in

Auto Motor Klassiek im November und eine Vorschau

Dieses schöne Coupe ist kurz gesagt OK

Der neue ist jetzt Auto Motor Klassiek, die November-Ausgabe, druckreif. Wir haben wieder versucht, gemeinsam mit unseren Redakteuren daraus einen schönen abwechslungsreichen Lesestoff zu machen. Unten finden Sie eine Vorschau des Songs. Dann hast du schon was zu lesen.

Die Titelgeschichte wurde von Erik van Putten geschrieben. Erik ist ein begeisterter Enthusiast des Opel Kadett, deshalb hat er sich voll und ganz der Veröffentlichung eines schönen und umfangreichen Artikels voller interessanter Fakten gewidmet. Den Opel Kadett durfte er auch mitnehmen, um ihn eine Zeit lang zu fahren, wie hat ihm das gefallen? Sie werden es in der nächsten Ausgabe lesen.

Restaurierung Volvo C202 Laplander

Mit und vor allem mit einem Wohnmobil unterwegs zu sein, auf Abenteuer in fernen und weniger fernen Ländern, wird es immer beliebter. Natürlich auch im klassischen Markt. Verschiedene Klassiker werden zu Reisemobilen umgebaut. Aber einen Volvo Laplander in einen Camper umbauen? Bis zum Projekt von Vater und Sohn Guido und Henk hatten wir davon noch nichts gehört. Es war nicht nur ein Umbau zum Camper, sondern auch eine komplette Restaurierung. Jouke Bloem hat einen ausführlichen Restaurierungsbericht mit vielen Fotos erstellt. Ein Artikel, den man unbedingt gelesen haben sollte.

Ford Granada der ersten Serie

Vor den Kirchenleuten stand ein recht ordentliches Granada, nur Ton Sankrediets fing an, etwas Tabak von den schlampigen C-Säulen und dem Kommentar dazu zu holen. Dann sofort die gesamte Karosserie pflegen, wobei wie immer mehr alte Wunden an die Oberfläche kamen, als der Brabanter Ford-Enthusiast einschätzen konnte. Naja, es hat ihn während des Lockdowns von der Straße abgehalten und jetzt traut sich niemand mehr wirklich, eine kritische Note zu knacken. Ein Artikel von Aart van der Haagen.

Taunus 17M, aber dann zwei

Ein Taunus 17M aus den XNUMXer Jahren ist ein seltener Anblick. Zwei zusammen sieht man noch weniger. Doch die beiden Postema-Brüder haben einen, angetrieben von der Leidenschaft ihres Vaters, als er früh einen anderen ritt. Max de Krijger hat einen faszinierenden Artikel darüber geschrieben.

Und ein echter Filmstar

In diesem Song haben wir sogar einen echten Filmstar. Vielleicht waren Sie damals sogar ein großer Fan davon. Der Chevrolet Camaro aus dem Film Sweethearts hat die XNUMXer Jahre gut überstanden, obwohl er auch Renngeschichte hat. Lesen Sie die Details dazu in der November-Ausgabe von Auto Motor Klassiek, ein Artikel von Aart van der Haagen.

Dubbel

Wussten Sie schon, dass so viele Typenbezeichnungen von mehr Herstellern verwendet werden? Wir haben uns auf die Suche gemacht und Herausgeber Peter Ecury schafft es, den sechsten Teil davon in dieser Ausgabe zu veröffentlichen.

Vom ersten Besitzer

Manchmal findet man es immer noch "vom 1. Besitzer". Meist steht der Klassiker schon zum Verkauf. Bei Martins 750er Honda CB 1 K1971 jedoch nicht. Den Motor hat er damals neu gekauft, ordentlich eingefahren und mittlerweile über drei Tonnen auf die Uhr gelegt. Eine schöne Geschichte voller Erfahrungen und Abenteuer. Redakteur Dolf Peeters besuchte ihn.

Der stärkste Serienmotor seiner Zeit

Man würde es nicht erwarten, aber auch der Motorradhersteller Yamaha durchlebte in den 750er Jahren eine sehr schwierige Zeit. Die Markteinführung des sehr modernen und neuen TX750 twin hätte beinahe den Bankrott der berühmten Motorradsparte eingeläutet. Acht Jahre nach der Einführung seines ersten Viertaktmotors hat die Yamaha Motor Co. GmbH. eine neue Waffe, die den Begriff „Superbike“ würdig sein könnte. Mit der Erfahrung des XS1100 im Hinterkopf hatte sich eine ganz neue Konstruktionsgruppe in einen neuen Vierzylinder-Reihenmotor geworfen, der es mit allen Konkurrenten aufnehmen sollte. Redakteur Hans Smid ist in die faszinierende Geschichte der Yamaha XSXNUMX eingetaucht und hat es natürlich auch geschafft, ein schönes Modell für den Artikel zu erzielen.

Und dann auch noch

Eine Vorschau dieser Ausgabe erhalten Sie, wenn Sie auf das Cover unten klicken.

Wie bereits erwähnt, ist die November-Ausgabe druckreif. Wenn Sie sich vor Donnerstag anmelden, erhalten Sie diese Nummer zuerst per Post. Leider erhöhen sich die Preise für ein Abonnement aufgrund der Rekordpreise für Papier, aber Sie können trotzdem zum supergünstigen Preis von 39,50 € für zwölf Ausgaben abonnieren.

Eine Antwort geben

Die Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert * *

Die maximale Upload-Dateigröße: 8 MB. du kannst hochladen: Image. Im Kommentartext eingefügte Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten werden automatisch eingebettet. Dateien hier ablegen

200 mal BNR Petrolheads. Ihr feiert zusammen ein Jubiläum

Der luftgekühlte Porsche Targa