Dreiräder, Beiwagen fahren: nicht nur für Kleinkinder

Auto Motor Klassiek » Praxis und Technologie » Dreiräder, Beiwagen fahren: nicht nur für Kleinkinder
Kaufe dort Klassiker

Dreiräder, Beiwagen fahren: nicht nur für Kleinkinder.

Fallende Blätter, Regen, Nässe. Bah…

Der Herbst ist nicht gut für Motorradfahrer. Motorradfahren mit einem zusätzlichen Rad macht die Motorrad-Saison jedoch endlos.

Beim Seitenwagenfahren werden die Nachteile des Fahrens mit dem Motorradfahren kombiniert.

Außerdem ist es ein sehr schöner Sport.

Der Kauf einer klassischen Beiwagenkombination muss nicht Tonnen kosten, und die Abschreibungskosten werden mindestens weitergeführt.

Ein solches drittes Rad kann tatsächlich an jeden Motor oberhalb des 350-Hubgeräts angebunden werden. Die Erwartungen an einen Jawa oder Enfield mit einem Beiwagen sollten jedoch nicht zu hoch sein.

Kreuzfahrten mit 60-70 km / h konnten noch in den 70er Jahren verteidigt werden. Jetzt ist eine Reisegeschwindigkeit von 80-XNUMX wünschenswerter.

Und mit jeder Maschine von 500 cc ist das problemlos möglich. Lose Beiwagen wie Velorexjes und TripTeq (ein niederländisches Produkt!) Haben konservativ ausgekleidete Kunststoffbehälter und können mit einfachen Werkzeugen verantwortungsvoll mit dem Motor verbunden werden.

Bestehende, schwerere Kombinationen werden traditionell oft mit einem BMW Traktor ausgestattet. In der BMW Welt handelt es sich oft um "Vollschwingen Modelle" mit einem jüngeren und stärkeren Block. Solche Kompositmotoren sind für den echten BMW-Puristen ein Horror.

Sidecar-Fahrer kümmern sich im Allgemeinen nicht darum. Aber auch ein Guzzi, ein Yamaha FL 900 und andere robuste (Neo) Classic-Tourenräder eignen sich dafür. Dann spielt es keine Rolle, ob es sich um eine ketten- oder kardanisch angetriebene Maschine handelt.

Viele dieser schwereren Seitenwagenkombinationen wurden für lange Reisen verwendet.

Sie haben oft auch beeindruckende Kilometer, auf die der Verkäufer zu Recht stolz ist.

Eine Harley WL mit einem Beiwagen oder ein russischer M72 ist eher ein echter Klassiker als eine Reihenmaschine.

Cruising-Geschwindigkeiten oberhalb des 60-70 verursachen bei diesen 65 + -Ventilen häufig thermische Probleme.

In der "äußeren" Kategorie finden wir natürlich immer noch die russischen Kombinationen aus Ural und Dnepr sowie die chinesischen Chang Jiangs. Sie sind normalerweise viel besser als ihr Ruf.

Es gibt oft BMW-Blöcke, in die die Russen befördert werden wollen, aber die Nützlichkeit davon ist den Gelehrten noch nicht bekannt. Die Bremsen eines solchen Russen sind für solche Handlungen ohnehin unerreicht.

Darüber hinaus sind die Russen technisch auf dem Niveau eines Ziegels, sie sind unglaublich einfach zu warten und zu warten. Und die Teilepreise sind unglaublich niedrig. Für den Preis eines Umbaus in einen BMW-Block haben Sie normalerweise drei neue Ural- oder Dnepr-Blöcke.

REGISTRIEREN SIE SICH KOSTENLOS UND WIR SCHICKEN IHNEN TÄGLICH UNSEREN NEWSLETTER MIT DEN NEUESTEN GESCHICHTEN ÜBER KLASSISCHE AUTOS UND MOTORRÄDER

Wählen Sie ggf. weitere Newsletter aus

Wir senden Ihnen keinen Spam! Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Wenn Ihnen der Artikel gefällt, teilen Sie ihn bitte...

Schreiben sie ein Kommentar

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Maximale Dateigröße beim Hochladen: 8 MB. Sie können Folgendes hochladen: afbeelding. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen