online, 65 € an der Kasse
  • 'Familienkarte: 46 € online, 50 € an der Kasse
  • 'Gruppenticket': 17 € online (pro Person für Gruppen ab 10 Personen)
  • 'Happy-Hour-Ticket' (Einlass ab 16:00 Uhr): 12 € online, 14 € an der Abendkasse

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:

  • Donnerstag, 25. April: 11:00 – 19:00 Uhr (anschließend RETRO NIGHT)
  • Freitag, 26. April: 10:00 – 18:00 Uhr
  • Samstag, 27. April: 10:00 – 18:00 Uhr
  • Sonntag, 28. April: 10:00 – 18:00 Uhr

Weitere Informationen und Tickets finden Sie unter www.retro-classics.de

Die RETRO CLASSICS® Stuttgart verspricht ein weiteres faszinierendes Event zu werden, das die reiche Geschichte und kulturelle Bedeutung klassischer Fahrzeuge feiert. Lassen Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen, Teil dieses einzigartigen Erlebnisses zu sein!

Fotos über Reto Classics Stuttgart

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen