in

Bremen Classic Motor Show 2021. Die klassische Saison beginnt online am 6. Februar

Biedermann und Brandstifter Vorbote. © M3B GmbH / Seekamp Lennart Duden

Die Bremer Classic Motor Show gilt seit Jahren als einer der Auftakt der internationalen Klassik. Im vergangenen Jahr stellte die klassische Messe einen Besucherrekord auf. Und um das mindestens zu erreichen, hat die Organisation auch ein schönes Programm für 2021 zusammengestellt. Aber COVID-19 warf einen Schraubenschlüssel in die Werke, die Organisatoren entschieden, dass die Messe dieses Jahr nicht für die Öffentlichkeit zugänglich sein würde. In Bremen saßen sie jedoch nicht still, sondern boten eine schöne Alternative: Der Start der deutschen Klassik beginnt online am 6. Februar.

Unter der Leitung von Projektmanager Frank Ruge hat die Organisation unter den gegebenen Umständen ein sehr schönes Programm zusammengestellt, mit dem Sie die beliebte deutsche Saisoneröffnung online verfolgen können. Das Drehbuch zeigt, was für dieses Jahr in Bremen geplant war. Eine Reihe von Themen wird jetzt auf das nächste Jahr verschoben, wird aber dieses Jahr als Teaser dienen. Setzen Sie in deutscher Sprache: Das ist seit dem Vorgücker für 2022.

Biedermann und Brandstifter

Eines der geplanten Hauptthemen für die Ausgabe 2021 der Classic Motor Show war „Biedermann und Brandstifter“. Mit anderen Worten: Normale Straßenversionen eines klassischen Modells würden zusammen mit einer pfeffrigen Kopie desselben Modells ausgestellt. Die Bremer Organisation hat nun dafür gesorgt, dass mindestens zwei Paare online gezeigt werden: Ein Renault 5 TL wird zusammen mit dem Renault 5 Turbo präsentiert. Und nach guter deutscher Sitte gibt es auch ein Paar Benzol: Der Mercedes-Benz 190 E wird von seinem Leistungsbruder 190 E 2.5 16 Evo II ergänzt. Was die W201-Kopien betrifft: Es ist kein Zufall, dass die Organisation auch diesen Autos Aufmerksamkeit schenkt. Sie wurden beide im Bremer Sebaldsbrück gebaut. Apropos Made in Bremen: Das Online-Programm konzentriert sich auch auf zwei S123-Varianten: einen 300 TD und einen 280 T AMG.

Traditionelle Komponenten in Online-Programm integriert


Für die zweite Sonderschau war Platz für die Werkswettbewerbsmotoren NSU und DKW reserviert. Dieser historische Renner ist auch online zu sehen. Im Rahmen des Online-Programms wurde auch Platz für die traditionellen, vom TÜV zugelassenen jungen Klassiker und die junge Generation reserviert. Drei Exemplare beider Kategorien werden vorgestellt und auch online zum Verkauf angeboten. und in einem Triptychon hebt die Organisation eine Reihe seltener Automobile und Motorräder hervor.

Bertone Visitor Bus und Traum Maybach

Diese Kategorie ist sehr lohnenswert. Ganz besonders: der Fiat 850 T Bertone Visitor Bus. Aus diesem Bus winkte Papst Johannes Paul II. Seinen Anhängern zu. Ein Cadillac V16 Roadster und der edle Maybach DS8 Zeppelin fahren ebenfalls vorbei. Es bleibt bewundernswert, wie die Organisation solche Spezialfahrzeuge immer für die Öffentlichkeit reservieren kann. In Bremen wird jedoch auch online auf aktuelle Ereignisse geachtet. Die Markttrends für 6 werden am 2021. Februar erörtert. Darüber hinaus bieten sie einen Einblick in die Welt der Tuning-Aktivitäten.

Online-Marktplatz, sehr beliebt bei Ausstellern

Die Bremer Klassische Automobilausstellung hat traditionell auch in anderen Bereichen einen großen Namen. Während der Classic Motor Show können Besucher jederzeit die Messe Bremen für zahlreiche Teile, privat angebotene Klassiker und andere Auto- und Motorradmobilien besuchen. Das wird dieses Jahr natürlich nicht funktionieren. Aber auch dafür wurde in Bremen eine Lösung gefunden. Unter der Leitung von Lisa Auhage haben die Veranstalter nun einen Online-Marktplatz eingerichtet, der bis zum 1. Mai nächsten Jahres digital geöffnet sein wird, um auch den treuen Lieferanten und Ausstellern gerecht zu werden. Das ist eine besondere Geste, die überraschenderweise auch in diese aktuelle (moderne) Korona-Ära passt. Die Geste wird von den Teilnehmern sehr geschätzt, da der Marktplatz bereits mit mehr als 1000 Anzeigen gefüllt ist. Diese können ab dem 6. Februar 2021 eingesehen werden. Weitere Informationen hierzu folgen so bald wie möglich.

Na sicher……

Natürlich macht es jedem klassischen Enthusiasten oder aufstrebenden Klassiker oder Teilekäufer mehr Spaß, das Sortiment aus erster Hand zu erleben und die spezifische faire Atmosphäre in Bremen zu erleben. Du weißt, dass Auto Motor Klassiek Ich möchte auch in Bremen sein, um diese besondere Atmosphäre selbst zu berichten und aufzusaugen und Überraschung für Überraschung zu entdecken. Aber COVID-19 ist jetzt für die Tagesordnung verantwortlich. Und diese Agenda zeigt, dass Veranstalter manchmal auf überraschend kreative Weise eine Bindung zu den Unterstützern pflegen. Natürlich auch, um die gleichen Unterstützer während der Jubiläumsausgabe von 2022 wieder vor den Toren der Messe Bremen willkommen zu heißen.

Erleben Sie die Bremer Klassische Automobilausstellung dieses Jahr online

Sie müssen dieses Jahr nicht nach Bremen reisen. Aber Sie können einen schönen Querschnitt von dem sehen, was Sie persönlich gesehen haben könnten. Wie bereits erwähnt, wird die Bremer Organisation einen Live-Stream einrichten. Über diese Anwendung können Sie am Samstag, den 6. Februar von 15.00 bis 20.00 Uhr immer noch dort sein. Zugriff auf Das Online-Programm finden Sie hier. Klicken Sie auf, um den Live-Stream zu aktivieren Diesen Link. Obwohl die Bremer Classic Motor Show in diesem Jahr anders sein wird, verspricht das angekündigte Bremer Programm mehr als genug Grund, um die deutsche Saisoneröffnung zu verfolgen.

Nachrichten, Hintergrundbilder und Video-Teaser

Weitere Informationen, Neuigkeiten und Hintergrundinformationen finden Sie auf der Website der Bremer Classic Motor Show: www.classicmotorshow.de

Endlich: Ein Video-Teaser ist unten zu finden Diesen Link. In diesem Jahr ist die Saisoneröffnung daher anders als üblich. Aber wir wagen bereits zu sagen, dass die Online-Eröffnung auch genug bietet, um Sie in dieser typischen Atmosphäre der Classic Motor Show 2021 auf schöne Weise zu präsentieren.

 

3 Kommentare

Schreiben sie ein Kommentar
  1. Der Renault 5 ist wieder ganz heiß!
    Schön!

    Der Besuch einer Messe im wirklichen Leben macht natürlich viel mehr Spaß. Aber jetzt, wo das nicht möglich ist, ist dies eine großartige Alternative.

  2. Mwah, denke drei d ist besser als ein Bildschirm. 🤢 Heutzutage haben Sie schon so viel "Arbeit" über den Bildschirm. Ich erlaube Webex-Teams und Mitarbeitern, digitalen Abfall zu entsorgen. Wenn Sie Covid einsetzen, können wir die Grippe einfach wieder bekommen, ohne dass ein Wattestäbchen in Ihrem Gehirn steckt, um zu zeigen, dass Sie es haben
    Das Betrachten eines Autos / Motorrads (wo auch immer) riecht, fühlt, schmeckt usw. AUCH. Die Verwendung eines Bildschirms ist eine sehr dürftige Alternative. Übrigens, für die € 68, - für einen Covid-Pcrt-Test können Sie zweimal zu einer Auto- / Motorenshow gehen. Viel besser ausgegeben

    • @Riab, ich muss dir zustimmen, ich habe es satt, nach 10 Monaten zu webexen, also schau dir eine so schöne Veranstaltung nicht online an, aber sie bemühen sich trotzdem, etwas zu organisieren. Was Sie auch live vermissen, ist der Geruch von Öl, ganz zu schweigen von Currywurst 😋.
      Ich hoffe, dass der Bockhorner Oldtimermarkt zwischen dem 11. und 13. Juni weitergeht, befürchte aber, dass es noch etwas früh ist. Für diejenigen, die mit diesem Markt (und dieser Show) nicht vertraut sind, ist dies für Oldtimer-Enthusiasten sehr zu empfehlen. Bringen Sie Ihren Oldtimer und Ihr Zelt mit und Sie können die Website kostenlos betreten und Ihr Zelt neben Ihrem Auto aufschlagen. Genie und gute Organisation. Natürlich die Deutsche Gründlichkeit.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

Honda und die Bami-Blöcke

DKW Hummel

DKW Hummel. ULM, klein, aber mutig